Etwas Geopolitik

 

von Ingo Hagel 

 

Beziehungsweise ein näherer Blick hinter die Kulissen des weltpolitischen Geschehens.

 

 

Verteidigungsminister Carter und Präsident Obama vertreten jeweils die radikalen und die moderaten US-Eliten.    ….    Das moderate Lager erkennt den sinkenden Stern der USA und ist zu Kompromissen bereit, um den USA in der neuen Weltordnung einen guten Platz zu sichern. 

Das radikale Lager ist zu keinen Zugeständnissen bereit und besteht auf den Erhalt der totalen US-Hegemonie, auch um den Preis eines dritten Weltkrieges. Das ist der Streitpunkt, an dem die US-Eliten auseinander und aneinander geraten sind. Der interne Machtkampf wird längst öffentlich geführt. Der mit Moskau ausgehandelte Deal hat die Kluft zwischen den beiden Lagern vergrößert, wie die New York Times berichtet. Der Verteidigungsminister und seine Generäle verweigern dem Präsidenten offen die Gefolgschaft: …. 

Ausgerechnet Deutschland veröffentlicht am 26. September ein Interview, in dem ein Al Nusra Kommandeur offen über die Unterstützung der USA schwadroniert. 

Im Artikel wird dann auch die Frage gestellt: „Unterstützen die USA Al Qaida?“ Hoho! Das ist natürlich keine offizielle Stellungnahme der deutschen Regierung, sondern nur die „freie“ Presse. Und man hat diesen Knaller in einem unbedeutenden Pressemedium versenkt (der Autor meint hier; Anmerkung IH), damit er nicht zu viel Staub aufwirbelt. Aber das ist schon eine Ansage. Deutschland testet damit die USA. Je aggressiver die Reaktion des Herren, desto vorsichtiger muss Deutschland seine Fesseln lösen. Je lahmer die Reaktion, desto entschlossener kann Deutschland sich befreien. Das herauszufinden, ist der große Zweck des Artikels.

Anmerkung IH: Es handelt sich sich um das Interview, das Jürgen Todenhöfer geführt hat:

Jürgen Todenhöfer: Unterstützen die USA in Syrien Al Qaida? Al Nusra Kämpfer packt aus.

18. September, Sprecherin des russischen Außenministeriums Zacharowa: Nach den heutigen Schlägen gegen die syrische Armee kommen wir zu einem, für die gesamte Welt erschreckenden, Schluss: Das Weiße Haus verteidigt den IS.

Das ist eine politische Atombombe. Warum wurde sie eingesetzt? Zur Erinnerung, am 9. September wurde zwischen USA und Russland ein Deal ausgehandelt, um Al Nusra zu eliminieren. Das Pentagon hat offen dagegen rebelliert. Die Zusammenarbeit hätte am 12. September beginnen müssen, die gemeinsamen Luftschläge gegen Nusra am 20. September. Am 18. September kam der erste Sabotageakt der USA, als eine Stellung der syrischen Armee massiv von den USA gebombt wurde und der IS dabei in eine Großoffensive an diesem Frontabschnitt übergingt. 

Am 6. Oktober beschwert sich die Washington Post, der zweite wichtige Hofberichterstatter des Königs, dass Obama eine Kongressinitiative für neue Sanktionen gegen Russland torpediert.

…..  Das Weiße Haus ist besorgt, dass sich niemand den Sanktionen anschließen wird. Damit ist das Sanktionen-Gerede in Deutschland, das zeitgleich in die Presse gestreut wurde, auch abgehandelt. 

Jetzt, wo die EU ausgeblutet ist, hat Deutschland Pläne, sie zu formatieren. Die unnütz gewordenen Teile sollen abgeschnitten werden. Der verbleibende Kern soll zentralisiert werden. Unter deutscher Führung, versteht sich. 

Denn alle anderen sind inzwischen so schwach und so am taumeln, dass sie keine Kraft zum Protest haben, geschweige denn zum eigenen Führungsanspruch. Die Aussicht, Vasall Deutschlands zu werden, ist im Moment für viele EU-Staaten die beste Aussicht am Horizont. Alternativ droht Sklaverei. 

Das Problem zwischen Deutschland und USA ist, dass die USA nichts mehr zu geben haben. Der Hegemon ist am Ende seiner Kräfte und fällt. 

Er kann nur noch nehmen, aber nichts mehr geben. TTIP und analoge Abkommen sind Ausdruck dafür. 

Dank Merkel geht Deutschland langsam den Bach runter, während um uns herum alle im freien Fall in den Abgrund stürzen. Die stürzen alle nicht ohne Grund, die stürzen alle, damit wir in Deutschland langsam den Bach runter gehen können. 

Und während wir langsam den Bach runtergehen, plant Merkel die Rettung der deutschen Wirtschaft. Für Sie, Bürger, ist das kein großer Grund zur Freude. Es bedeutet, dass Ihr Traum vom Mittelstand ersetzt wird durch eine Realität, in der Sie zwei miserabel bezahlte Jobs haben, mit gesundheitsschädlichen Arbeitszeiten, unbezahlten Überstunden und ohne Kündigungsschutz. Und mit Ihren beiden Jobs werden Sie noch „Arbeitslosengeld 2“ beziehen, um das Existenzminimum zu erreichen. Aber der Wirtschaft geht es gut!  

I have heard this story of a “pipeline” as a reason for NATO war on Syria many times, and I don’t believe it at all. The real reason is to have a US controlled territory for attack on Russia. 

Just one look at the map and you can see that they could build this pipeline by bypassing Syria. The real reason for this war is to divide Syria into parts, to divide Turkey into parts and to divide Iraq to establish the US controlled fake state of the “Kurdistan.” This would let the US to create a sea accessible land corridor toward Russia. Also, bombing the Arab nations into dust to depopulate those territories and to guarantee that they will never never resist Israel and US control over the region. 

Die USA reißen Südamerika gerade in Stücke, um dort kontrollierbares Chaos mit US-Marionetten zu implementieren. 

Russland und China haben sich aus diesem Krieg auf dem südamerikanischen Kontinent heraus gehalten, obwohl der BRICS-Partner Brasilien gerade offen von den USA malträtiert wird. Warum diese Zurückhaltung? Geopolitik ist brutal. Der von Russland angebotene große Deal lautete: Lasst Eurasien in Ruhe, zieht euch hier langsam und gesichtswahrend zurück. Wir lassen im Gegenzug die amerikanischen Kontinente in Ruhe. Wir herrschen über Eurasien, ihr herrscht über Amerika, wir mischen uns nicht beim jeweils anderen ein. Dieser Deal ist geplatzt. ….

 

Hat Ihnen dieser Artikel etwas gegeben? Dann geben Sie doch etwas zurück! – Unterstützen Sie meine Arbeit im Umkreis-Institut durch eine

Spende!

Das geht sehr einfach über einen Bankeinzug oder über PayPal.

Sollte Ihnen aber Ihre Suchmaschine diesen Artikel nur zufällig auf den Monitor geworfen haben, Sie das alles sowieso nur für (elektronisches) Papier beziehungsweise nur für Worte – also für Pille-Palle – halten, dann gibt es 

hier 

einen angenehmen und lustigen Ausgang für Sie.

 

 


Etwas Geopolitik wurde am 16.10.2016 unter Zum Zeitgeschehen veröffentlicht.

Schlagworte: , , , , , , ,