Die Fantastischen Vier erhalten den Jacob-Grimm-Preis 2018 für deutsche Sprache

 

von Ingo Hagel 

 

Die Fantastischen Vier erhalten den Jacob-Grimm-Preis 2018 für deutsche Sprache

Natürlich gibt es witzige Texte bei den Fantastischen Vier, aber ob das den Jakob-Grimm-Preis für deutsche Sprache rechtfertigt?

Die Rapper seien die Ersten gewesen, die in dieser Stilrichtung der Popmusik die deutsche Sprache verwendet und einen Durchbruch erzielt hätten, hatte die Jury des Kulturpreises „Deutsche Sprache“ begründet.

Wenn also „die Rapper“, die eine Stilrichtung der anglo-amerikanischen Popmusik –

also die monotonen Maschinenrhythmen des Rap –

für „die deutsche Sprache verwendet“ haben, nicht – oder nicht als „die Ersten“„einen Durchbruch erzielt hätten“

womit natürlich kein geistiger, sprachlicher, kultureller sondern ein wirtschaftlicher Erfolg gemeint ist –

dann hätte

die Jury des Kulturpreises „Deutsche Sprache“

diesen Preis also nicht vergeben? 

Dann steht da auch noch:

Auch in der deutsche Sprache haben sie Spuren hinterlassen. 

Das mag wohl stimmen. Aber könnten es auch Spuren der sprachlichen Verwüstung sein?

„Vier alle sind uns einig – geile Texte“, sagte Komiker Michael Mittermeier bei seiner Laudatio am Samstag in Kassel.

Die allgemein um sich greifende Unfähigkeit, bestimmte Verhältnisse unabhängig von der eigenen gefühlsmäßigen – „geilen“ – Befindlichkeit –

die nur das eigene gefühlsmäßige Verhältnis zu einer Sache ausdrückt –

in diese Sache selber charakterisierende Gedanken und differenzierte sprachliche Formen zu bringen, betrifft aber nicht nur den oben angeführten Komiker:

 

Geil“ präsentieren sich auch die Grünen in ihrem Spot zur Landtagswahl in Hessen (bei 0:40): 

 

 

 

Für so viel sprachliche und auch sonstige Kreativität

Wenn die Grünen in Bayern mitregieren, gibt es grenzenloses Chaos 

Katharina Schulze, die Grünen-Spitzenkandidatin für die bayerische Landtagswahl hat sich für die Abschaffung der bayerischen Grenzpolizei ausgesprochen.

sind die Grünen bei der Landtagswahl gerade eben in Bayern vom geneigten deutschen Sprachliebhaber und Wähler mit 17,5 Prozent Stimmenanteil (+ 8,9 Prozent) schwer belohnt worden.

Soviel zum Zustand der deutschen Sprache, ihrer Anhänger und Juroren hier in Bad Deutschburg im Jahre 2018. Das gehört natürlich in die Rubrik Verfall des Verstandes.

 

 

 

Hat Ihnen dieser Artikel etwas gegeben? Dann geben Sie doch etwas zurück! – Unterstützen Sie meine Arbeit im Umkreis-Institut durch eine

Spende!

Das geht sehr einfach über eine Überweisung oder über PayPal.

Sollte Ihnen aber Ihre Suchmaschine diesen Artikel nur zufällig auf den Monitor geworfen haben, Sie das alles sowieso nur für (elektronisches) Papier beziehungsweise nur für Worte – also für Pille-Palle – halten, dann gibt es 

hier 

einen angenehmen und lustigen Ausgang für Sie.

Falls Ihnen dieser Artikel jedoch unverständlich, unangebracht, spinnig oder sogar „esoterisch“ vorkommt, gibt es vorerst wohl nur eines: 

Don‘t touch that!

 

 


Die Fantastischen Vier erhalten den Jacob-Grimm-Preis 2018 für deutsche Sprache wurde am 15.10.2018 unter Zum Zeitgeschehen veröffentlicht.

Schlagworte: , , , , , , ,