USA vor vernichtendem Militärschlag gegen Nordkorea?

 

von Ingo Hagel 

 

Trump droht Nordkorea mit „Feuer, Wut und Macht“

Es ist der wohl gefährlichste Konflikt der Welt: US-Präsident Trump hat Nordkorea indirekt einen Krieg angedroht. 

Und:

EILT: USA vor „vernichtendem“ Militärschlag gegen Nordkorea

Gabriel warnt vor „Atomkrieg“ und vergleicht die aktuelle Situation explizit mit dem Ersten Weltkrieg (Focus). Die britische Tageszeitung Daily Mail heute um 18.30 Uhr britischer Zeit (zur Originalmeldung runterscrollen): „Der US-Verteidigungsminister warnt, dass Nordkorea ‚das Ende seines Regimes und die Zerstörung seines Volkes riskiert‘.“

Und:

Warnung vor Atomkrieg – Gabriel kritisiert Trumps aggressiven Ton

Zwischen Amerika und Nordkorea fliegen die Drohungen nur so hin und her. Grund genug für den deutschen Außenminister, um vor einem Atomkrieg zu warnen. 

 

Also macht Eusch mal locker – und vielleischt nackisch! 

Atomkrieg? 3. Weltkrieg?? Wegen Nordkorea??? Putin ging jedenfalls lieber angeln: 

Steve Pieczenik versuchte bei Alex Jones das Ganze etwas ins rechte Licht zu rücken

Steve Pieczenik bei 3:00 (ich übersetze mal nicht ganz wörtlich):

Steve Pieczenik will ja das große Gelage der New York Times und der Washington Post und so weiter um die Äußerungen von Donald Trump zu Nordkorea nicht verderben, aber diese Äußerungen haben nichts mit Nordkorea zu tun. Alle haben es völlig in den falschen Hals bekommen. Seit Monaten weist Steve in der Sendung von Alex Jones auf den Krieg zwischen Indien und China hin. Keiner nahm ihn ernst. Was also Donald Trump im Grunde genommen sagen wollte, war nicht, dass er Nordkorea angreifen wollte, sondern es war ein Signal an den Präsidenten von China, der auch von Steve Pieczenik und anderen immer wieder gewarnt worden war, dass, wenn er nicht seinen mäßigenden Einfluss auf Nordkorea ausüben würde, Amerika die linke, also westliche Flanke von China verletzen würde. Und genau das ist es, was nun geschieht. Steve Pieczenik:

Wir haben keinerlei Probleme mit Nordkorea. Nr. 1: Kim Jong Un ist nicht irrational. Nr. 2: Nordkorea wird gegen keinen in den Krieg ziehen. Nr. 3: Nordkorea erfüllt keinen einzigen Zweck auf dieser Welt (ist also überhaupt nicht interessant, d.h. wertlos als Land, das es eventuell zu erobern oder auszubeuten gäbe; Anmerkung IH). Nr. 4: Zudem hat Nordkorea sehr viel mehr Angst vor China, Japan und Russland, als vor irgendwem sonst. Also alle die hier gerne Russland (?? Steve Pieczenik meint wohl Nordkorea) angreifen würden: Haltet einen Moment inne und tretet einen Schritt zurück und versucht zu verstehen, was die ganze Strategie hier ist.

Nordkorea ist in Wirklichkeit der verlängerte Arm von China. Es gibt überhaupt keine Möglichkeit, dass irgendwelche nuklearen Waffen von Nordkorea von irgendwo sonst herkommen könnten als aus China. Und das ist es also, was Donald Trump China sagen will: Wir haben die Schnauze voll, ich bin müde von dem ganzen Gerede, es langt mir. Und glaubt bloß nicht, ich würde mich vor Euch – also China, nicht Nordkorea! China!! – zurückziehen.

Und was passierte? Die ganze Aufmerksamkeit ging nach NordKorea, während Steve Pieczenik doch die ganze Zeit gewarnt hatte, doch mal den Blick an die Grenzen von Bhutan zu lenken. Indien und China befinden sich nun in einer Auseinandersetzung über Bhutan. Offiziell geht der Streit über den Besitz von Land, aber eigentlich geht es um Wasser.

 

Und noch was Lustiges zum Schluss

New Yorker versuchen, Nordkorea auf der Landkarte zu finden. Ja, das ist immer noch Sibirien …  Absolut sehenswert!! 

 

 

 

 

Hat Ihnen dieser Artikel etwas gegeben? Dann geben Sie doch etwas zurück! – Unterstützen Sie meine Arbeit im Umkreis-Institut durch eine

Spende!

Das geht sehr einfach über eine Überweisung oder über PayPal.

Sollte Ihnen aber Ihre Suchmaschine diesen Artikel nur zufällig auf den Monitor geworfen haben, Sie das alles sowieso nur für (elektronisches) Papier beziehungsweise nur für Worte – also für Pille-Palle – halten, dann gibt es 

hier 

einen angenehmen und lustigen Ausgang für Sie.

Falls Ihnen dieser Artikel jedoch unverständlich, unangebracht, spinnig oder sogar „esoterisch“ vorkommt, gibt es vorerst wohl nur eines: 

Don‘t touch that!

 

 

 


USA vor vernichtendem Militärschlag gegen Nordkorea? wurde am 10.08.2017 unter Zum Zeitgeschehen veröffentlicht.

Schlagworte: , , , ,