Was geht ab in Bad Deutschburg?

 

von Ingo Hagel 

 

SPD 29% – Kommt Rot-Rot-Grün?

Umfragerekord: SPD legt um 6 Prozent zu und verringert Abstand zur Union auf 4 Punkte. Unverändert bleiben die AfD mit 11 Prozent und die FDP mit 6 Prozent. 

Oder kommt doch wieder Schwarz-Rot oder Schwarz-Rot-Grün?

Eines ist schon heute klar: Die Union wird auch diese Wahlen gewinnen, den Kanzler stellen, 

und mit jeder sich anbietenden Partei als Junior-Partner in einer neuen Koalition „weiter-so!“ regieren.

Das ist wohl das höchste an geistiger Leistung und politischem Bewusstsein, wozu sich der deutsche Fernseh- und Wahl-Zombie aufschwingen kann: Statt der einen Marionetten-Partei die andere Marionetten-Partei zu wählen (David Icke hat das hier so schön beschrieben).

Nicht wenige vermuten, dass das Establishment beschlossen zu haben scheint, die eine Figur – Merkel – durch eine andere – Schulz (Merkel 2) – austauschen zu wollen, 

da man gemerkt hat, dass jene nach ihrer Katastrophenpolitik der letzten eineinhalb Jahre dem Volk nicht mehr vermittelbar ist.

Also statt altem Kasperle ein neues Kasperle. Das Theaterstück ist natürlich immer dasselbe. Da müssen wir wohl noch ein paar Mal durch, bis ausreichend Menschen begriffen haben, dass das nichts bringt. Learning by doing – hier also durch schlechte Erfahrungen. Nordrhein-Westfalen wird schon – nicht von dem pessimistischen Umkreis-Institut, sondern von der staatstragenden WELT – als „verlorenes Land“ bezeichnet, andere Länder werden folgen. Und an den sonstigen Laubsägearbeiten für den Untergang von Gesamt-Deutschland wird weiter fleißig gewerkelt:

Plant George Soros die Zerstörung Deutschlands?

Am Freitag, den 3. Februar 2017 trafen sich auf Malta die Regierungschefs der EU zu einem ihrer zahlreichen Sondergipfel. Die Medien berichteten, die zentrale Mittelmeerroute für illegale Migration von Afrika nach Europa solle geschlossen werden. Mit afrikanischen Ländern werde verhandelt, dass sie in Zukunft ihre Staatsbürger zurücknehmen sollen. Dafür sollen sie viel Geld bekommen. Dies ist nur ein Teil der Wahrheit. Hinter den Kulissen wird etwas anderes vorbereitet.

Und:

Aber auch die Migrationskrise, die Millionen von Menschen aus Afrika und dem Nahen Osten nach Europa schwemmt, ist offenbar gewollt. 

Während beispielsweise ein Sigmar Gabriel noch davon redet, dass es vor allem „Übermut“ und „Naivität“ gewesen seien, die diese Katastrophe erst ausgelöst hätten, darf man doch davon ausgehen, dass dieses Chaos bewusst herbeigeführt wurde um schrittweise einen Polizei- und Überwachungsstaat zu etablieren. Dies soll nämlich als Lösung für das dadurch erschaffene Problem der Erosion der inneren Sicherheit dienen. Anstatt die Grenzen effektiv zu sichern und zu kontrollieren werden eben die Menschen innerhalb der Grenzen kontrolliert und überwacht.

Kaum reckt mal die wackere deutsche Polizei ihren Kopf aus dem Sumpf, in den sie von unserer gebenedeiten Administration immer wieder getunkt wird, und empfiehlt den Wirtschaftsmigranten, zu Karneval vielleicht doch besser zu Hause zu bleiben, kommt irgendein Flüchtlingsrat, meldet Protest gegen die Ausgrenzung von der Teilnahme am heiteren Tiefsinn deutschen Brauchtums an, und alle ziehen den Kopf ein.

Aber auch die Briten sind gegen Ausgrenzung:

Britische Ärzte sollen das Wort „Mutter“ vermeiden – Schwangere könnten Männer sein!

Ärzte, die dem staatlichen Gesundheitssystem (NHS) des Vereinigten Königreichs unterstehen, sollen es fortan vermeiden, von „werdenden Müttern“ zu sprechen. Diese Formulierung sei hinsichtlich biologischer Frauen, die sich als Männer identifizierten, nicht „inklusiv“.

Ah, sind das nicht alles feine Meldungen für die Rubrik Verfall des Verstandes?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hat Ihnen dieser Artikel etwas gegeben? Dann geben Sie doch etwas zurück! – Unterstützen Sie meine Arbeit im Umkreis-Institut durch eine

Spende!

Das geht sehr einfach über eine Überweisung oder über PayPal.

Sollte Ihnen aber Ihre Suchmaschine diesen Artikel nur zufällig auf den Monitor geworfen haben, Sie das alles sowieso nur für (elektronisches) Papier beziehungsweise nur für Worte – also für Pille-Palle – halten, dann gibt es 

hier 

einen angenehmen und lustigen Ausgang für Sie.

Falls Ihnen dieser Artikel jedoch unverständlich, unangebracht, spinnig oder sogar „esoterisch“ vorkommt, gibt es vorerst wohl nur eines: 

Don‘t touch that!

 

 

 


Was geht ab in Bad Deutschburg? wurde am 06.02.2017 unter Zum Zeitgeschehen veröffentlicht.

Schlagworte: , , , , , , , ,