Februar 2015 Teil 2

 

Zum Zeitgeschehen

 

Alarmierend: Die Qualität der Spermien wird immer mieser – Jeder sechste Schweizer ist praktisch unfruchtbar

Die Ergebnisse einer neuen Studie über die Spermienkonzentration von Schweizer Rekruten sind beunruhigend. Mediziner sind über die hohe Zahl von Männern, die Probleme mit der Zeugungsfähigkeit haben alarmiert.

Anmerkung: Naja, so wie auf dem Foto dargestellt, kann das mit der Befruchtung aber auch mit dem besten Sperma nichts werden….

 

Sigmar Gabriel zu TTIP: Deutsche sind „reich und hysterisch” • “Ausrutscher”, Kalkül oder einfach nur dumm?

„Vielleicht, vielleicht ist es in Deutschland manchmal schwieriger als in anderen Ländern, weil wir ein Land sind, das reich und hysterisch ist. Diese Kombination ist manchmal schwierig.“

Nach einer kurzen Pause fügte er noch hinzu:

„Bitte lesen sie das nicht, äh, bringen Sie das nicht in den Zeitungen …… wir sind hier unter uns und unter Freunden. Ich kann hier sehr offen und frei sprechen!“

 

 

Die mysteriöse Todesserie von Top-Bankern, Managern und Journalisten reißt nicht ab.

Nachdem im letzten Jahr in den Führungsetagen der Hochfinanz sich eine Reihe mysteriöser Todesfälle und Suizide ereignete, reißt die Serie nicht ab. Erstaunlich dabei ist, dass so gut wie nichts in den öffentlichen Medien berichtet wurde. Wer dachte, dass die unzähligen Selbstmorde und Unfälle der Vergangenheit angehören, der muss sich eines Besseren belehren lassen:  ….

 

Die Autohersteller produzieren auf Halde – “Millionen nagelneuer unverkaufter und damit überflüssiger Autos werden offenbar überall auf der Welt auf Landebahnen oder riesigen Abstellplätzen geparkt. …..”

Auch in der Bundesrepublik gibt es diese Neuwagen-Friedhöfe. Bei Ingolstadt, im Bayerischen Wald, bei Überherrn im Saarland, bei Düren in NRW, in Waldenburg bei Schwäbisch Hall, in Jebertshausen, im französichen Forbach nahe Saarbrücken, im französichen Creutzwald, in einer ehemaligen US-Kaserne in Dexheim.

 

Das sogenannte Freihandelsabkommen TTIP sieht eine umfassende Zusammenarbeit bei der Gesetzgebung vor.

Bei dieser “regulatorischen Kooperation” sollen die von uns gewählten Parlarmente den entscheidenden Einfluss auf die Gesetzgebung verlieren.

Anmerkung: Und noch vieles mehr…. Wie gesagt: Ende des Rechtsstaates….

 

ZDF zeigt falsche Bilder, um “russische Invasion” zu belegen

Das ZDF meldete in einem Online-Artikel auf “heute.de”, dass 50 russische Panzer in die Ukraine eingedrungen seien. Dies wurde inhaltlich mit Meldungen der Kriegspartei Kiew und optisch mit nachweislich falschen Bildern belegt. Die Bilder stammten aus dem Georgien-Krieg 2014, wurden jedoch eindeutig als “russische Panzer in der Ukraine” bezeichnet. Dies ist kein Einzelfall.

 

Kaum ist „Deutsche Wirtschafts Nachrichten“ in der Hand der schwedischen Bonnier-Gruppe, nimmt man es auch nicht mehr so genau mit russischen Panzerbildern.

Ein Foto von einem russischen Manöver im Kaukasus wird als Bild aus „Georgien“ verkauft.

 

USA: Erster gentechnisch veränderter Apfel zugelassen

Eine kanadische Firma hat einen Apfel so verändert, dass er nach dem Aufschneiden nicht mehr braun wird. Das dafür zuständige Gen wurde entfernt. Das US-Landwirtschaftsministerium hat den Apfel nun genehmigt. Mit dem TTIP dürfen sich die Europäer ebenfalls auf den Genuss dieser virtuellen Früchte freuen.

 

USA erlauben Gentechnik-Äpfel

In den USA wurden erstmals gentechnisch veränderte Äpfel zugelassen. Ab 2016 könnten das mittels einer neuen Gentech-Methode entwickelte Obst dann in US-Supermärkten zu finden sein, berichten Medien. Die Eigenschaft der transgenen Äpfel: sie sollen länger frisch aussehen.    …..    Unnötig, riskant und wissenschaftlich unverantwortlich ist die Entscheidung der US-Behörden nach Ansicht der Verbraucherschutzorganisation Center for Food Safety. Wie der Einsatz der manipulierten RNA auf das gesamte Genom wirke und ob beispielsweise auch andere Gene abgeschaltet werden könnten, sei gar nicht untersucht worden, kritisierte Doug Gurian-Sherman, der Chefwissenschaftler der Organisation.

 

Unser Terror wird uns mit Terror heimgezahlt

Wir verbrennen Familien in ihren Häusern – mit Raketen, die wir vom Himmel auf sie abfeuern. Die ISIS-Kämpfer verbrennen einen gefangenen Piloten, der in einem Käfig kauert. Wir foltern in unseren „Black Sites“ (geheimen Kerkern) Gefangene zu Tode, indem wir ihnen Lumpen in die Hälse stopfen. Sie foltern Geiseln in schmutzigen Schuppen und enthaupten sie. Wir organisieren schiitische Killertrupps, die Sunniten töten. Sie organisieren sunnitische Killertrupps, die Schiiten töten. Wir produzieren für viel Geld Filme wie „American Sniper“, um unsere Kriegsverbrechen zu verherrlichen. Sie drehen grausame Videos, um ihre obskure Version des Dschihad zu glorifizieren.

Die Barbarei, die wir verurteilen, ist die Barbarei, die wir selbst begehen. Wir benutzen nur eine andere Technologie als der ISIS, der Islamische Staat im Irak und in Syrien, sind mo- ralisch aber nicht besser als er. Wir sind genau so schlimm, wie diejenigen, die wir bekämpfen. „Gewalt gebiert immer nur neue Gewalt,“ schrieb Primo Levi, „und wie ein Pendel, das immer weiter ausschlägt, nimmt auch die Gewalt stets zu.“

Die von ISIS-Kämpfern zu verantwortende Verbrennung des Leutnants Muath Al-Kaseasbeh der jordanischen Luftwaffe, der mit seiner F-16 in der Nähe von Rakka in Syrien abgestürzt ist, war ebenso grausam, wie die Tötung eines Gladiators in einem römischen Amphitheater. Und das sollte sie auch sein. Spektakuläre Tötungen gehören nun einmal zum Krieg. Wenn der ISIS Kampfjets, Raketen, Drohnen und schwere Artillerie hätte und Städte in den USA bombardieren könnte, hätte er vermutlich keinen festgenommenen Piloten verbrannt. Dann würde auch der ISIS – wie wir – Menschen aus mehreren tausend Fuß Höhe anzünden und verbrennen. Da der ISIS aber nicht über solche Hightech-Waffen verfügt, zeigt er der Welt im Kleinen, was wir den Menschen im Mittleren Osten in viel größerem Ausmaß seit Jahren antun. Das ISIS-Verfahren ist direkter. Das Ergebnis ist aber das gleiche.  ……

 

Nichtwähler sind stärkste Kraft in Hamburg

Dem Triumph steht eine abermals gesunkene Wahlbeteiligung gegenüber. Nur noch 56,6 Prozent der Wahlberechtigten gaben ihre „Stimmen“ ab.   ….    Vor diesem Hintergrund wirkt der Rückgang der Wahlbeteiligung noch einmal dramatischer.

Anmerkung: Auch, weil das Mindestwahlalter auf 16 Jahre abgesenkt worden war, das heißt die potenzielle Wählerschaft vergrößert worden war.  – Offenbar sind immer weniger Wähler überzeugt, mit dieser Art von Willensbekundung (Wahl) bei der mit dem Wirtschaftsleben verfilzten Politik irgend etwas Positives bewirken zu können. Siehe dazu auch hier:

Entmündigung per Wahl – Noch nicht einmal ein Wahlboykott oder die Abgabe einer ungültigen Stimme kann etwas ausrichten – Wirkungsvoll wäre nur etwas anderes

 

 

Vatikan findet 1,4 Milliarden Dollar

„Geheime“ Assets aufgetaucht – Reform geht weiter.

 

Sicherheitsforscher entdecken mutmaßliche NSA-Schadprogramme

Vor einem Jahr haben SPIEGEL und SPIEGEL ONLINE über geheime NSA-Schadsoftware berichtet, die sich in der Firmware von Festplatten einnistet. Jetzt haben Experten solche Programme auf hunderten Rechnern gefunden.

Anmerkung: SPON schreibt:

Der Bericht der russischen Antivirusfirma lässt wenig Zweifel daran, ohne explizit darauf hinzuweisen: Hinter den Angriffen steckt der amerikanische Geheimdienst NSA. 

Dass anscheinend „nur“ Firmen befallen sind, sollte einen nicht beruhigen. Was hier geschieht, ist Krieg. Und dass Festplatten und USB-Sticks (schon beim Kauf?) befallen sind, müsste doch alle Kräfte auf den Plan rufen, dies zu verhindern. Wo sind die Prüfprogramme, um infizierte Festplatten und USB-Sticks zu identifizieren? Und auch alle politischen Kräfte müssen ausgefahren werden, um diese kriminellen Machenschaften zu verhindern. Das muss „unseren Verbündeten“ in den USA klar gesagt werden.

 

Dreckschleuder ZDF wirft Putinkinder Pädophilen zum Fraß vor

ZDF zeigt nackte Putin-Töchter: Das Einverständnis des Vaters, geschweige denn der Töchter hatte, ist ausgeschlossen. Der Informationsgehalt ist Null, genauso wie das öffentliche Interesse. Nie im Leben würde es der Propagandasender ZDF wagen, unauthorisiert derartige Bilder eines westlichen Staatsmannes auszustrahlen.

 

PEGIDA ist zurück: Am Montag waren’s wieder 10.000!

Da haben sich die Blockparteien zu früh gefreut…. Die Mainstream-Medien boykottieren das kleine Wunder von der Elbe, aber es ist real: Am Montag waren bei Pegida zum ersten Mal wieder über 10.000 Teilnehmer. Die Polizei geht von 4.300 Teilnehmern aus, das sind immerhin auch doppelt so viele, als sie letzte Woche angab…

 

NATO-Politik gegen Rußland am Pranger – Die Stimmen gegen die Politik der NATO, die Welt an den Rand einer atomaren Konfrontation mit Rußland zu treiben, werden lauter. Hier zwei aktuelle Beispiele:

Jack Matlock, früherer US-Botschafter in Moskau unter Präsident Reagan sprach am 11. Februar bei einer Veranstaltung im National Press Club in Washington D.C. In seiner Rede bezichtigte er die Regierung Obama und den Kongreß einer „autistischen Außenpolitik“. Er bezog dies auf die gefährliche Diskussion über Waffenlieferungen an die Ukraine. Er kritisierte diejenigen – wie Obama -, die behaupten, Rußland sei nur eine Regionalmacht. „Kein Land mit Interkontinentalraketen ist bloß eine Regionalmacht.“ Matlock war wesentlich an den Verhandlungen zwischen Reagan und Gorbatschow beteiligt, mit denen der Kalte Krieg beendet wurde. Wegen der damals gemachten Zusagen „wandte ich mich von Anfang an gegen die NATO-Erweiterung. Wenn man wirklich ein einiges und freies Europa will, dann muß Rußland Teil des Systems sein.“    ……

 

Allmählich wird es gefährlich, Kritik an einer unverantwortlichen Politik und Medienberichterstattung zu üben.

Jüngeren kritischen Journalisten mit Familie, die sich nicht korrumpieren lassen wollen, ist zu empfehlen, sich unverfänglichen Betätigungsfeldern abseits der aktuellen Politik zuzuwenden.

 

Vernebelung, Hetze, Halbwahrheiten und Lügen – Am 17. Februar lief im ZDF zur besten Sendezeit ein Film über den russischen Präsidenten: „ZDFzeit: Mensch Putin!“

Wer durch die Medienkampagnen gegen das personalisierte Russland noch nicht völlig indoktriniert worden ist und seine Sinne noch beisammen hat, konnte diesen Film nur mit großer Überwindung zu Ende sehen.

 

Bewerbungskostenerstattung vom Jobcenter erfolgt erst nach Untätigkeitsklage

Hartz IV-Bezieher müssen mit Sanktionen in Form von Leistungskürzungen rechnen, wenn sie ihren Pflichten nicht nachkommen. Ganz anders sieht es auf Seiten des Jobcenters aus. Die Behörde benötigt nicht selten mehrere Monate für die Bearbeitung von Anträgen. Das bleibt jedoch für das Amt folgenlos. Erwerbslose berichtet über eine Hartz IV-Bezieherin, die über ein Jahr auf die Erstattung von Bewerbungskosten warten musste. Erst eine Untätigkeitsklage verhalf der Frau zu ihrem Recht.

Anmerkung: Das erleben Viele. Man muss eben klar sehen, dass dieses Unrechtssystem, das hinter Hartz IV steht, sich schon die nötigen Gesetze geschaffen hat, die so etwas möglich machen. Es ist legal und bleibt folgenlos, wenn das Jobcenter nicht reagiert. Im schlimmsten Falle muss es eben die Bewerbungskosten (oder anderes) erstatten. Ganz anders ist die Lage für die Hartz-4ler: Sie werden wegen kleinster Verstöße sanktioniert. Und auch da hat sich dieses

 

COMPACT-TV Magazin: Krieg gegen die deutsche Wirtschaft

 

 

 

Steinmeiers Ukraine-Direktive – Ein angeblicher „Realitätscheck“ wurde dem Bundestag verordnet. Er kam direkt vom Auswärtigen Amt zum Parlament. Schon die Überschrift ist eine Lüge: „Russische Behauptungen – unsere Antworten“.

Denn was in Steinmeiers 18-Punkte-Papier als „Russische Behauptungen“ aufgelistet ist, das alles kann man in deutschen Foren, in deutschen Leserbriefen und im deutschen Internet lesen. Aber das AA etikettiert diese deutschen Postionen als „russisch“. Die Gegner der Merkel-Steinmeier-Ukraine Politik, so unterstellt das Dokument, sind vom Ausland gesteuert. Und damit das Parlament weiß, was es dem unbotmäßigen Volk zu sagen hat, schreibt ihm der Außenminister mal was hinter die Ohren. Es sei eine falsche Behauptung, dass „der Westen sich in die inneren Angelegenheiten der Ukraine eingemischt habe“ behauptet des Steinmeier-Pamphlet. Keine fünf Milliarden von der US-Regierung für den Regime-Change in Kiew? Kein Klitschko als Agent der Konrad-Adenauer-Stiftung auf dem Maidan? Keine jahrelange Oligarchen-Reklame der deutschen Regierung und in den deutschen Medien für Madame Timoschenko? Kein „spontaner Besuch“ von Steinmeier und anderen auf dem Maidan? Wer das alles leugnet, ist entweder blöd oder bösartig.    ……

Anmerkung: Verdienstvoller Beitrag und gute Zusammenfassung und Kommentierung der Lügen „unserer“ Regierung und des Westens zur Ukraine und zu Russland.

 

Deutschlands Aussenminister Frank-Walter Steinmeier: «Es gibt eine erstaunliche Homogenität in deutschen Redaktionen, wenn sie Informationen gewichten und einordnen. Das Meinungsspektrum draussen im Lande ist oft erheblich breiter.»

Anmerkung: Man muss schon verlogen wie Steinmeier sein, um über die „Homogenität“ der fremdgesteuerten deutschen Presse erstaunt zu sein. Siehe dazu hier den Abschnitt:

Genau für diese Desinformationspolitik werden die Journalisten seit Jahrzehnten eingesetzt

 

 

Kiews Botschafter: Neo-Nazis sind Teil unserer Armee

Während der Talkshow von Günther Jauchs am vergangenen Sonntagabend hat Andrij Melnyk, der ukrainische Botschafter in Berlin, eine schockierende Aussage gemacht. Auf die Frage von Jauch: „Herr Botschafter, wissen Sie immer, welche seltsame Leute auf ihrer Seite kämpfen … da gibt es rechtsradikale Verbände mit SS-Runen … und mit Hakenkreuzfahnen …“, gab Melnyk zu, die Neo-Nazis der Asow und des Rechten Sektors sind Teil der ukrainischen Streitkräfte und werden vom Regime in Kiew koordiniert und kontrolliert.

 

AUSSENMINISTER STEINMEIER (SPD) VERTEIDIGT MAIDAN-PUTSCH

Ein demokratisch gewählter Präsident wird von rechtsextremen Schlägerbanden aus dem Amt geputscht. Statt Sanktionen erhält das Putsch-Regime großzügige finanzielle und politische Unterstützung von der Europäischen Union. Das passierte wirklich – am 22.02.14 in Kiew. Die gestern veröffentlichte Erklärung des Auswärtigen Amtes von Außenminister Steinmeier (SPD) rechtfertigt den Putsch damit, dass der damalige Präsident Wiktor Janukowitsch “geflohen” und daher ein Staatsnotstand ausgebrochen wäre. Die Wahrheit sieht ganz anders aus.    …..

 

Danke Präsident Obama, so gelangt die amerikanische Militärtechnik in die Händer der Separatisten, auf Kosten der US-Steuerzahler.

Fazit: In einem Jahr haben die Vereinigten Staaten eine demokratisch gewählte Regierung mit der Hilfe von Nazi-Schergen in der Ukraine gestürzt, eine Washington hörge Marionette installiert, einen blutigen und zerstörerischen Krieg gegen die Ostukraine ausgelöst, haben die Wirtschaft der Ukraine in den Bankrott getrieben, mit einer Währung die fast nichts mehr wert ist, und haben noch ein Land in einen „gescheiterter Staat“ verwandelt, wie so viele andere vorher, mit der Perspektive für die Ukrainer, einen endlosen Bürgerkrieg vor sich zu haben! – Aber Putin ist an allem schuld.

 

FBI will Zugriff auf jeden Computer der Welt

Die US-Regierung will die staatlichen Überwachungs-Befugnisse im Netz ausweiten. Das Hacken von Computern durch das FBI soll durch eine unauffällige Gesetzesänderung legal werden.

Anmerkung: Irgendwelche Proteste von „unserer Regierung“?

 

USA gegründet vor 239 Jahren, davon 222 im Krieg (93%)

Seit der Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika im Jahr 1776 sind 239 Jahre vergangen. Davon befanden sie sich 222 Jahre, also 93 Prozent der Zeit, im Krieg mit anderen Ländern.

 

Ist Gauck ein Nazi-Sympathisant oder ein Idiot?

Der nicht gewählte deutsche Bundespräsident Joachim Gauck reiste nach Kiew und nahm am sogenannten „Marsch der Würde“ teil, der zum Gedenke an die Opfer der blutigen Ausschreitungen auf dem Maidan vor einem Jahr abgehalten wurde. Arm in Arm mit Poroschenko marschierte er durch Kiew, um wie er sagte, „ein Zeichen zu setzen“. Das einzige Zeichen, das er für mich damit setzt: Er ist entweder ein Sympathisant von Kriegsverbrechern und Nazis, die Zivilisten in der Ostukraine massakrieren, oder er ist ein Idiot, der nicht weiss, mit welchen Kriminellen er sich solidarisiert!

 

Finanz-Krieg: USA wollen Pleite-Welle von russischen Unternehmen auslösen

Die US-Regierung besteht auf einer Verschärfung der Sanktionen gegen Russland. Auch die EU muss mitziehen. Washington will nun Sanktionen, die eine „verheerende“ Wirkung haben, Russland solle „leiden“.

 

Max Otte befürchtet Bargeldverbot und totale Überwachung

Im Rahmen einer aktuellen Kolumne äußert sich der bekannte deutsche Ökonom kritisch über das Konzept einer bargeldlosen Gesellschaft. Es bestehe das Risiko der totalen Überwachung.

 

 

Warren Buffett zu Übernahmen in Deutschland: „Egal wie groß – wir zahlen bar“

Sie haben eine Firma und wollen verkaufen? Dann melden Sie sich bei Warren Buffett. Der US-Starinvestor sucht in Deutschland Übernahmeziele – und lockt mit großen Versprechungen.

Anmerkung: Na klar! Wer – wie die Amerikaner und deren FED – Geld ohne Ende drucken kann, der kann damit dann auch die ganze Welt kaufen. Siehe dazu hier:

Geschäftsübernahmen in Deutschland

 

 

Maserngefahr in Deutschland: Maas hält Impfpflicht für möglich

In Berlin ist ein Kleinkind an Masern gestorben, jetzt mehren sich Rufe nach einer Impfpflicht. Laut Justizminister Maas sollte dies zwar nur das letzte Mittel sein, aber: „Wer nicht impft, gefährdet unser aller Leben.“

 

Masern in Europa: Weltgesundheitsorganisation fordert zum Impfen auf

Nicht nur in Berlin grassieren die Masern. In osteuropäischen Ländern gibt es Tausende Fälle. Die Weltgesundheitsorganisation mahnt zur Impfung.

 

Impfpflicht-Debatte – Desinformation zu Tod nach Masern

Berliner Junge hatte Vorerkrankung.

Anmerkung: Ohne die er nicht gestorben wäre.

 

NATO ist schon lange kein Verteidigungsbündnis mehr – wenn es jemals eins war – sondern ein Kriegsbündnis

Das heisst, jedes Land, das sich der NATO anschliesst, tut das im vollem Bewusstsein, es wird dann Teil der westlichen militärischen Aggression und Expansion. Ein echter Verteidigungsfall ist noch nie passiert. Hat denn Serbien ein NATO-Mitglied angegriffen? Oder hat es Afghanistan getan? Oder hat es Libyen unter Muammar Gaddafi getan? NEIN!!! Die NATO hat aber alle drei Länder mit einem Bombenkrieg angegriffen oder ist im Falle von Afghanistan sogar dort einmarschiert. Wo war da ein Verteidigungsfall? Damit ist bewiesen, die NATO ist eine aggressive Kriegsmaschinerie und hat mit Verteidigung absolut nichts zu tun!

 

Kaum war es publiziert, wurde “Russland verstehen” von Gabriele Krone-Schmalz auch schon vom Mainstream verrissen.

Das ist keine große Überraschung, denn das Buch ist unter anderem ein frontaler Angriff auf den aktuellen Journalismus mit seiner Berichterstattung zur Ukraine-Krise.

 

Wenn die Staatschuldenblase platzt, wird uns die Krise von 2008 wie ein Picknick vorkommen.

Der Markt für Kreditausfallversicherungen (CDSs), der das Finanzsystem 2008 fast zum Einsturz gebracht hätte, belief sich gerade einmal auf ein Zehntel davon (zwischen USD 50 Billionen und USD 60 Billionen).

Anmerkung: Heute geht es um USD 100 Billionen an Anleihen und über USD 555 Billionen an mit Anleihen in Zusammenhang stehenden Finanzderivaten. Die gesamte produktive Weltwirtschaft beläuft sich aber nur auf ca. 63 Billionen. Mit „Zurückzahlen“ ist also nichts. Und im übrigen handelt es sich um verzocktes Geld, Spielgeld aus von Anglo-Amerika angerührten Finanzjonglagen – auf die aber Viele auch hier in Europa begierig aufgesprungen sind – , die längst verboten gehören.

Fazit: Wenn es gut geht, wird der übrige aufgeblähte Mist schlicht und einfach – am besten von allen Staaten gemeinsam – kontrolliert abgeschrieben. Wenn es schlecht geht, werden sich einige Gruppierungen vorher ihre imperialistischen Träume zu erfüllen versuchen und aufkaufen, was gerade billig und immer billiger zu kaufen geht. Siehe zum Beispiel hier:

Geschäftsübernahmen in Deutschland

 

 

170.000 bei Pegida

Trotz Manipulation und Falschdarstellung in der Lügenpresse: Seit Oktober waren fast 170.000 Menschen bei Pegida-Demos.

 

Schäuble will Privatvermögen von Firmen-Erben anzapfen

Ab einer Erbschaft von 20 Millionen Euro soll auch das Privatvermögen zur Begleichung der Erbschafts-Steuer herangezogen werden. Finanzminister Wolfgang Schäuble befürchtet, das Gesetz könne sonst erneut vor dem Bundesverfassungsgericht scheitern. Opposition und Industrie fordern eine Grenze von 100 Millionen Euro.

 

US-Außenminister John Kerry klagte vor dem US-Kongress über den wachsenden Einfluss von Russia Today und forderte ein höheres Budget, … 

….. um die “Demokratie auf der ganzen Welt” besser propagieren zu können.

 

Rezension des Buches „Hartz IV und die Folgen – Auf dem Weg in eine andere Republik?“ von Christoph Butterwegge

Der Politikwissenschaftler Christoph Butterwegge, der seit vielen Jahren intensiv über sozialpolitische Themen forscht und an der Universität zu Köln lehrt, lässt den Leser von vornherein nicht im Unklaren darüber, welche Haltung er zu der unter dem Stichwort „Hartz IV“ bekannten Sozialgesetzgebung einnimmt: „es [handelt] sich bei Hartz IV um ein zutiefst inhumanes System …, das Menschen entrechtet, erniedrigt und entmündigt. … [D]ie … Betroffenen … werden stigmatisiert, sozial ausgegrenzt und isoliert.“, heißt es in der Einleitung des Buches (S.9). Der Autor informiert umfassend über Hintergründe und Zustandekommen von Hartz IV und, wie der Titel des Buches besagt, über die Folgen dieses Systems.

….

An dieser sozialpolitischen wie ökonomischen Misere dürfte auch der mittlerweile auf Betreiben der SPD in der zweiten Großen Koalition beschlossene Mindestlohn nichts ändern. Denn, wie Christoph Butterwegge schreibt, „durch den zuletzt erfolgten Preisauftrieb bei Mieten, Energie und Nahrungsmitteln genügen 8,50 Euro im Jahr 2017 selbst bei Vollzeiterwerbstätigkeit nicht mehr zur Deckung des soziokulturellen Existenzminimums.“ (S. 199)

….

Neben den individuellen Tragödien der direkt Betroffenen konstatiert Christoph Butterwegge einen Wandel des gesellschaftlichen Klimas: „Verschiedentlich als ein „Gesetz der Angst“ bezeichnet, bildet Hartz IV den sozialrechtlichen Humus einer Gesellschaft der Angst und macht die Bundesrepublik gleichzeitig zu einem Land, in welchem Teile der Mittelschicht durch Verachtung gegenüber sog. Randgruppen, sozialen Absteiger(inne)n und beruflichen Verlierer(inne)n ihre Furcht vor dem gleichen Schicksal zu bewältigen suchen.“ (S. 239).

….

„Hartz IV führt dem Niedriglohnsektor aufgrund der verschärften Zumutbarkeitsregeln und des enormen Sanktionsdrucks immer neuen Nachschub zu.“, schreibt Christoph Butterwegge auf Seite 231. Bringt der Leser diesen Satz mit der Passage zum Mindestlohn im vorherigen Kapitel (S. 199) in Verbindung, wo es heißt: „Die für Rekordexportüberschüsse der Bundesrepublik verantwortliche Strategie eines Lohndumpings auf Kosten anderer lässt sich also auch unter den neuen Gesetzesbestimmungen fortsetzen“, dann beginnt er zu ahnen, welches internationale Desaster durch Hartz IV angerichtet wurde und weiter angerichtet wird. Denn der Kern der Handelsungleichgewichte und damit der Eurokrise steckt genau im deutschen Lohndumping.

 

Wie von Infowars bereits berichtet, wurden alle die Männer, die in letzter Zeit verhaftet wurden, weil sie angeblich eine Gefahr für Obama darstellten, vom FBI umsorgt und geführt.

Dies gilt gegenwärtig gleichermaßen für praktisch alle Fälle angeblicher Terroristen, die die Regierung hochspielt, um damit einen politischen Effekt zu erzielen.

 

Masern-Welle: Minister Gröhe legt sich mit Impfgegnern an

Bundesgesundheitsminister Gröhe übt scharfe Kritik an Menschen, die Impfungen ablehnen. Er wirft ihnen Leichtfertigkeit vor und appelliert an ihre gesellschaftliche Verantwortung.

 

Warnungen vor 3. Weltkrieg mehren sich – Eine Chronologie

Die Warnungen vor einem atomaren 3. Weltkrieg nehmen international zu. Allerdings finden sie sich nur sporadisch in den Mainstream-Medien. Wir veröffentlichen hier eine Liste von Links in chronologischer Reihenfolge, um Ihnen die Gelegenheit zu geben, sich ein eigenes Bild der Lage zu machen. In der Liste sind auch Stimmen der Kriegspartei enthalten, um zu zeigen, wie ideologische Verblendung droht, die Welt in den Abgrund zu stürzen.

 

Die Situation in der Ukraine ist katastrophal

Die Niederlage der pro-amerikanischen Armee (so beschreibt CNN die ukrainischen Streitkräfte) im Kessel von Debalzewe, ist eine verheerende Niederlage für die Militärführung der Ukraine. Der Schock der damit in der Führung des Regimes und auch in der Bevölkerung ausgelöst wurde, kann man mit der Niederlage der deutschen Wehrmacht in Stalingrad vergleichen, obwohl selbstverständlich von der Grössenordnung nicht vergleichbar. Die Verluste an Soldaten und Material ist trotzdem enorm. 90 Prozent der Munition und Waffen wurden zurückgelassen, wie auch viele Tote und Verletzte, so panikartig sind die ukrainischen Soldaten geflüchtet. Damit ist geklärt, woher die Kämpfer von Neurussland ihren Nachschub herbekommen, direkt von der Gegenseite, einschliesslich neuestes amerikanisches Militärgerät, welches Washington an Kiew geliefert hat.

 

Überwachungsstaat: Millionen Deutsche sollen künftig dazu gezwungen werden, nur noch über das Internet zu telefonieren.

Der einzige Grund dafür: Diese Telefonate kann jeder abhören, der über eine entsprechende Software verfügt. Sicherheitsstandards werden auf niedrigem Niveau gehalten. Dafür sorgen schon die Geheimdienste, die bei den Telekomunternehmen mit am Tisch sitzen.

 

Italien bleibt gentechnik-frei – Bis zu 50.000 Euro Geldstrafe und Gefängnis bei Verstoß

In der Region Friaul Julisch-Venetien, die im Nordosten des Landes liegt, ist im Juli 2014 zum ersten Mal ein Feld mit gen-manipulierten Maispflanzen zerstört worden, mit dem Ziel, das Risiko einer Kontamination von Produkten „Made in Italy“ zu verhindern und der Bauer ist vom Gericht  zu einer Strafe von 25.000 Euro verurteilt worden.  …..    Italien hält an Verbot für genmanipuliertes Saatgut fest.

 

KenFM – Schicksalstage in der deutschen Presse – auf wen hört Jauch noch?

KenFM hat sich dessen Sendung von Anfang Februar vorgeknöpft, um an ihr exemplarisch zu zeigen, wie der Zuschauer durch maximales Weglassen des geschichtlichen Subtextes für blöd verkauft wird.

 

 

SPD macht mobil gegen Russland

Angesichts der Ukraine-Krise kritisiert der Vorsitzende des Verteidigungsausschusses Bartels (SPD) mangelnde Einsatzbereitschaft von Bundeswehr und Nato.

 

Causa Natascha Kampusch: Aufklärer Johann Rzeszut von Gericht freigesprochen!

Einer der ersten und engagiertesten Aufklärer in der Causa Kampusch, der die zahlreichen Ungereimtheiten erst auf den Tisch brachte, ist der ehemalige Präsident des Obersten Gerichtshofs in Wien, Johann Rzeszut.    …..   Von Anfang an zweifelte der ehemals oberste Richter Österreichs die offizielle Darstellung des Falles an und lieferte Fakten. Kein Wunder, dass er dadurch selbst ins Visier derjenigen geriet, die seit Jahren versuchen, den sprichwörtlichen Deckel zuzumachen.

 

Zur Ermordung von Boris Nemzow: Putin warnte vor der Schaffung eines Märtyrers

Bereits vor drei Jahren, im Februar 2012, warnte Präsident Putin vor einer Aktion der Feinde Russland, um ihn zu diskreditieren und einen Märtyrer zu schaffen. Genau das ist jetzt mit der Ermordung von Boris Nemzow passiert. Die Westmedien benutzen dabei alle den selben Ausdruck für das Opfer, er wäre ein „Putin-Kritiker“ gewesen, um anzudeuten, der Präsident selber stecke hinter den Mordauftrag. Dabei ist es die klassische Vorgehensweise wie man die Menschen gegen eine Regierung aufbringt, in dem man jemand aus der „Opposition“ ermordet und es den Staatsoberhaupt in die Schuhe schiebt. So auch in Kiew vor einem Jahr geschehen, als „Demonstranten“ des Maidan getötet wurden, was schlussendlich zum Putsch von Präsident Janukowytsch führte.

 

Report München, MAZ: Mainstream verschärft Attacke auf COMPACT

So viel Propaganda gegen COMPACT war selten. Diese Woche ein Doppelschlag: Die in Potsdam erscheinende Tageszeitung “Märkische Allgemeine” (MAZ) widmete uns gleich eine ganze Seite drei. Report München stellte uns als Teil von Putins Netzwerk in Westeuropa dar.

 

Zahlen aus 60 Ländern beweisen, Deutschland führt die Hitliste der antirussischen Propaganda an – noch vor den USA.

Die inzwischen zur flächendeckenden Hetze ausgewachsene Propaganda der deutschen Konzern- und Staatsmedien gegen Russland ist allgegenwärtig. Im Jahr 2014 steigerte sie sich im quasistaatlichen und privaten TV gleichermaßen soweit, daß selbst unpolitische einfache Menschen auf die Barrikaden gingen und den Mediensirenen die Stirn boten. Die Unterstützung der US-finanzierten Kiewer Oligarchenjunta, Putschisten, Faschisten durch Print- und elektronische Medien (und die politischen Faschismusunterstützer von Harms bis Brok) wuchs sich zum öffentlichen Skandal aus. Unvergessen die Propagandastücke von Atai, Lielischkies, Brössler, Kornelius, den WELT/ZDF-Eigendorfs, Herzinger und wie sie alle heißen.

 

27 Fakten über Pharmaindustrie, Impfstoffe und »Impfgegner«

Während des jüngsten Masernausbruchs machten die Mainstream-Medien ausschließlich nicht geimpfte Kinder für die Epidemie verantwortlich, obwohl sich auch Geimpfte ansteckten und obwohl sich einige Impfstoffe in der Vergangenheit als unwirksam erwiesen. Völlig undifferenziert werden alle, die zögern, sich jeden Impfstoff verabreichen zu lassen, als »Impfgegner« bezeichnet.

 

 

 

 

 

 


Februar 2015 Teil 2 wurde am 20.02.2015 unter veröffentlicht.

Schlagworte: