Dezember 2016 Teil 4

 

Zum Zeitgeschehen

 

In den letzten Tagen wurde in den Medien wieder an den Angriff Japans auf Pearl Harbor, den zentralen US-Flottenstützpunkt auf Hawaii, erinnert, bei dem vor 75 Jahren, am 7. Dezember 1941, über 2.400 Amerikaner ums Leben kamen. 

Und natürlich propagierten die großen transatlantisch verankerten TV- und Printmedien erneut die offizielle amerikanische und von den Vasallenstaaten übernommene Geschichtsversion, die USA seien völlig ahnungslos und unvorbereitet von diesem schändlichen Überfall überrascht und zum Gegenangriff und Eintritt in den 2. Weltkrieg gezwungen worden. Die Spezial-Propaganda-Maschinerie Hollywood befestigt diese Version seit Jahrzehnten auch emotional aufwühlend in den Gemütern der ahnungslosen Menschen.

Anmerkung: Fake News beziehungsweise unterdrückte News und gefälschte Geschichtsschreibung gibt es also schon seit langem, nicht erst seitdem man das ungerechtfertigterweise den unabhängigen Medien des Internets in die Schuhe schieben will.

 

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker: „Es brennt an allen Ecken und Enden!“

so der Kommissionschef, der gegenüber einigen Fernsehsendern eingestand, dass Europa derzeit zu viele Krisen gleichzeitig habe. – Diese werden sich wohl eher noch ausweiten und mehr werden.

 

Washington lässt Palmyra wieder von Daesh besetzen

5000 Dschihadisten sind in koordinierter Weise gleichzeitig von Rakka und von Mosul angerückt, um die etwa tausend syrischen Soldaten, die die Stadt verteidigen, in die Zwinge zu nehmen.

 

Wolfgang Effenberger: Wie ist die Demo „Trump stoppen!“ zu beurteilen

Ich wurde gefragt, wie ich die für den 20. Januar 2017 zum Amtsantritt von Trump in Berlin geplante Demonstration „Trump stoppen!“ beurteile?    …..    Kaum einer hat verstanden, dass er mit dem Votum für Clinton genau die supranationalen Konzerngiganten unterstützt. Trump ist ein nationaler Kapitalist, der wenigstens der globalen Spekulation der land- und verantwortungslosen Profitgeier einen Riegel vorschieben will. ….

 

Wolfgang Effenberger: Donald J. Trump – Hoffnungsträger oder Zeitbombe?

Dass der SPIEGEL Flynn angreift und die westlichen Leitmedien unerbittlich gegen Trump hetzen, hat seinen Grund. Die Medien sind heute keine 4. Gewalt, sondern das effektive Werkzeug der transnationalen Konzerne und der supranationalen Oligarchen.  ….   Trump, gut integriert in die US-Eliten, ist also Teil eines Systems, welches untereinander einen äußerst harten inneren Kampf zwischen den kapitalistischen Nationalisten und den kapitalistischen Internationalisten führt, deren Interessen, Ziele und Visionen nicht kompatibel sind.

 

Wolfgang Effenberger: Zum Ergebnis der US-Präsidentschaftswahl – Trumps Wahlsieg: Garant für den Weltfrieden?

…    Das alles ist hier in der „westlichen Wertegemeinschaft“ kaum oder nicht mehr bekannt. Dafür aber umso mehr in Russland. So könnte der Wahlsieg des polternden Selfmademan Trump die Vorherrschaft des Militärisch-Industriellen-Komplexes stoppen und so die Welt tatsächlich auf den Weg in eine friedlichere Zukunft führen.

 

„Hatespeech“-Anzeigen: 85 Prozent Fehlerquote

Und man muss schon hoffnungslos im Postfaktischen gefangen sein, um das als „Erfolg“ zu verkaufen …

Anmerkung: Aber das bundesdeutsche Schlafschaf wird sich wohl denken: Na, wegen diesen 15 Prozent Trefferquote hat sich doch die ganze Sache schon gelohnt …

 

Die 15 heimlichen Gesetze Berlins zur Abschaffung Deutschlands!

1. Wir Politiker wissen allein, was gut ist für Deutschland.

2. Gut für Deutschland ist, wenn es verschwindet. Es hat schon genug Schaden angerichtet!

3. Wer unsere Politik kritisiert, gehört zum Pack.

4. Wer sie regelmäßig kritisiert, ist ein Nazi. …

Anmerkung: Und so weiter und so fort. Diese Liste fand ich hier in den Kommentaren. Ist natürlich reine Satire ….

 

COMPACT-Konferenz 2016: Jürgen Elsässers Rede

Anmerkung: Jürgen Elsässer bei 2:00:

Und ich sage: Wenn die Regierung das Volk austauschen möchte, dann muss das Volk die Regierung austauschen! 

 

COMPACT Spezial – Nie wieder Grüne

Anmerkung: Bei 1:00: Die Grünen sind Anti-Patrioten, Deutschlandhasser …

 

It is pretty obvious that the Neocon reign is coming to an end 

in a climax of incompetence, hysterical finger-pointing, futile attempts at preventing the inevitable and a desperate scramble to conceal the magnitude of the abject failure which Neocon-inspired policies have resulted in. Obama will go down in history as the worst and most incompetent President in US history. As for Hillary, she will be remembered as both the worst US Secretary of State the US and the most inept Presidential candidate ever.

 

Right now the Trump rhetoric simply makes no sense: 

he wants to befriend Russia while antagonizing China and he wants to defeat Daesh while threatening Iran again. This is lunacy. Still, I am willing to give him the benefit of the doubt, but somebody sure needs to educate him on the geopolitical realities out there before he also end up making a total disaster of US foreign policy.

 

Donald Trump und Kampf zwischen kapitalistischen Nationalisten und Internationalisten

Trump, gut integriert in die US-Eliten, ist also Teil eines Systems, welches untereinander einen äußerst harten inneren Kampf zwischen den kapitalistischen Nationalisten und den kapitalistischen Internationalisten führt, deren Interessen, Ziele und Visionen nicht kompatibel sind. 

 

 

Am 30. November hat das russische Verteidigungsministerium in einem Pressebriefing unter anderem mitgeteilt, dass die Castello-Straße komplett von den Rebellen befreit wurde. Dringend benötigte Hilfsgüter könnten ungehindert nach Aleppo gebracht werden, genau in die Gebiete, um die sich der Westen so gewaltige Sorgen machte. 

Aber weder die UN, noch irgendeine andere internationale Organisation hat Hilfe angeboten. Warum nicht, fragt das russische Verteidigungsministerium offen? Sind die Bürger Aleppos nicht mehr interessant, nachdem die Terroristen aus ihrer Mitte verschwunden sind? Ist die Castello-Straße, auf der der UN-Hilfskonvoi zu Schaden kam, nicht mehr als Lieferstraße interessant, nachdem sie gesichert ist? Am 30. November hat Russland die westliche Wertegemeinschaft auf ihre Werte und ihre Sorgen um die Bürger Aleppos hingewiesen.

 

Харьков. Вокзал. «Старый клён» – Из к/ф „Девчата“

Anmerkung: Die bösen Russen singen. Mitten im Bahnhof. Das geht doch schon gar nicht! Haben die Washington gefragt, ob sie das dürfen? Ach so, ist ein russischer Bahnhof. O. k. Wunderbar! Noch mehr Musik und Artikel dazu hier.

 

 

 

Fake News? Das ist doch ein alter Hut

In einem kurzen Erklärvideo fragt sich jetzt sogar die Tagesschau, wie „gefährlich Fake News“ sind. Wir haben die Antwort: Fake News können extrem gefährlich sein und sind für Millionen Todesopfer verantwortlich. Als besonders gefährlich haben sich dabei jedoch die „Fake News“ herausgestellt, die nicht nur über die Sozialen Medien, sondern über die klassischen Medien verbreitet werden.

 

Schwedens Regierung stellt Behörden auf Krieg gegen Russland ein

Schwedens Verteidigungsministerium hat regionale Behörden angewiesen, sich auf einen möglichen Krieg gegen Russland vorzubereiten. In dem entsprechenden Dokument geht es u.a. um die Einrichtung von Alarmsirenen, Evakuierungspläne in Schutzbunker und die Zusammenarbeit zwischen lokalen Behörden und dem schwedischen Militär.

 

„Fake News“: George Soros kontrolliert Facebook-Nachrichten

 

 

 

Es zeichnet sich ab, dass die harte Linie der Merkel-Regierung künftig keinen Rückhalt mehr von jenseits des Atlantiks bekommt. 

Dessen ungeachtet überdenkt Merkel ihren konfrontativen Russlandkurs nicht und hält an den Sanktionen gegen Russland fest, gegen die auch in der Europäischen Union immer mehr Stimmen laut werden. Dabei schaden diese vor allem Deutschland selbst wirtschaftlich und fügen Berlin zudem auch diplomatisch schweren Schaden zu.

 

Obama Chickens Out & Provides no Proof of Putin Personal Involvement in US Election Hack

 

 

 

Bei 14:10  Henrik M Broder zur deutschen Immigrationspolitik: Die Gesellschaft wird an dieser Aufgabe scheitern! 

Anmerkung: Na ja, das sage ich ja immer: Niedergang des Bürgertums.

 

 

 

Das Drama auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin: 12 Todesopfer 

Dazu kommen 48 zum Teil schwer verletzte Menschen.

 

Berliner Terror: Die islamische Eroberungsstrategie

Bei 10:12: Die volksverräterische Politik, anders kann man es schon nicht mehr sagen ….

Bei 12:12: Der ungarische Geheimdienst sagt, Tausende Migranten bereiten den Bürgerkrieg vor – Und zwar von den europäischen No-Go-Areas aus.

Bei 14:20: Alle arbeiten auf dasselbe Ziel zu: Die Zerstörung des Westens.

Bei 17:20: Deutschland wird Hauptkampfgebiet.

Bei 17:30: Auch nach diesem Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin wird Deutschland nicht aufwachen. Die AfD wird vielleicht zwei, drei Prozentpunkte mehr bekommen, aber sie wird nicht annähernd auf 50 Prozent kommen. Also geht alles so weiter wie bisher. 

 

 

 

DRONE VIEW: Aleppo is Syria’s Stalingrad victory against Western supported terrorists

 

 

 

Fakt ist, die EU und der Euro sind Komapatienten, also klinisch tot, die nur durch Geldzufuhr für lau der EZB am Leben erhalten werden. 

So, jetzt könnt ihr wieder zurück in die Glotze gucken, schliesslich zahlt ihr mit den Zwangsgebühren das Lügenprogramm! Und vergesst nicht CDU/CSU/SPD zu wählen, damit Merkel zum 4. Mal die Kanzlerin wird. Frohe terrorisierte Weihnachten!

 

Während AfD-Chef Jörg Meuthen bereits über eine Koalition nach der Bundestagswahl fabuliert, 

bleibt Thüringens Fraktionsvorsitzender Björn Höcke konsequent gegen das Regime.

Anmerkung: Chef gegen Fraktionsvorsitzender. Wie mag das wohl ausgehen ….?

 

Terror Truck Kills 12 at German Christmas Market

Wie Oliver Janich (sie Clip oben) weist auch Bill Still (bei 1:11) darauf hin, dass Deutschland ein Hauptziel der Dschihadisten ist.

 

 

 

Attentat Berlin – es stinkt: Stecken Staatsorgane dahinter?

Erneut hat ein Attentäter seine Ausweispapiere am Tatort hinterlegt. Nach Informationen des Spiegels hat der mutmaßliche tunesische Attentäter Ahmed A., der am Montagabend in einen Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz raste, seine ausländerrechtlichen Duldungspapiere im Fußraum des LKWs liegen lassen. Bei dem Anschlag gab es zwölf Tote und 45 Verletzte.

 

Die Ermittler haben nach SPIEGEL-Informationen im Lkw von Berlin ein Ausweisdokument gefunden. 

Es ist auf einen Tunesier ausgestellt. Die Polizei fahndet bundesweit nach dem Mann.

 

Immer häufiger vergessen Terroristen Ausweise am Tatort oder in Autos. 

So auch im Fall des Berliner Anschlags.

 

Was die bombensicheren Beweisstücke „wohlversteckt“ unterm Fahrersitz zu suchen hatten? Darauf gibt es drei mögliche Antworten:

1. Der Merkelgast plante, nach seiner Tat das Immigrationsfest der Kanzlerin zu besuchen, das zum gleichen Zeitpunkt quasi „um die Ecke“ stattfand. (Einlass nur mit entsprechenden Papieren)

 

Letztendlich hat aber die Regierung Merkel das Berliner Attentat mit zu verantworten, da sie ohne Kontrolle vorrangig Männer im wehrfähigen Alter nach Deutschland eingeladen hat. 

Frauen und Kinder, die wirklich Hilfe brauchten, wurden einfach vergessen. Also nicht wie sonst üblich, „Frauen und Kinder zuerst“ sondern „Frauen und Kinder zum Schluss“ oder gar nicht. Genau wie die zunehmenden Attentate dient die Flüchtlingspolitik der Destabilisierung der Gesellschaft.

 

 

Und ansonsten geht es mit dem Zeitgeschehen immer an der linken Seitenleiste entlang!

 


Dezember 2016 Teil 4 wurde am 21.12.2016 unter veröffentlicht.

Schlagworte: