Juli 2016 Teil 2

 

Zum Zeitgeschehen

 

Wer wirklich Kritik übt, hat im Musikgeschäft keine Chance, wird nicht gefördert und landet im Abseits. 

Nur wer sich prostituiert und seine Seele verkauft wird ein „Star“, wie Madonna, Lady Gaga und die anderen Huren.

Anmerkung: Wird vielleicht doch Zeit für ein freies Geistesleben.

 

Die Verschwedisierung von Nordrhein-Westfalen

Gleichberechtigung – hat’s nicht gebracht, Frauenanteil blieb niedrig. Gleichstellung – hat’s nicht gebracht, Frauenanteil blieb niedrig. Jetzt wollen sie es eben mit Gewalt erzwingen.   ….   Sie wollen jetzt die „Gleichstellung” im öffentlichen Dienst erzwingen, sprich, den Wettbewerb und die Leistungsorientierung einfach abschaffen.

 

Bargeldverbot: Beim Einkaufen stellt man unschwer fest, dass immer mehr Leute mit Karte bezahlen. Selbst Kleinstbeträge werden immer häufiger unbar beglichen; dies trifft vor allem auf jüngere Leute zu.

Die Smartphone-Generation steht auf digitalen Zahlungsverkehr. Offenbar demonstriert man damit seine Modernität und Fortschrittlichkeit.

Anmerkung: Das ist die Situation in Deutschland. Anstatt Widerstand (nur noch Barzahlungen, die Karte wird zum Bezahlen nicht mehr benutzt) Schläfrigkeit. Es muss doller und immer doller kommen, bis Ihr was merkt. Wird es auch. – In Schweden hat der bargeldlose Zahlungsverkehr tatsächlich das Bargeld schon weitgehend verdrängt.

Björn Ulvaeus, Musiker der legendären Pop-Gruppe Abba, ließ vor geraumer Zeit im Rahmen eines Gastauftritts im deutschen Fernsehen bei der früher beliebten, inzwischen abgesetzten Unterhaltungssendung „Wetten dass…“ verlauten, dass er für die völlige Abschaffung von Bargeld sei. 

Die Schweden sind noch etwas einfältiger als die Deutschen. Die Konsequenzen werden jedoch andere sein, siehe dazu meinen Artikel.

Zum Niedergang Schwedens siehe auch hier:

Schweden vor Finanzkollaps durch Migranten

Reuters – und wer könnte an Reuters zweifeln… – berichtet, dass Schweden gerade in ein massives Finanzproblem läuft.

 

Der frühere Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB), Ottmar Issing: „Wir können nur beten“. 

Die Notenbank müsse „einsehen, dass die Geldpolitik ihre Grenzen erreicht hat“.  „Irgendwann wird mit einem großen Knall die nächste Blase platzen“.

Anmerkung: Ist das nicht das Eingeständnis des großen Scheiterns? Aber warum will man lieber beten, anstatt sich Gedanken zu machen? Und wofür will man beten? Dass die nächste Blase vielleicht doch nicht so schlimm wird, oder dass man mit der übernächsten Blase auf jeden Fall weitermachen kann? – Aber vielleicht hat Issing gar nicht so unrecht. Vielleicht sind die Verhältnisse so festgefahren und zubetoniert, vor allem auch in den Köpfen der Menschen, dass ein Gegensteuern nicht mehr möglich ist. Die Sache muss sich in sich selber vernichten. Dann wird es vielleicht gehen, denn dann wird man durch diese schmerzvollen Verhältnisse vielleicht anfangen, sich Gedanken zu bilden, die man sich heute nicht bilden will, weil es einem noch zu gut geht und man sich immer weiter in Illusionen wiegt.

 

The Future of Farming: Hydroponic Tomatoes

Anmerkung: Bei 2:00: Keine Käfer, keine Unkräuter, keine Pilzkrankheiten. 20facher Ertrag! Alles klar! – Gegen Ende des Videos habe ich mich dann aber doch gefreut, dass irgend so eine kleine Fliege den gesamten Bestand dieses gigantischen Hydroponik-Gewächshauses, in dem die Wurzeln dieser Pflanzen niemals in Kontakt mit Erde kommen, zerlegt hat. Sie mussten das gesamte Gewächshaus ausräumen, ausräuchern oder reinigen und neu einrichten.

 

 

 

Hydroponic lettuce greenhouse factory 

 

 

 

Nordafrikaner welcome! – Die Union hat gekniffen. Wieder einmal. 

Wenn am heutigen Freitag der Bundesrat zusammentritt, findet sich ein Thema nicht auf der Tagesordnung: die Einstufung der nordafrikanischen Maghrebstaaten als sichere Herkunftsländer.

 

Gauck: „Nicht die Eliten – die Bevölkerungen sind das Problem!“

Anmerkung: Dekadenz der führenden Klasse (siehe dazu nicht nur die grundsätzlichen Rubriken hier und hier, sondern zum Beispiel auch die Grundsatzartikel hier und hier und hier),

 

 

 

Die NATO – Dr. Daniele Ganser

 

 

 

Österreichs Kultur- und Medienminister Thomas Drozda will die Presseförderung erhöhen

Anmerkung: Die österreichischen Verleger fordern eigentlich eine satte Verdreifachung der staatlichen Förderung – von „bisher neun Millionen Euro mehr als 30 Millionen jährlich“. So weit will Österreichs Kultur- und Medienminister zwar nicht gehen. Aber:

„Mein Ziel ist aber eine deutliche Erhöhung, weil das eine entscheidende Frage für die Demokratie ist“, so Drozda im Standard. Dass die Politik sich damit – und mit Inseraten – Abhängigkeiten von Medien schafft, sagte der Minister freilich nicht.

Wer das alles nicht will, wird sich Gedanken über die Bildung eines wirklich freien Geisteslebens machen müssen, dass eben nicht mehr von der Wirtschaft oder vom Staat unterhalten wird.

 

Bargeldverbot: Das Ergebnis wird aber nur sein, dass sich Ersatzwährungen wie der Dollar, Gold oder Drogen etablieren werden.

Schöne neue Welt.

 

Merkel bittet Migranten um Toleranz für Schweinebraten

Anmerkung: Und bitte entschuldigt, dass wir noch hier sind.

 

Schleichende Steuererhöhung durch falsche Steuerbescheide? – Hat man den Steuersatz heimlich durch Anweisungen an Finanzbeamte erhöht, Steuerbescheide zu manipulieren? 

Nur so ein Beispiel: Das Finanzamt München wollte von mir mal die Vorlage der Belege.   ….

 

Was sagt uns dieses Vorgehen der Polizei von Dallas? 

Statt Tränengas einzusetzen, oder eine andere nicht tödliche Methode, um den mutmasslichen Schützen kampfunfähig zu machen, ihn verhaften zu können und vor ein Gericht zu bringen, wurde er selbstherrlich „terminiert“, von einem Roboter ermordet.

 

EU-Diktatur: Dem renitenten Wahlvolk soll ein Superstaat übergestülpt werden

 

 

 

Gerhard Wisnewski: Geheimpapier enthüllt Putsch von oben: Merkel und Hollande wollen europäischen Superstaat

Nach der verheerenden Brexit-Niederlage suchen Merkel und Co. ihr Heil in der Flucht nach vorn: Britische und polnische Medien enthüllen einen Geheimplan für die »Vereinigten Staaten von Europa«. Im Handstreich sollen die EU-Mitgliedsstaaten entrechtet und ein europäischer Superstaat errichtet werden.

 

Und ansonsten geht es mit dem Zeitgeschehen immer an der linken Seitenleiste entlang!

 

 


Juli 2016 Teil 2 wurde am 10.07.2016 unter veröffentlicht.

Schlagworte: