Mai 2016

 

Zum Zeitgeschehen

Flüchtlinge, Terror, Öl, TTIP und die totale Kontrolle – in Riesenschritten zur Neuen Weltordnung

Überall auf der Welt rumort es. Wirtschaften brechen zusammen. Staaten gehen in Bürgerkriegen unter. Aber jede einzelne Entwicklung, von den Flüchtlingsströmen bis zum Ölpreisverfall, von den Terroranschlägen bis zu TTIP, ist ein großer Schritt zu einer neuen Weltordnung, die aus dem vorher inszenierten Chaos entstehen soll.

Anmerkung: Ist ja alles richtig. Wer aber dennoch „Riesenschritte“ zu einer wirklich fruchtbaren neuen sozialen Ordnung innerhalb von Deutschland und Europa machen möchte, dem seien die verschiedenen Artikel zur Sozialen Dreigliederung hier auf Umkreis-Online empfohlen (mehr dazu zum Beispiel hier und hier und hier) .

 

Verfassungsfeindlicher Akustikschrott zum 827. Hamburger Hafengeburtstag 

…. wie zum Beispiel »Mollies und Steine gegen Bullenschweine«, »Haut die Bullen platt wie Stullen« oder »Deutschland muss sterben«. Primitivste imperative Aufrufe also, die wohl jeden noch bei Verstand befindlichen Verfassungsschützer auf den Plan rufen müssten.

Anmerkung: Tut es aber nicht. Ist ja „Kunst“.

 

TTIP aufgeflogen – Und nun? – Möglicherweise haben sich die Amerikaner mit TTIP das größte Eigentor ihrer Geschichte geschossen

Doch nun ist der Plot zu Teilen aufgeflogen und was da zum Vorschein kam, hat allen den Atem verschlagen. Gewusst hatten es bereits einige, geahnt hingegen alle. TTIP ist das ultimative Konzept, um alle Europäischen und Amerikanischen Bürger in die Leibeigenschaft großer Konzerne zu pressen. Es ist eine einzige Vergewaltigung der menschlichen Spezies und Ausgeburt teuflischster Phantasien. Ein Plan, von Verbechern für Verbrecher, zur Beendigung aller menschlichen Freiheit in der westlichen Hemisphäre.   …..  Es ist mehr als wahrscheinlich, dass Washington massiv an Einfluss in Europa verlieren wird.

Anmerkung: Und deshalb wird es vorher vermutlich noch einmal gewaltig seine Migrationswaffe auffahren. Und Goldman Sachs würde auch nicht sang und klanglos untergehen, während die Europäer am sicheren Ufer stehen.

 

Nach TTIP-Leaks: ARD-Propagandisten trommeln für ihre transatlantischen Herrchen

Einer dieser Fußsoldaten ist Rolf-Dieter Krause. In seinem Kommentar in den gestrigen tagesthemen rechtfertigt Krause die Geheimniskrämerei („ist auch bei Tarifverhandlungen der Fall“ – ein dümmerer Vergleich ist ihm gerade nicht eingefallen), nölt über eine „hysterische Debatte“ sowie „deutsche Sorgen um Umwelt- oder Verbraucherstandards“, suggeriert, es seien US-Behörden gewesen, die den VW-Skandal aufdeckten (in Wahrheit war es die nicht-staatliche ICCT) und tischt eine neue Propagandafloskel auf, die man seit geraumer Zeit immer wieder hört: ….

 

Yahoo vor der Übernahme – Marissa Mayer winken bei Rauswurf 55 Millionen Dollar

Anmerkung: Siehe dazu hier:

VW-Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch ließ sich durch einen Trick 20 Millionen Euro an Bonus garantieren

 

 

Zur Visa-Freiheit für die Türkei

Neben Milliarden von Steuergeldern, die an den Bosporus fließen, werden nun in umgekehrter Richtung unzählige Türken und Kurden, dank Wegfall der Visumspflicht, unkontrolliert nach Deutschland einreisen. ….“

Anmerkung: Ach so, das sagt ja nur der Sprecher der AfD. Ja aber Momentemal – Zu denen kommt auf den 5. Parteitag der hoch angesehene und ehrenwerte ehemalige tschechische Staatspräsident Vaclav Klaus? 

 

 

 

US-Außenminister John Kerry: „Für einige Menschen reicht es offensichtlich aus, sich unter einem Bettlaken zu verkriechen, die Augen zu schließen und die Welt weit von sich weg zu schieben“

Anmerkung: An diesem Punkt hat er recht.

 

Gabriel will wieder Arbeiterführer sein. Da sträuben sich mir die Nackenhaare.

Da gab es in Polen einen Mann, von dem zunächst niemand wusste, wie sein Name korrekt auszusprechen ist. Walessa? Walenza?Wawoosa? Aber dafür war sonnenklar: Der Mann von der Leninwerft ist ein Arbeiterführer. Bei Gabriel ist es umgekehrt. Niemand käme auf die Idee, diesen Namen als Chabriell, Gehbriel, oder Quabrieè auszusprechen, aber mit einem Arbeiterführer ist er bisher wohl noch kaum verwechselt worden.

 

Union auf neuem Tief. Zusammen mit der SPD, die stabil bei 19,5 Prozent liegt, kommt die Große Koalition nur noch auf 50 Prozent.

Anmerkung: Was? Noch so viel Leute im Tiefschlaf hier in Deutschland? – Aber egal, Ist kein Problem: Einfach die Grünen mit ins Boot holen.

 

Volkswagen: Produktionsstandort Deutschland vor dem Aus?

Der erste Angriff zur Beseitigung des VW-Gesetzes wurde von der EU-Kommission 2004 durch eine Klage vor dem EuGH gefahren, verlief jedoch erfolglos. Nun könnte ein Winkelzug die langersehnte Wendung bringen. Der 22. Juni ist das entscheidende Datum.

 

»Die NATO ist geschaffen worden, um die Russen draußen zu halten, die Amerikaner drin zu halten und die Deutschen unten zu halten.«

formulierte der erste Generalsekretär der NATO, Lord Hastings Ismay, im Jahre 1949.

 

Forscher: Erdmantel unter den USA trennt sich von der Erdkruste

Das könnte Erdbeben auf dem Territorium Washingtons und anderer Städte an der Ostküste auslösen, wo es eigentlich keine entsprechenden Voraussetzungen gibt.

Anmerkung: Hey, super, dann gibt‘s doch für die für Fracking-Erdbeben eine schöne Erklärung…..

 

Der Verfassungsschutz schlägt Alarm

Als Problem sieht Maaßen, dass man in Deutschland derzeit ohne gültigen Pass einreisen könne.

Anmerkung: Nun mach mal halb lang! Das ist kein Problem, das ist Willkommenskultur.

 

Russland verteidigt die Zivilisation, der Westen nicht – Der Westen steht auf der Seite der Barbarei und zerstört die Zivilisation wo es nur kann.

Das jüngste russische Konzert in Palmyra ist geladen mit Symbolen. Während es die Syrer waren, welche die antike Stadt befreit haben und die Russen nur Unterstützung lieferten, war diese Unterstützung entscheidend, und ausserdem, es wurde nicht nur Palmyra gerettet, sondern die syrische Nation. Ich würde sogar behaupten, Russland hat nicht nur Syrien gerettet, sondern die ganze Zivilisation.    …..     Ich finde es sehr bedeutungsvoll, dass das Konzert nicht mit einem Stück eines russischen Komponisten begann. Stattdessen haben die Russen entschieden, mit einem ergreifenden Stück von Johann Sebastian Bach zu beginnen: die berühmte „Chaconne“, Partita für eine Solovioline Nº 2 in D minor, BWV 1004.     …..    Der britische Aussenminister Philip Hammond nannte das klassische Konzert in Palmyra, ein „geschmackloser Versuch der Ablenkung“. Daran sehen wir, wer hier wirklich zivilisiert ist und wer nicht. 

 

 

 

Die Superhirne in den Think Tanks: Fest steht jedoch auch, dass deren Planungen feststecken,

nicht zuletzt, weil der gute Ruf Amerikas dauerhaft in Fetzen hängt, während der weltweite Widerstand gegen deren Plan, einen US- Planeten zu erschaffen, beharrlich wächst. Auch und vor allem in den USA selbst.

Anmerkung: Hoffentlich!

 

Zur Versorgung der Flüchtlinge wird der Bund bis 2020 insgesamt rund 93,6 Milliarden Euro bereitstellen.

Anmerkung: Beeindruckend, wie flott das Geld strömt. Nur: Wie wird es „bereitgestellt“? Steuererhöhungen werde es wegen der Flüchtlingskrise nicht geben, versprach Merkel. Und: So kann man Geld auch vernichten. Durch Krieg – oder zum Beispiel durch „Flüchtlinge“. Wenn’s nicht hilft, dann vielleicht beides?!

 

Gerhard Wisnewski: Attentat von Grafing: Fußspur gefälscht?

Am 10. Mai 2016 soll ein geistig verwirrter Mann in Grafing bei München vier Personen mit dem Messer angegriffen und eine davon getötet heben. Dabei habe er nicht weniger als 98 blutige Fußabdrücke hinterlassen. Spektakulär. Doch ist das auch wahr?

 

Billiglohnarbeit am Frankfurter Flughafen

Die Firma handling counts, eine hundertprozentige Lufthansa-Cargo-Tochter, sei „eine reine Leiharbeits-Firma mit der Lizenz zur Arbeitnehmerüberlassung“, erklärt Sunar. Der einzige Auftraggeber sei Lufthansa Cargo. „Und der einzige Sinn und Zweck besteht darin, dass sie weniger Geld für die Löhne ausgeben.“

 

Einigung bei Tarifverhandlungen – Mehr Geld für Metall-Beschäftigte – Die Millionen Beschäftigten erhalten 4,8 Prozent mehr Lohn.

Der Vertrag hat eine Gesamtlaufzeit von 21 Monaten. Die Einigung sieht eine Einmalzahlung von 150 Euro für die Monate April bis Juni 2016 vor. Ab Juli werden die Entgelte in einer ersten Stufe um 2,8 Prozent erhöht. Die zweite Stufe folgt dann ab April 2017 mit einer Erhöhung um zwei Prozent.

Anmerkung: Siehe dazu hier:

Selbstverständlich können sich einem bei Sigmar Gabriel die Nackenhaare sträuben

 

 

Was früher die nationalSOZIALISTEN waren, sind heute die kontinentalSOZIALISTEN, oder kurz: Euronazis.

…. Während die Dumpfbacken der klassischen Nazis noch „mehr Deutschland“ rufen, haben die neuen Nazis auf „mehr Europa“ umgestellt. Die Forderung ist aber die gleiche: Ein Zentralreich, dessen Regierung nicht demokratisch gewählt wird (EU-Kommission; EZB).   ….   Die Euronazis geben erst Ruhe, wenn sie den totalen Staat errichtet haben, der über die Menschen wacht und über sie bestimmt. Mit einem vereinten Europa hat diese EU überhaupt nichts zu tun.

 

15 Jahre 9/11: FBI hat 80.000 Akten über mögliche Saudi-Verbindungen zum 11. September

Ein ehemaliges Mitglied der 9/11-Kommission bestätigte, dass es eine starke Verbindung zwischen den Saudis und den Terroranschlägen gibt.

Anmerkung: Die Saudis waren es…. Sonst noch wer aus dem fernen Ausland (hinter den Bergen bei den sieben Zwergen)? Nimmt das jemand ernst? 

Dobby Hauself 350

 

 

 

 

 

 

 

 

Und ansonsten geht es mit dem Zeitgeschehen immer an der linken Seitenleiste entlang!


Mai 2016 wurde am 10.05.2016 unter veröffentlicht.

Schlagworte: