September 2016 Teil 2

 

Zum Zeitgeschehen

 

Hoher Anteil an AfD-Wählern soll Bereitschaft zur Wahl der CSU signalisiert haben.

Anmerkung: Die DWN schrieben:

Solche Gedankenspiele war bereits am Wahlabend von der ARD aufgebracht worden, die eine Grafik zeigte, in der ein hoher Anteil an AfD-Wählern Bereitschaft zur Wahl der CSU signalisiert haben soll.

Also: Wie gewonnen, so zerronnen. Oder: CSU = AfD? – Oder: Offensichtlich gibt es in Deutschland keinen Bedarf für neue Parteien (aber für ein erneuertes Rechtsleben, also Politik). Siehe dazu auch hier.

 

Hillary Threatens Russia With War – Neocon Media Doesn’t Even Notice

 

 

 

Der bayrische Ministerpräsident Seehofer hat mehrere Termine im Herbst abgesagt, weil wichtige innenpolitische Entscheidungen anstehen, die seine Anwesenheit in Bayern und Deutschland nötig machten. 

Anmerkung: Was mag er nur meinen? Siehe dazu vielleicht auch hier:

Merkel Prepares For a Deliberate Crisis While White House Plans For a Disastrous Succession 

 

Während AfD-Chef Jörg Meuthen bereits über eine Koalition nach der Bundestagswahl fabuliert, bleibt Thüringens Fraktionsvorsitzender Björn Höcke konsequent gegen das Regime.

Anmerkung: So geht der Hick-Hack weiter. Und irgendwann zerlegt sich die AfD dann selber – so wie so viele andere Parteien vor ihr – denn sie ist nicht mehr als eine eine Ein-Themen-Partei:

Und die großen Verluste, die die anderen Parteien eingefahren haben – einschließlich des gigantischen Verlustes der Linkspartei, die nichts anderes tut, als sich in dieser Frage mit Blick auf zukünftige Regierungskoalitionen anzupassen, wofür sie nun allerdings ebenfalls die Quittung bekommen hat – beruhen darauf, dass es sich bei dieser Wahl nicht um eine gewöhnliche Wahl von irgendwelchen Parteien und/oder deren Funktionäre gehandelt hat, sondern um eine Abstimmung – sozusagen eine Volksabstimmung – „von der Straße“ gegen diesen Punkt dieser zerstörerischen Einwanderungspolitik. 

 

 

Ewig unverständlich bleibt mir, warum viele Politiker und insbesondere eben auch Angela Merkel nicht imstande sind, das zu sagen, was im zwischenmenschlichen Bereich oft das weitaus Klügste ist: 

nämlich zuzugeben, dass man einen schweren Fehler gemacht hat und jetzt auf totale Schubumkehr schaltet.

Anmerkung: Das wird verständlicher, wenn man sich dazu zum Beispiel David Icke anhört:

Und die Leute in Deutschland fragen sich: Was machst du da? Nun, was sie da tut, ist dieses: Kanzlerin Merkel ist zu 100 Prozent – und zwar willentlich – ein Bestandteil dieser geheimen Kreise (hidden hand), die diese Dinge in die Welt setzen. Und der Grund, warum Kanzlerin Merkel tat, was sie tat, ist der, dass die Agenda der Globalisten dies erforderte. Und aus diesem Grunde hat sie reagiert – oder eben nicht reagiert – in der Weise, in der sie eben reagiert hat.  

Es geht eben nicht um das „Zwischenmenschliche“ oder „das weitaus Klügste“, sondern um geopolitische Interessen.

 

Christoph Hoerstel zur Lage KW 35

 

 

 

Brauchen wir eine andere Demokratie?

Natürlich brauchen wie keine „andere“ Demokratie, wie der WDR hier so scheinheilig fragt, sondern wir brauchen überhaupt Demokratie.    ….  wenn Prof. Rainer Mausfeld beim WDR zu Gast ist, um über den Zustand unserer von Lobbyisten und einem Besatzungsimperium gelenkten „Demokratie“ zu diskutieren, dann kann man diesen Termin am Donnerstag Abend nur ausdrücklich jedem Leser ans Herz legen.

 

Merkels Tranquilizer: Rückführen, Rückführen und nochmals: Rückführen!

Wenn sie nicht ganz von Sinnen ist, wird sie an dieses Tranquilizer-Bla-Bla selbst nicht glauben.    …..   Schon heute warten mehr als 1 Million Menschen in den nordafrikanischen Küsten, um mit Hilfe von Schleppern und den Einsammelschiffen der Nato nach Europa übersetzen zu können.

 

„Die Mitgliedschaft in der NATO gewährleistet sicherheitspolitisch unsere Freiheit und verschafft uns die Möglichkeit, außenpolitisch unsere eigenen Interessen zu wahren.“ 

So steht es im Programm der AfD.

 

WIRD DIE UKRAINE ZERBROCHEN?
So, wie die Konzernmedien nicht berichten, dass sich die USA und Russland auf einem Kollisionskurs befinden, der in einem Atomkrieg enden kann, berichten sie auch nicht, dass die Ukraine in Stücke fällt. Das heisst jedoch nicht, dass dies nicht geschieht.

 

Im Westen haben wir das Europa der Conchita Wurst, unfähig, überhaupt irgend eine Politik zu formulieren (da alle Befehle von Onkel Sam kommen), 

mit Streitkräften, die für Paraden taugen und gerne von der „russischen Gefahr“ halluzinieren, mit Sicherheitsbehörden, die schon mit dem jetzigen Strom an Einwanderern nicht fertig werden, und, vor allem, einer herrschenden Klasse und einer Bevölkerung, die keine Ahnung oder keinerlei Begriff hat von dem, was in der Ukraine geschieht.

 

Blackbox fürs Auto – Dobrindt gründet Ethikkommission für automatisiertes Fahren

Anmerkung: Dafür brauchen wir im Auto natürlich unbedingt eine Blackbox, die alles aufzeichnet und überwacht, das ist doch wohl klar …. Und am besten wird die gleich auch in die anderen Autos ohne „automatisiertes Fahren“ eingebaut. So bekommt man Schritt für Schritt die totale Überwachung in die Gesellschaft, und alle nicken verständnisvoll. 

 

 

 

Und ansonsten geht es mit dem Zeitgeschehen immer an der linken Seitenleiste entlang!


September 2016 Teil 2 wurde am 07.09.2016 unter veröffentlicht.

Schlagworte: