April 2017

 

 

Zum Zeitgeschehen

 

 

Skandal: Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow empfängt Asylanten mit: Inschallah, das ist der schönste Tag meines Lebens – AfD Björn Höcke

Anmerkung: Ist zwar schon etwas älter, aber immer noch aktuell.  

 

 

 

 

 

„Europäische Union“ … geschaffen wurde sie in Eile 1992, direkt nach dem Zerfall der UdSSR, eilig, nicht ganz legal, unter Umgehung der Meinungen der Völker, mit Manipulationen hinter den Kulissen und außeramtlichen Entscheidungen der Regierungen. 

Ihre Werte sind nicht europäische, sondern schlicht schlechte Sitten, perverse Neigungen. Eine Reihe von Ländern ist kategorisch nicht mit der Eurounion einverstanden, und die Mehrzahl der Menschen in allen Mitgliedsländern sind ihr gegenüber ablehnend eingestellt.

 

Die dritte Charaktereigenschaft ist die andauernde Lüge: bei den anderen (den Nicht-EU-Mitgliedern) ist alles schlecht, bei uns (in der Europäischen Union) ist alles toll. 

In Deutschland vergewaltigt man, in Schweden randalieren die Flüchtlinge wegen zu geringen Sozialleistungen. Aber all das wird verschwiegen, den Beschwerden und Hilferufen der eigenen Bürger gibt man kein Gehör. Und praktisch alle Medien lügen andauernd wie aus einem Mund.

 

Die Europäische Union ist ein parasitärer Verband, welcher durch das Ausrauben von Drittstaaten überlebt; 

viele Länder des westlichen Europas saugen übrigens seit fast einem halben Jahrtausend die Ressourcen der ganzen Welt aus.

 

Read my lips… NO! – Putin slams allegations of Russian meddling in US election

 

 

GEOLITICO-Autor Konrad Kustos wurde Opfer eines Anschlages. Er beugt sich der Gewalt und wird schweigen. Die offene Gesellschaft gerät in den Verschlusszustand.

Über den Verlust an Demokratie zu schreiben ist eine Sache, ihn zu erleben eine andere. Vor einigen Tagen wurde ich Opfer eines Anschlags linksextremistischer Kreise. Auf meine Wohnungstür wurde in roter Farbe geschmiert: „Hier wohnt ein Nazi“, und mein Auto wurde fahruntauglich gemacht.

 

AfD-Tagung Köln: Linksradikale planen Schlacht gegen die Demokratie

Auf dem AfD-Bundesparteitag in Köln am 22. Und 23. April wird eine kleine Gruppe aufrechter Demokraten einer wild gewordenen, zu extremer Gewalt neigenden Meute von Antidemokraten gegenüberstehen. Das Tragische: der Polizeipräsident der Stadt lässt bereits im Vorfeld indirekt wissen, auf wessen Seite er steht.

 

Mit geradezu sozialistischen Forderungen zieht die Linke in den Wahlkampf: 

Sie will Mieten deckeln, den Mindestlohn auf zwölf Euro anheben, eine Mindestsicherung von mehr als 1000 Euro – und noch viel mehr.

Anmerkung: Das kann man alles ruhig fordern, da die Linke keine Sorgen haben muss, in Regierungsverantwortung zu kommen.

 

Privatwagen von Politologe Patzelt angezündet

Der Wagen brannte komplett aus. Patzelt wurde von linkspolitischen Akteuren wegen seiner  Studien zur Pegida-Bewegung kritisiert. Anfang  des Monats sprach Patzelt auf einem Extremismuskongress der AfD in Berlin.

 

 

Und ansonsten geht es mit dem Zeitgeschehen immer an der linken Seitenleiste entlang!

 

 


April 2017 wurde am 03.04.2017 unter veröffentlicht.

Schlagworte: