März 2017 Teil 2

 

Zum Zeitgeschehen

 

Viktor Orban – ‘Ethnic homogeneity’ is Vital to the Economy

Anmerkung: Wenn die Menschen ansonsten wenig kapieren, dann doch vielleicht das, dass die von Orban erwähnte ethnische Homogenität von entscheidender Bedeutung für die Wirtschaft ist. Na gut, er sprach ja auch vor der ungarischen Handelskammer. Aber ich stimme Viktor Orban völlig zu, dass er sich von einer durchgedrehten deutschen Kanzlerin Merkel nicht Ungarn kaputtmachen lassen will und deshalb einen Zaun gegen Flüchtlinge baut – gegen die „Invasion“, wie der verdienstvolle Bill Still das immer zutreffend nennt.

 

 

 

Flüchtlinge: „Alle Dax-Konzerne zusammen haben bis Mitte 2016 gerade einmal 54 Migranten eingestellt. 

70 % derer, die eine Ausbildung begonnen haben, haben sie nach ein paar Monaten wieder abgebrochen … Die Bundesarbeitsministerin geht schon davon aus, dass lediglich rund 10 % der Immigranten vermittelbar sind.“

Anmerkung: Aber woher sollten unsere deutschen Spitzen-Führungskräfte das alles vorher wissen?

 

Vor diesem Hintergrund ist die Motivation derer, die eine unbeschränkte Immigration fordern, unklar. 

Möglich sind schlichte Irrtümer oder eine gesinnungsethische Ideologisierung bis hin zur beabsichtigten Auflösung der ethnisch-kulturellen Identität der Völker zugunsten eines technokratischen Vielvölkerstaates.

 

„Der EuGH muss gestoppt werden“: Visa für alle Flüchtlinge „würde Deutschland, Schweden und Österreich zerstören“

Der italienische EuGH-Generalanwalt Paolo Mengozzi fordert: Jeder Mensch auf der Welt – dem Folter oder auch nur erniedrigende Behandlung droht – soll das Recht haben, ein Visum für ein EU-Land seiner Wahl zu erhalten.    ….   Und weiter: „Was das für Schweden, Deutschland und Österreich bedeutet, ist klar: 60 Millionen Menschen sind auf der Flucht. Acht Millionen Afghanen und 68 Millionen Nigerianer wollen ihre Länder verlassen. 800.000 Libyer warten in Häfen auf die Überfahrt nach Europa. …

Anmerkung: Wie ich immer sage: Die Regierenden – ob hier oder in Brüssel – sind nicht Eure Freunde. Aber bis die Leute das kapieren, werden Sie weiterhin fleißig die deutschen Einheits- und Blockparteien wählen und irgendwas von den Vereinigten Staaten von Europa und großer Völkerverständigung vor sich hinträumen.

 

Merkels Haussender Deutsche Welle verpixelt Faschistenflagge in Ukraine-Reportage

Die Deutsche Welle (DW) ist – anders als ARD, DLF und ZDF – kein GEZ-finanzierter Staatssender, sondern wird direkt aus einem Posten des Bundeskanzleramts mit Steuern finanziert und ist der staatliche Auslandsrundfunk der Bundesrepublik – oder kurz: Merkels Haussender für Auslandspropaganda. Seit dem militanten westlichen Putsch in Kiew mit all seinen Folgen mischt die DW auch in der Ukraine und Russland verschärft im Propagandakrieg mit und scheut dabei auch vor plumpesten Manipulationen nicht zurück.

 

Martin Schulz: Der Rest seiner Sozial-Gestik wird spätestens dann beerdigt, wenn nach den Wahlen eine große Koalition ansteht. 

Die Schulz aus Verantwortung für Deutschland eingehen wird, versteht sich.

 

Clif High: »Die Eliten haben entsetzliche Angst«

Der Tiefe Staat stirbt, sagt High, was daran liege, dass das Wissen darüber immer mehr Verbreitung findet. Dies könne »nicht aufgehalten werden und es wächst exponentiell« und dieses wachsende Wissen über den Tiefen Staat werde ihn letztlich zu Fall bringen.

Anmerkung: Wir halten das einfach mal so fest. Ist mal was Positives neben den ansonsten eher pessimistischen Meldungen. Möge Clif High Recht behalten. Das Ganze wird aber nicht ohne schwere Kämpfe entschieden werden – und auch nicht von heute auf morgen. Die „Eliten“ werden sich nicht einfach die Butter vom Brot nehmen lassen. 

 

 

 

Hugendubel zeigt Haltung: Bücher von Kopp bleiben im Programm

Hugendubel weigerte sich, einem Zensuraufruf gegen Kopp-Bücher auf Twitter nachzugeben. Die Kopp-Bücher bleiben im Programm, stellte eine Sprecherin des Unternehmens klar: »Wir sehen uns als neutrale Buchhändler. Alle Titel, die von der Bundesprüfstelle freigegeben werden, möchten wir im Sinne der Presse- und Meinungsfreiheit anbieten.«

Anmerkung: Das ist positiv, aber was geschieht, wenn die Bundesprüfstelle einknickt?

 

Während in der Matrix die große Show abgezogen wird, in der Russland und USA unversöhnlich aneinander geraten und der Kontakt eines US-Beamten zu einem russischen Diplomaten den Job kostet, 

werden in der Realität Tatsachen geschaffen. Und in der Realität sieht es sehr stark nach einer Übereinkunft zwischen Russland und den USA aus, was die Lage in Syrien angeht.

 

Neuer BER-Chef Lütke Daldrup – Das letzte Aufgebot

Es ist das letzte Aufgebot für den Pannen-Airport.

Anmerkung: Fein, fein! Und was ist, wenn dieses „letzte Aufgebot“ ebenfalls mit dem Berliner Pannen-Flughafen nicht klarkommt? Da es das „letzte Aufgebot“ war, wird dann dieser Flughafen als Ruine dastehen? Worauf möchte SPON uns vorbereiten?

 

Snapchat: Snap-Aktie stürzt ab und fällt unter Ausgabepreis

Anmerkung: Alles, was der Spiegel schreibt, das hätten die Anleger auch vorher wissen können. Was ist das für ein Unsinn, dass man nun plötzlich, nach ein paar Tagen, alles das weiß, was man auch vorher bereits hätte wissen können? Nur Blödmänner und Unwissende haben diese Aktie gekauft. Und nur ihnen wurde Geld abgenommen für einen großen Quatsch.

 

Landraub an den Palästinensern für legal erklärt – Siedler drohen mit finalem Angriff auf das Westjordanland

Anfang Februar beschloss das israelische Parlament das sog. Legalisierungsgesetz (Regularization Bill) mit 62 gegen 52 Stimmen. Dieses Gesetz ermächtigt die israelische Regierung, privaten palästinensischen Grund und Boden in der Westbank, auf dem bislang illegal jüdische Siedlungen errichtet wurden, nachträglich zu enteignen. Die palästinensischen Eigentümer bleiben nominell Eigentümer, die Nutzung ihres Bodens ist ihnen damit aber verwehrt, sie müssen eine finanzielle Entschädigung durch den Staat akzeptieren.

 

KenFM im Gespräch mit: Prof. Rainer Mausfeld

 

 

In Mittel-Europa werden die Sozialsysteme weiterhin unbändig und ohne Sinn und Verstand mit Fremden geflutet, 

die Währungsunion “Euro“ steht auf morschen, tönernen und bröckelnden Füßen, die Target2-Salden spiegeln das enorme wirtschaftliche Ungleichgewicht innerhalb dieser Union wider und das “zurück zum eigenen Stamm“ nimmt in immer mehr Ländern deutliche Form an.

 

Obama hat das Abhören von Trump persönlich angewiesen

Am 6. März fand sich der bekannte US-Jurist Andrew Napolitano zum Gespräch bei Fox News ein und sagte, dass Donald Trumps Vorgänger im Präsidentenamt, Barack Obama, jederzeit die Ermächtigung hatte, Abhöraktionen anzuweisen. Dies wirft ein neues Licht auf den jüngsten Skandal in Washington D.C., welcher in den alternativen US-Medien bereits als #ObamaGate tituliert wird.

 

Kürzlich hat die CIA die Kontrolle über den Großteil ihres Hacking-Arsenals verloren, darunter Malware, Viren, Trojaner, waffenfähig gemachte “Zero Day“-Exploits, Malware-Fernkontrollsysteme und damit verbundene Dokumentationen. 

Diese außerordentliche Kollektion, welche sich auf mehrere hundert Millionen Zeilen Code beläuft, gibt seinem Besitzer die gesamte Hacking-Kapazität der CIA an die Hand.

 

Sicherung der deutschen Grenzen nach dem Blackout der Kanzlerin im September 2015 nicht am politischen Willen gescheitert ist, sondern an der Feigheit der Bundesregierung. 

Während die Bundespolizei, die früher viel treffender „Bundesgrenzschutz“ heißen durfte, mit schwerem Gerät und Hundertschaften bestens vorbereiteter Einsatzkräfte parat stand, bekamen Merkel, de Maizière und die anderen kalte Füße.

 

Können Claudia Roth und Göring-Eckhard bald ihr Studium wieder aufnehmen?

Hier sind die neuesten Umfrageergebnisse von INSA: … Lasst uns versuchen, diese Partei bis September unter 5 % zu drücken!

Anmerkung: Na, aber gerne! Und was blüht uns ansonsten? Eine GroKo unter Schulz? Und mit Deutschlands Zukunftsfrage Nummer 1 wird nichts.

1. SPD: 31,5 %

2. CDU: 30,5 %

3. AfD: 11 %

4. Linke: 8,5 %

5. FDP: 7,5 %

6. Grüne: 6,5 %

Sonstige: 4,5 %

 

Ein Wettkampf-Kopftuch für muslimische Sportlerinnen

Anmerkung: Bietet der Sportkonzern Nike an. Man muss sich ja schon mal auf veränderte Verhältnisse einstellen.

 

Bloggerin hätt ich werden sollen:

Reisen, saufen, kiffen und schlecht bloggen, das per Reisestipendium auf Steuerzahlerkosten, und dafür noch in der Zeitung veröffentlicht werden.

 

Und ansonsten geht es mit dem Zeitgeschehen immer an der linken Seitenleiste entlang!


März 2017 Teil 2 wurde am 09.03.2017 unter veröffentlicht.

Schlagworte: