März 2018 Teil 8

 

 

Zum Zeitgeschehen

 

 

Lutz Bachmann in London verhaftet

Bachmann ist wegen „Terrorismusgefahr“ und dem „Auffinden einer Rede“ (Dokument HIER) am Flughafen London-Stansted festgenommen worden. Er befindet sich im Moment in „Abschiebehaft“ auf dem Rückflug nach München.

Anmerkung: Ich weiß nicht, was Ihr alle im Ausland, in England und in London zu suchen habt? Gibt es hier nicht in Deutschland und Österreich genügend zu tun? Oder wollt ihr, nachdem Karl Marx in England gelernt hat, die proletarische Fackel wieder zurück zu den Briten bringen? Siehe dazu auch hier:

Manchmal frage ich mich angesichts solcher Kindereien, ob die Identitäre Bewegung nicht vielleicht sogar einen Testballon der Globalisten und Eliten selber darstellt

 

 

In Thüringen wurde bei linken „Friedensaktivisten“ eine Bombenwerkstatt ausgehoben. 

Verdacht: Sie sollen Anschläge auf den politischen Gegner geplant haben.

 

Erneut verbreiten professionelle Lügner Desinformation und Kriegspropaganda – Zum Giftanschlag auf den früheren Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter. 

Für die britische Regierung und ihre westlichen Verbündeten ist der Fall klar: Hinter dem Anschlag stecken die Russen. Der ehemalige britische Botschafter Usbekistans Craig Murray ist anderer Auffassung. Er sieht Parallelen zwischen den beweislosen Anschuldigungen heute und der dreisten Lüge von den irakischen Massenvernichtungswaffen im Jahr 2003. Diese Lüge verbreiteten die USA und Großbritannien, um ihren Angriffskrieg gegen den Irak zu legitimieren. Umso wichtiger, heute wachsam zu sein.

 

How to remove a broken bolt the best way

 

 

 

In Großbritannien wird in gewohnter Weise und in der Art, wie schon für mehr als drei Jahrhunderte, derzeit der Weg in den nächsten globalen Krieg vorbereitet. 

Schreibt Willy Wimmer.

 

Breakup The Silicon Valley Tech Empire 

 

 

 

Leipziger Buchmesse: Messeleitung steckte die die ihr missliebigen Verlage allesamt in einen rechtsextremen Block, während die Linkspartei im Leipziger Stadtrat gar versuchte, 

ein Buchmesse-Verbot für sogenannte rechte Verlage durchzusetzen.

 

Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich am Sonntag für weitere sechs Jahre im Amt bestätigen lassen. 

Anmerkung: Was für ein gequirlter Mist! Der russische Präsident hat sich nicht „im Amt bestätigen lassen“, sondern er wurde aufgrund seiner herausragenden Leistungen für sein Land vom russischen Volk für weitere sechs Jahre in dieses Amt gewählt. – Aber nun ja, solange die FAZ so einen Unsinn schreiben kann, ohne dass die Leser ihr Abo kündigen, solange wird es in Deutschland kaum besser.

 

Die Wahrscheinlichkeit, dass von dort aus der nächste große Weltkrieg gestartet wird, ist sehr hoch. 

Die Frage ist nicht „ob“ dies geschieht, sondern eigentlich nur noch „wann“ dies der Fall ist.

Anmerkung: dieses Thema ist im Moment also sehr aktuell.

 

Britischer Ex-Botschafter zur Skripal-Affäre: „Erstaunlich, dass jemand so etwas glaubt“ 

 

 

 

 

 

„In Dänemark und anderen europäischen Ländern“, schreibt Murray, leben Politiker, die die Massenmigration ablehnen, „fortdauernd unter Polizeischutz, 

sie wechseln laufend Ihren Schlafplatz und leben oft auf Militärstützpunkten“.

 

… sagt die Erfahrung: der minderjährige Flüchtling mit Bart ist doch längst volljährig. Nein, so etwas ist rassistisch, das dürfe man nicht sagen, 

sagt die längst schon islamisierte Meute der Lemminge und rennt ungebremst auf den Abgrund zu.

 

Get cleaned up, now. You don’t have much time left. – Why we don’t respect the West anymore 

Anmerkung: Schreibt Margarita Simonyan, Chefredakteurin des russischen Fernsehkanals Russia Today RT und MIA “Russia today” in einem lesenswerten Artikel über die beschämende Haltung des Westens zu Russland. – Dass sie dem Westen bescheinigt, dass er nicht mehr viel Zeit hätte, muss nicht als Kriegswarnung verstanden werden, sondern einfach nur als nüchterne Einschätzung, dass dieser Westen kurz davor steht, an seiner eigenen geistigen Unfähigkeit und Dekadenz seiner führenden Klasse zugrunde zu gehen.

 

Dänemark verabschiedet sich von Rundfunkgebühren 

und finanziert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk künftig aus dem allgemeinen Steueraufkommen

Anmerkung: Ich habe hier schon immer mal gesagt, dass, wenn die Regierung hier in Teuschland klug wäre, dann machte sie das genauso. Und die ganzen GEZ-Revolutionäre wären plötzlich arbeitslos. Denn für ein freies Geistesleben kämpfen, das würden Sie selbstverständlich nicht.

 

Die CSU ging nicht aus der Regierung, als Merkel die Fremden gegen geltendes Recht und ohne Zustimmung des Parlaments ins Land ließ, sondern trug alle Entscheidungen mit. 

Jetzt, wo es längst zu spät ist, öffentliche Sicherheit und Ordnung zusammenbrechen und allein in Berlin jeden Tag sieben Messerangriffe von „jungen Männern“ gezählt werden, kündigt Seehofer mit Merkels Unterstützung schärfere Kontrollen an den Grenzen an.

 

Paukenschlag in Syrien: Russisches Rychag-System eingetroffen

Damit können ganze Länder- Radarsysteme gestört und unbrauchbar gemacht werden. 

 

 

 

Britisch-russische Gift-Geschichte: Europa in der Syrien-Falle, Trump (noch) draußen

Die britisch-russische Gift-Geschichte schaukelt sich immer weiter auf – wird immer mehr von den Euro-Mächten aufgeschaukelt. Man darf die Bibel bemühen „Denn sie wissen nicht, was sie tun“.

 

But when Putin goes over the lack of autonomy of European countries, he hints at Germany and France or smaller states. He does not mention Great Britain. 

And despite the fact that America’s power is officially incomparable to Britain, in reality, it is really London that is the leader in the Atlantic tandem. Why?

Because a country’s power is not determined by aircraft carriers or the size of its economy, but by the managerial, intellectual, strategic and financial capabilities of its elite. And in this sense, the guiding and leading role of London as a “centre of power” is not doubted by anyone. It is the home of those very families that drowned the Spanish Empire, organised the Opium Wars against China, played Russia against Germany in the First World War, and bet on the collapse of Russia through the Chechen War.

These are the real players on the world chessboard. For them, the struggle against Russia is an old and traditional game.

 

 

 

Und ansonsten geht es mit dem Zeitgeschehen immer an der linken Seitenleiste entlang!

 

 


März 2018 Teil 8 wurde am 20.03.2018 unter veröffentlicht.

Schlagworte: