7 Auf der anderen Seite 

 

von Ingo Hagel 

 

Und was man auf der anderen Seite vom gewöhnlichen, natürlichen, kreatürlichen Leben – 

also: Geist außenliegend – siehe den vorigen Artikel hier

geboten bekommt, ist damit auch nicht mehr klipp und klar, also eindeutig „gut“, weil „göttlich“ und „geistig“. Deshalb, sagen Viele: 

Schuster, bleib bei deinen Leisten – Und sie sagen auch: Nimm mit in deinem armen Leben, was du kriegen kannst, bevor es zu spät ist. – Und: Man lebt nur einmal! –

Dass aber der Geist, auch der Geist der wirklichen geistigen Welt beziehungsweise der anthroposophischen Geisteswissenschaft eben nicht außenliegend ist, sondern nur durch des Menschen eigene, innere, aktive, gewollte Tätigkeit zur Erscheinung kommt, das heißt dessen eigenes Erzeugnis ist, das ahnen die allermeisten Menschen heute nicht. Niemand würde von diesem Geist, und würde er auch drei- oder sieben- oder zwölfmal existieren –

beziehungsweise unendliche Male in irgendwelchen himmlischen Clouds und Backups gespiegelt und gespeichert sein –

jemals etwas erfahren, wäre es nicht:

Durch den Menschen selber! 

Wo soll er denn sonst erscheinen, wenn nicht in ihm und durch ihn selber?    

Das ist natürlich alles ungeheuerlich und mindestens ganz starker Tobak. Und auch deshalb gibt es diese neue Seite Anthroposophie etwas abgetrennt von den übrigen Artikeln dieser Homepage. 

 

 

Hat Ihnen dieser Artikel etwas gegeben? Dann geben Sie doch etwas zurück! – Unterstützen Sie das Freie Geistesleben, also zum Beispiel meine Arbeit im Umkreis-Institut durch eine

Spende! 

Das geht sehr einfach über eine Überweisung oder über PayPal.

Sollte Ihnen aber Ihre Suchmaschine diesen Artikel nur zufällig auf den Monitor geworfen haben, Sie das Alles sowieso nur für (elektronisches) Papier beziehungsweise nur für Worte – also für Pille-Palle – halten, dann gibt es 

hier 

einen angenehmen und lustigen Ausgang für Sie.

Falls Ihnen dieser Artikel jedoch unverständlich, unangebracht, spinnig oder – noch schlimmer – „esoterisch“ vorkommen sollte, gibt es vorerst wohl nur eine Lösung, nämlich die Seite Umkreis-Online weiträumig zu umfahren. Also:  

Don‘t touch that!

 


7 Auf der anderen Seite  wurde am 24.12.2021 unter Anthroposophie veröffentlicht.

Schlagworte: