Dieses Europa ist wie ein morscher, auseinandergefallener alter Schrank: am Ende

 

von Ingo Hagel 

 

Corona-Verfassungsklage: Website der Rechtsanwältin Beate Bahner abgeschaltet

Die Heidelberger Fachrechtsanwältin Beate Bahner klagt gegen die Anti-Corona-Maßnahmen und bezeichnet sie als verfassungswidrig. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen sie. Heute wurde zu dem ihre Website ausgeschaltet. Ähnlich erging es der Homepage von Dr. Wodarg. Bahner hat mittlerweile ein Statement zu dem Vorfall veröffentlicht.

beatebahner.de ist „403 forbidden“, wahrscheinlich vom Hoster gesperrt, wahrscheinlich auf Anweisung der Staatsanwaltschaft (siehe meinen Artikel von gestern dazu weiter unten), die der Rechtsanwältin ohne einen konkreten Grund zu nennen Straftaten vorwirft: …

So geht das hier im sogenannten deutschen Rechtsstaat, dass dann einfach Homepages abgeschaltet werden und die Staatsanwaltschaft auf Einen gehetzt wird.

Gerhard Wisnewski ist (bei 1:13) der Meinung, dass diese Frau, die ein „sofortiges Ende der Tyrannei“ fordert, in die Geschichte eingehen wird.

 

 

 

Eine wirkliche Geschichte wird in der Zukunft rückblickend vielleicht einmal feststellen, 

dass diese Ereignisse in dieser damals so genannten BRD um diese Klage von Frau Bahner und um ihren Kampf um das Grundgesetz gegen das Bundesverfassungsgericht nur einer der letzten Schlusssteine war, die den Menschen schon längst und seit langem hätten zeigen können, dass es mit diesem Grundgesetz sowie mit dem auf es gebauten Rechtsstaat unaufhaltsam und immer weiter dem Ende zu ging, dass aber kaum Einer irgendetwas gemerkt hat – beziehungsweise alle fanden das irgendwie gut und angemessen. Denn kaum einer gibt doch irgendwie noch ein Pfifferling für dieses Grundgesetz. Wenn die Leute ehrlich sind, dann verbinden Sie auf dem Grunde ihrer Seele überhaupt nichts mit diesem Grundgesetz und sagen dann, wenn dieses gebrochen wird:

Außergewöhnliche Ereignisse erfordern außergewöhnliche Maßnahmen! 

Eine wirkliche Geschichte wird in der Zukunft rückblickend vielleicht einmal feststellen, 

dass diese Ereignisse in dieser damals so genannten BRD seit Jahrzehnten vorbereitet und immer wieder willig vom Souverän, dem Wähler, abgenickt worden waren:

20 Jahre Merkel an CDU-Spitze: Eine Affäre, ein Abgang, ein Anfang

Oder sagen wir es doch mal so: Seit 20 Jahren erlaubt eine politisch naive und auch ansonsten mit Blick auf ein Durchschauen des Zeitgeschehens völlig unterbelichtete Wählerschaft dieser Frau und ihrem diversen Parteiklüngel aller deutschen Block- und Einheitsparteien, die sich immer wieder zur Kooperation und Koalition anboten, an der Spitze zu stehen.

 

Eine wirkliche Geschichte wird in der Zukunft rückblickend vielleicht einmal feststellen, 

dass sämtliche Gelegenheiten, statt diesem einen Grundgesetz dieses einen –

alten, unmodernen und überkommenen ja, mittlerweile dann sogar auch verkommenen –

Einheitsstaates drei Gesetze, drei Grundgesetze, drei Geschäftsordnungen, wie immer man es nennen will für einen dreigegliederten sozialen Organismus –

also Wirtschaftsleben, Rechtsleben (Politik) und ein freies Geistesleben – Mehr zur Sozialen Dreigliederung siehe auch diese Suchhilfe –

völlig verschlafen worden waren, weil überhaupt nicht das Interesse, nicht der Grips und kein Herz für diese Sache vorhanden waren, um diesem niedergehenden grundgesetzlichen Wahngebilde dieser deutschen Republik etwas wirklich Lebenskräftiges entgegenzustellen. Wir leben eben in einer Zeit des verfallenden Verstandes, der durch nichts anderes als durch das Ergreifen der anthroposophischen Geisteswissenschaft wieder gesunden kann.

 

So sehr der Einsatz von Rechtsanwältin Bahner für die Freiheit zu würdigen und anerkennen ist, 

so muss trotzdem gesagt werden, dass sie und alle Diejenigen, die für dieses längst geschliffene Grundgesetz kämpfen, an falscher Front und für eine längst ruinierte Sache kämpfen. Nehmen wir an, es gelänge tatsächlich, dieses alte Grundgesetz und den dazugehörigen Rechtsstaat –

also den alten, völlig unmodernen und den Erfordernissen der Zeit nicht angemessenen, und daher absolut überkommenen Einheitsstaat –

wieder in seinen alten –

sagen wir mal: so einigermaßen und scheinbar funktionierenden –

Formen von vor –

sagen wir mal den „wunderbaren“ Jahren des sogenannten Wirtschaftswunder-Deutschlands von vor 50 Jahren –

wiederherzustellen. Was wäre damit gewonnen? Heute, im Jahre 2020? Doch nur das, dass man etwas, was längst dem Tode verfallen ist, versucht zu reanimieren. Rudolf Steiner drückte das einmal so aus:

Denken Sie sich, Sie haben einen Schrank. Der Schrank bricht auseinander. Sie haben seine Stücke vor sich, Sie schauen sich das an. Durch irgendein Elementarereignis ist der Schrank auseinandergebrochen, Sie haben seine Stücke vor sich. Was machen Sie? Sie nehmen die Stücke, nehmen Nägel, fügen die Stücke zusammen, damit daraus wieder der alte Schrank entstehe. Der wird aber sehr bald wiederum auseinanderfallen, wenn die Stücke morsch sind, wenn die Nägel nicht mehr halten können oder wenn die Stücke an andern Stellen zerrissen sind. Europa ist auseinandergefallen wie ein alter Schrank: Tschechoslowakei, Ungarn, Rumänien, Serbien, Deutsch-Österreich, das ehemalige Deutschland, das ehemalige Russland, die Ukraine – das sind die Stücke, die Trümmer des Schrankes. Und die Westmächte bemühen sich, diese morsch gewordenen Trümmer des Schrankes wiederum zusammenzuschlagen mit Nägeln, die nicht halten werden. Die Menschen sehen nicht ein, dass sie es mit morsch gewordenen Stücken zu tun haben. Da soll das Alte geleimt werden, während es sich darum handelt, ganz neue Substanz in die Menschheitsentwickelung hineinzubringen. Das ist der Gedanke, um den es sich handelt. Auf diesen Gedanken kann uns heute nur Geisteswissenschaft in durchdringender Weise aufmerksam machen. Und die Frage ist: Soll denn die Welt, nachdem das, was heute Europa ergriffen hat, was sehr bald Asien und über Europa hinaus Amerika ergreifen wird, bloß aus ihren alten morschen Stücken zusammengeleimt und zusammengenagelt werden um der Bequemlichkeit der Menschheit willen, oder soll der Zusammenhang gesucht werden zu einer Erneuerung des ganzen Menschenwesens aus dem Geistigen heraus?

Und die Antwort und das Heilmittel, die die anthroposophische Geisteswissenschaft auf diesen morschen und auseinandergefallenen Schrank gibt, ist eben die Soziale Dreigliederung. Durch nichts anderes als durch die anthroposophische Geisteswissenschaft und die aus ihr entspringende Soziale Dreigliederung werden diese abstrusen und immer offensichtlicher werdenden kriminellen Machenschaften innerhalb dieser Versuche, diesen europäischen Schrank zusammenzuhalten, und die als „Gesetze“ getarnt werden, einer Heilung entgegengeführt werden können.

 

Jeder, der heute noch seine Energie in die Restaurierung dieses Grundgesetzes hineinsteckt, 

und nicht in die Erarbeitung der Anthroposophie und der aus ihr entspringenden sozialen Wissenschaft, also Soziale Dreigliederung, der verschläft seine Zeit, indem er diese unappetitlicherweise damit zubringt, bei einer Leiche Mund zu Mund-Beatmung durchzuführen. Selbstverständlich kann man das machen, und der Einsatz ist insofern zu schätzen, als man den Gegnern Widersprüche nachweist, aber was bringt es? Wirklich etwas bringen würde es, wenn sehr viel mehr Menschen in herausragenden, bekannten und verantwortungsvollen Stellen diese Soziale Dreigliederung verstehen und sich dafür einsetzen würden. Und wenn dann aus dem Volk von möglichst vielen Menschen diesen kriminellen Machenschaften die Forderung nach einer Dreigliederung des sozialen Organismus entgegengebracht würde, dann wäre das wirklich etwas, was eine in die Zukunft tragende Kraft hätte.

 

Hat Ihnen dieser Artikel etwas gegeben? Dann geben Sie doch etwas zurück! – Unterstützen Sie meine Arbeit im Umkreis-Institut durch eine

Spende!

Das geht sehr einfach über eine Überweisung oder über PayPal.

Sollte Ihnen aber Ihre Suchmaschine diesen Artikel nur zufällig auf den Monitor geworfen haben, Sie das alles sowieso nur für (elektronisches) Papier beziehungsweise nur für Worte – also für Pille-Palle – halten, dann gibt es 

hier 

einen angenehmen und lustigen Ausgang für Sie.

Falls Ihnen dieser Artikel jedoch unverständlich, unangebracht, spinnig oder sogar „esoterisch“ vorkommt, gibt es vorerst wohl nur eines: 

Don‘t touch that!

 

 


Dieses Europa ist wie ein morscher, auseinandergefallener alter Schrank: am Ende wurde am 10.04.2020 unter Allgemein veröffentlicht.

Schlagworte: , , , , , , , , , , , ,