Zu Ken Jebsens Beitrag: „Gates kapert Deutschland“

 

von Ingo Hagel 

Gerade gab es diesen verdienstvollen Beitrag hier von Ken Jebsen: Gates kapert Deutschland!

 

 

Eigentlich mag ich zu so im Kern verdienstvollen Beiträgen gar nicht noch meinen eigenen anmerkenden Senf dazugeben. Aber da dieser Beitrag nun doch erfreuliche –

oder schaudervolle, je nachdem, wie man es nimmt und sieht – also weil es doch eigentlich mindestens 80 Millionen Klicks sein müssten – und auch noch wegen ganz anderer Dinge hier in diesem gesamtdeutschen bundesverlurchten sozialen Kontext, die ich weiter ausführen will –

über 2,8 Millionen Klicks erhalten hat (nach nur vier Tagen! Stand: 7. Mai 2020), fühle ich mich doch verpflichtet, dazu etwas zu sagen, weil doch zusammenwachsen muss, was zusammengehört – wie Willy Brandt in anderem Zusammenhang mal sagte – und dazu doch etwas zurechtgerückt werden muss.

 

Nachdem Ken Jebsen einleitend die ganzen Mechanismen dargestellt hat, 

mit denen hier in der Welt – zum Beispiel mit Blick auf diesen Impfwahn von Bill und Melinda Gates demokratische Entscheidungen auf Kiel gelegt und an das Volk weitergereicht werden (bei 2:10 – und da YouTube immer gerne löscht – und auch, weil diese Dinge gar nicht genügend oft hervorgehoben werden können – transkribiere ich mal ein bisschen):

Und das ist alles das Ergebnis von Bill und Melinda Gates. Was sind das für Menschen? Nun, diese Menschen … die in ihrem Wahn, ja fast schon religiösen Wahn zu glauben, die Welt besser machen zu können, sich die Weltgesundheitsorganisation gekauft haben. Die Bill und Melinda Gates Stiftung finanziert die Weltgesundheitsorganisation zu über 80 Prozent und bestimmt dort ganz knallhart, was Gesundheit ist, und wie diese definiert wird. Sie haben beide – Herr und Frau Gates – einen Faible für Impfungen, sie glauben, die ganze Welt muss gesünder werden, wenn sie geimpft ist, und deswegen haben sie die Weltgesundheitsorganisation gekauft. Aber sie haben auch Gavi, die Impfallianz gekauft, sie zahlen da 75 Prozent, und bestimmen auch dort, was Phase ist. Sie haben sich auch bei unserer Bundesregierung eingekauft: Sie finanzieren Herrn Drosten, das Robert-Koch-Institut finanzieren sie mit. Sie haben auch Medien gekauft: Sie haben 2,5 Millionen an den Spiegel ausgegeben, sie haben mit 300.000 Euro die ZEIT finanziert. Sie sind bei der John Hopkins Universität drin als großer Geldgeber mit 20 Millionen. Das heißt, sie bestimmen die öffentliche Meinung, wenn es darum geht: Wie viel Impfung braucht der Mensch? Woher soll diese Impfung kommen? Und: ist es ein Angebot oder eine Verpflichtung?

Und man muss sich das vorstellen: Nicht nur Europa, nicht nur Asien, sondern die gesamte Welt ist in dem Visier von den Gates. Bill Gates hat neulich in den Tagesthemen gesagt: Wir – er spricht von sich als wir – können erst zur Normalität übergehen, wenn die ganze Welt, also 7 Milliarden Menschen, geimpft worden sind. – Ich frage sie da draußen: Haben sie Bill Gates gewählt? Nein! Sie haben ihn nicht zum Cheffinanzier der Weltgesundheitsorganisation gewählt – dort gibt es auch keine Möglichkeit, demokratisch tätig zu werden, denn der, der am meisten Geld gibt, bestimmt, was Phase ist. 

Und sie werden diesen Mann auch nicht demokratisch los. Sondern Sie können ihn nur loswerden, in dem sie ihrer Regierung in den Arm fallen. Und unsere Regierung macht etwas, wo ich sagen kann: es ist höchst korrupt, was sie tun. Sie haben nur Menschen im Umfeld, die auf der Gates-Lohnliste stehen, sind also quasi von Menschen beraten, von denen man sagen kann, sie sind unglaublich befangen. So müssen Sie auch die Worte unseres Gesundheitsministers verstehen. So müssen Sie auch die Worte von Angela Merkel verstehen. So müssen Sie auch Herrn Drosten verstehen, so müssen Sie auch Herrn Wieler (vom Robert-Koch-Institut; Anmerkung IH) verstehen.

 

Der Beitrag von Ken Jebsen ist ausgesprochen verdienstvoll, 

da er den Widerstand vieler Menschen in Deutschland gegen den Impfwahnsinn von Bill Gates und dessen Stiftung –

aber leider ist es ja nun wirklich nicht nur er, sondern auch so viele Verirrte und völlig Verpeilte in der deutschen Administration aller Ebenen, also beileibe nicht nur des Bundestages oder der Regierung, die diesen feuchten Träumen eines Impfzwangs mit den fadenscheinigsten und verblendetsten beziehungsweise verblendendsten Argumenten hinterherrennen –

artikuliert. Und selbstverständlich: Das kann ich ja alles verstehen und unterstützen, bei all dem Desaster, was da auf die Menschen aus dem sozialen, politischen, wissenschaftlichen, wirtschaftlichen Horizont zu rollt.

 

Und wenn geschrieben steht, dass der Immunitätsausweis von „Gesundheitsminister“ Jens Spahn 

und damit eine Art Impfzwang erstmal auf Eis gelegt worden worden ist, dann darf man Gift darauf nehmen –

diese Formulierung ist durchaus angemessen in einem Beitrag über Impfzwang und Impfmittel –

dass er auf diesem Eis nur so lange liegen wird, als bis er unter günstigeren Verhältnissen der öffentlichen Meinung –

vorbereitet durch vielleicht Corona: zweite, dritte und vierte Welle, neue „noch gefährlichere Pandemie“, oder eine neue und dann eventuell wirklich gefährliche Pandemie, also eventuell Biowaffe, pi pa po, was selbstverständlich alles ja nur „Verschwörungstheorie“ ist –

wieder aufgetaut werden kann und den Menschen – Löffelchen für Löffelchen – von neuem eingeflößt werden kann. –

Und unter den dann herrschenden Verhältnissen wird dann keiner mehr wagen, irgendetwas gegen einen allgemeinen Impfzwang einzuwenden. –

Also wird alles ganz langsam und vorsichtig dem störrischen Volkskörper eingepflanzt werden, damit dieser nicht etwa eine gefügige und daher den „Eliten“ sehr nützliche Regierung vorzeitig aus dem Amt jagt.

 

Aber offenbar ist es so, dass dieser Wahnsinn, der sich da auf die Menschen zubewegt, 

nur so verteidigt werden kann, dass man dieses alte, gammelige Grundgesetz des alten gammeligen deutschen Einheitsstaates hochhält (Ken Jebsen bei 0:50 und immer weiter in dem obigen Beitrag, indem ein Plakat mit dem deutschen Pleitegeier und der Unterschrift „Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland“ groß am Bücherregal aufgehängt ist). –

Verfassungsschutz obacht! Überlegt doch vielleicht noch einmal, für welche Leute Ihr da arbeitet, bevor Ihr vielleicht die Seite Umkreis-Online vom Netz nehmt, weil Ihr glaubt, einen/diesen Rechtsstaat zu schützen. Ich verweise auf die Rubrik Ende des Rechtsstaates hier auf Umkreis-Online und auch auf das in genau diese Abteilung gehörende Buch des ehemaligen Verfassungsrichters Hans-Jürgen Papier, der dort nichts anderes darlegt, als dass eben dieser Rechtsstaat nicht mehr existiert – und dieses alte gammelige Grundgesetz auch längst geschliffen worden ist (ist nur meine bescheidene Meinung dazu). –

 

Also: Mal wieder geht es eigentlich um die Soziale Dreigliederung –  

siehe dazu hier diese Suchhilfe –

denn es geht um ein freies, souveränes, aus den Fängen des Kapitals, der Wirtschaft und der gefügigen Politik herausgelöstes freies Geistesleben –

innerhalb eines dreigegliederten sozialen Organismus, also auch eines aus ihrer gegenseitigen Verfilzung gelösten Wirtschaftslebens und Rechtsstaates.

Das heißt, es geht hier in diesem Fall eines global angestrebten Impfzwangs um eine solche Wissenschaft und solche wissenschaftlichen Institute –

also zum Beispiel um ein die Bundesregierung beratenes Robert-Koch-Institut beziehungsweise um einen die Bundesregierung beratenden Professor Drosten und so weiter und so fort –

die nicht nur finanziell frei und unabhängig sind, zu sagen und zu forschen und zu erkennen und auszudrücken, was sie erkannt haben, sondern die auch innerlich geistig frei sind, weil sie nur ihrem wissenschaftlichen, frei erkennenden Geist verpflichtet sind, und eben nicht im Sold und in der Befehlsgewalt einer Bundesregierung oder irgendwelchen schwerreichen privaten Stiftungen stehen, deren gefügige und gehorsame Diener sie sein müssen – weil sie supergut dafür bezahlt werden.

 

Es hängt also am Geld, es hängt an einem unfreien Geistesleben, 

das am finanziellen Tropf des politischen, des sogenannten Rechtsstaates hängt. Alles hängt vom Geld ab, sagt auch Ken Jebsen. Und er beschreibt plastisch, drastisch, phänomenologisch und völlig zutreffend all die Dinge, die Rudolf Steiner schon vor rund 100 Jahren in ihrem geistigen Kern so darstellte:

Tonangebend ist eine Gruppe von Menschen, welche die Erde beherrschen wollen mit dem Mittel der beweglichen kapitalistischen Wirtschaftsimpulse. Zu ihnen gehören alle diejenigen Menschenkreise, welche diese Gruppe imstande ist, durch Wirtschaftsmittel zu binden und zu organisieren.

Es gibt nur die Alternative: Entweder man entlarvt die Lüge, mit der der Westen arbeiten muss, wenn er reüssieren will, man sagt: die Macher der anglo-amerikanischen Sache sind die Träger einer Strömung, die ihre Wurzeln in den Impulsen hat, die vor der französischen Revolution  liegen und in der Realisierung einer Welt-Herrschaft mit Kapitalistenmitteln bestehe, die sich nur der Revolutions-Impulse als Phrase bedient, um sich dahinter zu verstecken; … 

Siehe dazu auch – nur zum Beispiel – diesen Artikel hier auf Umkreis-Online.

Also: Alle diese Dinge, die Ken Jebsen so verdienstvoll darstellt, sind doch mal wieder –

wenn man der Sache wirklich auf den Grund gehen will –

die Forderung nach einem freien Geistesleben innerhalb eines dreigegliederten sozialen Organismus – und damit nach einer Sozialen Dreigliederung.

 

Diese Soziale Dreigliederung hassen die Leute aber, sind gegen sie mit abgrundtiefer Abneigung, Verachtung und Ignoranz erfüllt, 

weil sie überhaupt gegen den Geist mit abgrundtiefer Abneigung erfüllt sind, womit sie aber gegen etwas mit abgrundtiefer Abneigung erfüllt sind, was auf dem Grunde ihres eigenen unbewussten Wollens ruht und – gehoben werden möchte.

Rudolf Steiner sagte an anderer Stelle (GA 24) dass die Gedanken, die er zur Dreigliederung des sozialen Organismus vorbrachte, „nicht die eines einzelnen Menschen sind, sondern dass sie das unbewusste Wollen der europäischen Menschheit ausdrücken.

Mit ihrer Abneigung gegen die Ideen der Sozialen Dreigliederung richten sich die Menschen also gegen sich selbst, gegen das, was ihre ureigenen Impulse sind, von denen sie aber in ihrem Oberbewusstsein nichts wissen, gegen die sie in ihrem Oberbewusstsein sogar ausgesprochen verständnislos und feindlich eingestellt sind.

 

Und da das so ist, werden – nur zum Beispiel – Bill Gates und all diese Leute, 

die sich da in diesem Rattenschwanz der Gefügsamkeit, Korruption und Dummheit hinter ihm her bewegen, weiter arbeiten müssen, und werden auf den verschiedensten Gebieten –

diese Sache mit dem Impfzwang ist ja nur eines der vielen Gebiete –

ihre Verbrechen gegen die Menschen weiter betreiben, um dazu beizutragen, in dieser das zu heben, in dieser das freizurappeln, freizuschütteln, freizuerschüttern, was da in den Menschen an einem neuen, auch sozialen Geist ruht, und was vielleicht sonst niemals an die Oberfläche käme –

wäre es nicht durch den Widerstand gegen diese angestrebten Verbrechen –

was dann die eigentliche Tragik in diesem Bewusstseinszeitalter darstellen würde.

 

 

 

Man muss doch einfach ganz klar sehen, dass in den letzten Jahren und Jahrzehnten bestimmte Kreise, 

die die globale Nacht über alle Menschen anstreben, es geschafft haben, dumme/korrupte Leute in die allerverschiedensten hoch angesiedelten Gremien hineinzubekommen, Leute, die keinen Plan und keine Ahnung haben, aber viel Geld verdienen wollen – und das mit ihrer Dummheit auch können – und tatsächlich immer werden sagen können:

Ja! Aber ich habe doch nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt

Selbstverständlich, so, wie dieses Wissen und damit auch das Gewissen geartet ist, muss man dem wohl zustimmen. Es muss eben ein anderes Wissen in die Menschen hineinkommen.

 

Eigentlich muss man also sagen: Wenn die Menschen tiefer nachdenken würden, 

über – und nur zum Beispiel – die Phänomene des Zeitgeschehens

dann müsste man mit diesen 2,8 Millionen Aufrufen, die dieser verdienstvolle Beitrag von Ken Jebsen erhalten hat –

weil er doch mal wieder und sehr plastisch den aufklärenden Finger auf die ganzen Krebsgeschwüre, stinkenden Eiterbeulen, schwarzen und zur Amputation anstehenden Raucherbeine und so weiter dieser Republik gehalten hat – aber leider, ohne eine heilsame Lösung vorzubringen –

auch eine ebenso große Anzahl von Menschen haben, die sich für die Soziale Dreigliederung Rudolf Steiners einsetzen müssten. Dem ist aber nicht so. Ken Jebsen stellt nicht die grundsätzliche Systemfrage –

weg vom alten Einheitsstaat und hin zu einer Sozialen Dreigliederung –

sondern stellt nur diese Regierung infrage, die also abzulösen ist, und dann wohl durch nichts anderes als nur eine andere Regierung innerhalb desselben Systems dieses alten Einheitsstaates ersetzt werden soll (Hervorhebungen IH):

Bei 17:15:

Viele Menschen haben gesagt: Vielleicht können wir zur Normalität zurückkehren, wenn es alles wird wie vorher, wenn der Lockdown aufgehoben wird … Und ich möchte Ihnen jetzt mal folgendes sagen: Das reicht mir nicht! Diese Regierung baut seit sie im Amt ist, so dermaßen Scheiße, sie ist dermaßen korrupt, sie kriegt in dieser Stadt noch nichtmals einen Flughafen hin, die hat die Bahn privatisiert, sie hat das Gesundheitssystem privatisiert, sie hat die falschen, die Banken gerettet, und sie zwingt jetzt die ganze Welt mit Bill und Melinda Gates, sich irgendeine Scheiße in die Venen zu jagen …

Bei 19:25:

Es reicht nicht, dass diese Regierung aus dem Amt gefegt wird: Wir brauchen einen Untersuchungsausschuss zu Corona. …

Bei 23:00:

… Man kann sie also mit Gift vollpumpen. Eine Regierung, die das fördert, die gehört hinter Gittern, Die haben in einer demokratischen Gesellschaft überhaupt nichts verloren …

 

Und weil das alles leider nicht so ist, kann man also mal wieder ahnen, dass dieser ganze Widersinnszauber des Lebens 

noch lange andauern wird, bis er auf den verschiedensten Gebieten –

des sozialen, wirtschaftlichen, kulturellen, politischen, geistigen Lebens im umfassendsten Sinne –

überwunden sein wird. In diesem Bewusstseinsseelen Zeitalter wird eben alles das an das Licht des Bewusstseins gehoben werden müssen, also in das Licht des bewussten Denkens, was unbewusst in den Menschen ruht als neue geistige Erkenntnis.

 

Man könnte sich natürlich auch fragen, ob dieser verdienstvolle Beitrag von Ken Jebsen, der sich so kraftvoll hinter das Grundgesetz, 

also hinter den alten, überkommenen Einheitsstaat stellt, auch gelöscht wird, wie YouTube so gerne die Videos von Ken Jebsen löscht, oder, weil dieser Beitrag so ausgesprochen verdienstvoll Reklame macht für diesen alten Einheitsstaat mit dessen überkommenem Grundgesetz –

das ja weiterhin nur ein Parlament fordert und zulässt, während in der Sozialen Dreigliederung drei Parlamente, jeweils für das freie Geistesleben, für das politische Leben (Rechtsstaat) und für das Wirtschaftsleben angesagt sind –

Nein! Das wurde er natürlich nicht. Denn wer macht schon so wunderbare Reklame für diesen alten gammeligen Einheitsstaat und für dieses alte, gammelige, längst ruinierte Grundgesetz, das doch gegen etwas völlig Neues, Modernes ersetzt gehört, nämlich gegen die drei Grundgesetze –

wenn wir sie so nennen wollen, oder auch Geschäftsordnungen, wie man will –

von Wirtschaftsleben, Rechtsleben (Politik) und einem freien Geistesleben eines dreigegliederten sozialen Organismus.

 

In den Köpfen der Mehrzahl der Leute geht nichts vor, dort herrscht Leere 

oder es rauschen die leeren Bilder der verschiedenen Videostreamingdienste des Internets vorbei. Aber die „Eliten“ sehen es überhaupt nicht ein, diese dumme Masse von Leuten, in deren Köpfen nichts vorgeht, weiterhin in einem deutschen Wirtschaftswunderland und Sozialstaat bei Laune zu halten.

Und deswegen steht jetzt der große wirtschaftliche und soziale Umbau an, in dem ein Großteil der Bevölkerung, der für die neue Arbeit innerhalb einer Industrie 4.0 nicht mehr gebraucht wird, von unten nach ganz nach unten verfrachtet wird. Und andere Schichten, die sich noch etwas darüber befanden, werden folgen.

Seid doch froh, dass man Euch nicht zum Paketzusteller degradiert in dieser sich entwickelnden neuen wirtschaftlichen Sklavenkaste, beginnend östlich des Rheins, sondern dass Ihr für die Herrschenden so gerade eben noch mal Kaffee kochen dürft.

 

Und weil das alles eben so ist, werdet Ihr wie die gesichtslosen Lemuren 

durch dieses niedergehende Bad Deutschburg gejagt werden. Na klar, die „Eliten“ sind dekadent, aber Sie können wenigstens eins und eins auf ihre dekadente Weise zusammenzählen. Die breite Masse des Volkes –

Also: Wir sind das Volk –

kann nämlich nicht denken und hat überhaupt keine Lust zu denken. Fein, nun hat man Euch diese Masken-Läppchen vor die Rüssel gebunden. Wer nicht denken will, soll auch die Schnauze halten. Und deswegen habt Ihr schonmal zum Angewöhnen diesen Maulkorb verpasst bekommen. Die „Eliten“ sitzen in ihren Clubs und klatschen sich vor Vergnügen auf die Schenkel. Was für ein geiler Stunt.

Und diejenigen –

aber nun wirklich nicht nur diejenigen –

die sich damals schon in vorauseilendem Gehorsam ihre Maske übergezogen haben, bevor es noch irgendein Mundschutzgesetz gab –

und die nun auch weiterhin diese Masken in der Öffentlichkeit tragen, obwohl sie nur in den Geschäften getragen werden müssen –

das sind eben die allergrößten Vollpfosten hier in Bad Deutschburg, die völlig ahnungslos durchs Leben stolpern –

obwohl doch noch alles zu lesen ist im Internet – siehe dazu, nur zum Beispiel, hier die Seite Zum Zeitgeschehen –

und genauso ahnungslos auch von den „Eliten“ über die Tische gezogen werden. Das ist der Stützpfeiler für diese sogenannte „Demokratie“, die wir hier haben, und auf die sich die „Eliten“ stützen.

 

Bill Gates, der ja vielleicht auch durch Steuervermeidung reich geworden ist, 

wie Ken Jebsen das zu Beginn des Clips sagt (bei 2:20). Aber vor allen Dingen ist Bill Gates dadurch reich geworden, dass er entweder ein überteuertes Produkt hatte und/oder seine Angestellten und Mitarbeiter ausgebeutet hat. Aber das ist natürlich schon wieder ein eigenes Thema für die Rubrik Soziale Dreigliederung und wurde in den diesbezüglichen Rubriken hier auf Umkreis-Online immer wieder und ausführlich behandelt.

 

Also: Ich fasse meinen Beitrag zusammen: 

Vielen herzlichen Dank, lieber Bill Gates, dass Du diese unliebsame Aufgabe übernommen hast, uns ans Nachdenken zu bringen. Denn sonst würden wir weiterhin hemmungslos versumpfen in diesem grottenelenden Land, das immer weiter an diesen alten Einheitsstaat und dessen kaputtes Grundgesetz glaubt. Du wirst aber wohl noch ein paar Schüppen Kohle ins Höllenfeuer werfen müssen, denn bis jetzt haben Deine Maßnahmen zu nichts anderem geführt, als dass selbst die verdienstvollsten unabhängigen Medien des Internets –

sowie die überwältigende Mehrheit der Bevölkerung – wie man immer so schön sagt – einschließlich derer, die sich aufgeklärt dünken und in den verdienstvollen unabhängigen Medien des Internets herumklicken –

glauben, diesen alten Einheitsstaat und dessen Grundgesetz verteidigen zu müssen.

 

 

Hat Ihnen dieser Artikel etwas gegeben? Dann geben Sie doch etwas zurück! – Unterstützen Sie meine Arbeit im Umkreis-Institut durch eine

Spende!

Das geht sehr einfach über eine Überweisung oder über PayPal.

Sollte Ihnen aber Ihre Suchmaschine diesen Artikel nur zufällig auf den Monitor geworfen haben, Sie das alles sowieso nur für (elektronisches) Papier beziehungsweise nur für Worte – also für Pille-Palle – halten, dann gibt es 

hier 

einen angenehmen und lustigen Ausgang für Sie.

Falls Ihnen dieser Artikel jedoch unverständlich, unangebracht, spinnig oder sogar „esoterisch“ vorkommt, gibt es vorerst wohl nur eines: 

Don‘t touch that!

 

 


Zu Ken Jebsens Beitrag: „Gates kapert Deutschland“ wurde am 07.05.2020 unter Zum Zeitgeschehen veröffentlicht.

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , ,