29.03.2017

Ohne Geld keine Revolution?

Es steht Geist gegen Geld!
21.03.2017

Gerade eben startete der Saker, also diese große, weltweit bekannte und millionenfach gelesene Homepage zur Geopolitik einen Hilfe- beziehungsweise Spendenaufruf

„Aber nun entwickeln sich die Dinge sehr kritisch. Ich brauche Eure Hilfe oder etwas wird sich ändern müssen, und zwar nicht zum Besseren.“
17.03.2017

Einen weiteren Beitrag zum Thema GEZ-Verweigerer,

der sich dicht an den den popolistischen Bildungspegel der Bild-Zeitung heranrobbt, publizierte gerade eben NuoViso. 
16.03.2017

Leider sind auch die unabhängigen Medien des Internets von der großen Krankheit befallen, die heute als Seuche der Zeit durch die Welt geht: der Denkschwäche

Was dabei herauskommt, ist Popolismus, das heißt Infos für den Allerwertesten.
13.03.2017

Nur zwei Zeitungen werden in den USA überleben

Man darf getrost annehmen, dass diese weitere Segnung aus dem Land der Tellerwäscher - wo jeder seines Glückes Schmied ist und mit ehrlicher Arbeit Milliardär werden kann - in nicht allzu langer Zeit auch bei uns den grillwurstduftgeschwängerten Kulturkreis bereichern wird.
07.03.2017

Fünf Millionen GEZ-Verweigerer

Ach, du große Güte! So viele Freiheitskämpfer hier in Deutschland!
08.12.2016

Die GEZ Zwangsgebühr wird vielleicht abgeschafft – Aber was wäre damit gewonnen?

So wie die Dinge stehen, das heißt wenn sich nicht ein Sinn und ein Verständnis für ein freies Geistesleben entwickeln wird: Gar nichts.   
20.02.2016

Über das Verhältnis von Recht und Wahrheit im Rechtsleben, Wirtschaftsleben und Freien Geistesleben

Recht und Wahrheit sind untrennbar, schrieb Compact-Online. Dass Recht und Wahrheit untrennbar sind, ist im Rechtsleben ein Ideal, das auch unter ziemlich optimalen Bedingungen wohl nicht so häufig realisiert werden wird. Nach der Wahrheit muss selbstverständlich immer gestrebt werden. Aber im Rechtsleben können durchaus Dinge geltendes Recht und Gesetz werden, die mit der Wahrheit nicht viel, aber mit dem Rechtsempfinden der Menschen umso mehr zu tun haben. Und im Wirtschaftsleben sowie im freien Geistesleben sieht das Verhältnis zwischen Recht und Wahrheit nochmal ganz anders aus.
11.02.2015

Zur Befreiung des im Sklavendienst von Staat und Wirtschaft stehenden Geisteslebens (Schulen und Universitäten)

Wolfgang Liebs Beitrag gibt einen wertvollen, weil aufklärenden Einblick in den unfreien Zustand des deutschen Universitäts- und „Geisteslebens“ - und macht sich damit sicher nicht beliebt bei den entsprechenden Stellen. Man wird sich allerdings schon noch ein bisschen unbeliebter machen müssen - mit den entsprechenden Forderungen -, wenn sich an dieser Situation etwas ändern soll.
14.12.2014

Eine deutsche Schlaftablette – Zum Appell der 64 Politiker und Promis gegen einen Krieg in Europa

Dieser Aufruf ist im Prinzip positiv und sollte Viele dazu anregen, sich dem Protest gegen die Kriegspolitik der Bundesregierung anzuschließen. Auf der anderen Seite staune ich über die Naivität und Verlogenheit dessen, was da steht: „Niemand will Krieg.“ Genau das ist eben nicht der Fall.