12 Inhaltsverzeichnis dieser neuen Rubrik Anthroposophie

 

von Ingo Hagel

 

Für Diejenigen, die heute „Infos“ nur als Videoclips mit viel Hintergrundsmusik ertragen, bietet Umkreis-Online und auch diese neue Rubrik Anthroposophie nicht viel Ersprießliches. Für Diejenigen, für die das anders aussieht, wird hier in dieser neuen Rubrik Anthroposophie –

neben der bereits bekannten Sammlung zu Artikeln zur „Philosophie der Freiheit“ auf der Hauptseite –

im Laufe der Zeit ein neues Inhaltsverzeichnis als Orientierungshilfe zu den Artikeln dieser neuen Rubrik entstehen.  

Mit Blick auf die Artikel, die bis jetzt dazu so eine Art Vorwort darstellen, sieht das dann zum Beispiel so aus –

Die Kapitel-Zahlen sind mehr eine Orientierungshilfe für mich. Sie sind auch noch nicht vollständig. Also Baustelle. – Doppelnennungen von Artikeln in verschiedenen Kapiteln bedeuten, dass diese verschiedene Themen behandeln:

Vorworte zur neuen Rubrik Anthroposophie

1 Vorbeigeschrappt

2 Der Schein

3 Geist – außenliegend

4 Geist innenliegend

5 Ich, mir, meiner, mein, mich

6 Denken – Geist – Freiheit

7 Auf der anderen Seite 

8 Unbescheidenheit

9 Serviervorschlag

10 Verweise

11 Keine RSS-Feeds

12 Inhaltsverzeichnis dieser neuen Rubrik Anthroposophie 

1 100 Einleitung – Oder besser: Einleitendes – Oder noch besser: Ausleitendes 

Rudolf Steiners Verhältnis zur Theosophie und zur Theosophischen Gesellschaft

103 Nur als Wahrnehmung, ohne Denken, ist die Welt nur ein zusammenhangloses Chaos, ein Traum

Die Welt ist ein Traum ohne das Denken

104 Die „Philosophie der Freiheit“ ist Wirklichkeitsphilosophie

Die wirkliche Welt ist die des Geistes – Die „Philosophie der Freiheit“ ist Wirklichkeitsphilosophie

Warum ist die „Philosophie der Freiheit“ Wirklichkeitsphilosophie?

105 Warum eigentlich „Philosophie der Freiheit“? – Diese und die Anthroposophie sind Heilmittel gegen den geistigen Verfall dieser Zeit

Ohne Anthroposophie: Das vermineralisierte Gehirn kann nicht mehr Begriffe bilden, die in die Wirklichkeit untertauchen können

109 Zur Schwierigkeit der Darstellung und Vermittlung übersinnlicher Inhalte

Rudolf Steiners Versuch, mit geraden Strichen einen Kreis zu zeichnen

Hilfestellungen zum Verständnis

122 Ich-Sinn und „Philosophie der Freiheit“

Zum Erleben des Ich

Das wahre Ich wird im reinen Denken erst einmal nur als Punkt erlebt

… bis in alle Verzweigungen der Tätigkeit …

130 Die „Philosophie der Freiheit“ ist Keim und Grundlage der Anthroposophie als Wissenschaft

Ist Alles schon in der „Philosophie der Freiheit“ enthalten

Anschauen des Denkens – Zum Geistesleben des Nicolaus Cusanus

Durch das reine Denken der „Philosophie der Freiheit“  in die reale geistige Welt von Imagination, Inspiration und Intuition?

Die Welt bringt das Denken im Kopfe des Menschen hervor wie die Blüte an der Pflanze

Das reine Denken der „Philosophie der Freiheit“ ist das Erkenntnisfundament der Anthroposophie  

132 Die „Philosophie der Freiheit“ richtig lesen, wirklich erleben         

Die scharfen und konkreten Gedanken der „Philosophie der Freiheit“ erlebt man als ganzer Mensch nicht im Gehirn, sondern in seinem Knochensystem

Die Perle einer anfänglichen neuen Hellsichtigkeit und die Hühner

An nichts denken als nur an den einen Gedanken, den man ganz in den Mittelpunkt des Seelenlebens stellt

200  Das Freiheitsmoment der „Philosophie der Freiheit“ 

Freiheit durch Spiegel-Gedanken, durch reine Gedanken, die Maja sind

Freiheit setzt im individuellen Leben des Menschen immer Ich-Entwicklung voraus

300 Zurückdrängung der Leibesorganisation – Durch die „Philosophie der Freiheit“ zu Imagination, Inspiration, Intuition? 

Vom Gehirn ins Knochensystem

Zur Zurückdrängung der Leibesorganisation durch das intuitive Denken der „Philosophie der Freiheit“ Rudolf Steiners

310 Zurückdrängung der Leibesorganisation – Bewusstsein durch Zerstörungsprozesse

Zerstörung muss da sein, damit innerhalb des Physischen das Bewusstsein Werkzeuge haben kann

320 Durch die „Philosophie der Freiheit“ kommt man NICHT in die reale geistige Welt von Imagination, Inspiration und Intuition! 

Reale Beziehung zur geistigen Welt durch die „Philosophie der Freiheit“?

Durch das reine Denken der „Philosophie der Freiheit“  in die reale geistige Welt von Imagination, Inspiration und Intuition?

Zur Zurückdrängung der Leibesorganisation durch das intuitive Denken der „Philosophie der Freiheit“ Rudolf Steiners – Teil 2

Die „Philosophie der Freiheit“ als eine sehr wichtige Zwischenstufe zwischen dem Erkennen der Sinnenwelt und dem der geistigen Welt

Die Perle einer anfänglichen neuen Hellsichtigkeit und die Hühner

330 Durch die „Philosophie der Freiheit“ kommt man DOCH in die reale geistige Welt von Imagination, Inspiration und Intuition? 

Reale Beziehung zur geistigen Welt durch die „Philosophie der Freiheit“?

Durch das reine Denken der „Philosophie der Freiheit“  in die reale geistige Welt von Imagination, Inspiration und Intuition?

Zur Zurückdrängung der Leibesorganisation durch das intuitive Denken der „Philosophie der Freiheit“ Rudolf Steiners – Teil 3 

350 Warum erst Hinweis auf „Philosophie der Freiheit“, dann Hinweis auf „Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten?“ – oder umgekehrt?

„Philosophie der Freiheit“ und Imagination? 

Zur Zurückdrängung der Leibesorganisation durch das intuitive Denken der „Philosophie der Freiheit“ Rudolf Steiners – Teil 3

520 1 Meditieren/Konzentrieren/Denken – Wie denn nun richtig? 

Entwicklung inneren Feuers beim Denken

Anschauen des Denkens – Zum Geistesleben des Nicolaus Cusanus  

Nicht so mit dem Gehirn denken, sondern mit dem Knochensystem – oder dem Muskelsystem

523 Wirkliches Denken anstrengend wie Holzhacken

Denken muss eine Handlung wie zum Beispiel Holzhacken werden

Entwicklung inneren Feuers beim Denken

Die scharfen und konkreten Gedanken der „Philosophie der Freiheit“ erlebt man als ganzer Mensch nicht im Gehirn, sondern in seinem Knochensystem

720 Volle Konzentration 

An nichts denken als nur an den einen Gedanken, den man ganz in den Mittelpunkt des Seelenlebens stellt

801 Anschauen/Beobachten des Denkens nach GA 1, 2, 4, 7 usw.

Anschauen des Denkens – Zum Geistesleben des Nicolaus Cusanus

Ist Alles schon in der „Philosophie der Freiheit“ enthalten

803 Anschauen/Beobachten des Denkens gemäß der „Philosophie der Freiheit“ 

Ist Alles schon in der „Philosophie der Freiheit“ enthalten

Imagination ist nichts anderes als eine höhere Entwicklungsstufe des reinen Denkens der „Philosophie der Freiheit“

Das intuitive Denken der „Philosophie der Freiheit“ ist geistiges Wahrnehmen, geistiges Anschauen

901 Reines Denken abstrakt, eisige Regionen aushalten, das Wärme-Problem 

Entwicklung inneren Feuers beim Denken

904 Substanz ins reine Denken

Selbst das reine Denken der „Philosophie der Freiheit“ ist keine Realität, ist nur Bild einer Realität

905 Reines Denken ist zwar leibfrei, verläuft aber ersteinmal nur im gewöhnlichen Bewusstsein 

Durch das reine Denken der „Philosophie der Freiheit“  in die reale geistige Welt von Imagination, Inspiration und Intuition?

12 Die „Philosophie der Freiheit“ als einer der Wege der Seele zum Christus

Die drei Wege der Seele zu Christus

Hat Ihnen dieser Artikel etwas gegeben? Dann geben Sie doch etwas zurück! – Unterstützen Sie das Freie Geistesleben, also zum Beispiel meine Arbeit im Umkreis-Institut durch eine

Spende! 

Das geht sehr einfach über eine Überweisung oder über PayPal.

Sollte Ihnen aber Ihre Suchmaschine diesen Artikel nur zufällig auf den Monitor geworfen haben, Sie das Alles sowieso nur für (elektronisches) Papier beziehungsweise nur für Worte – also für Pille-Palle – halten, dann gibt es 

hier 

einen angenehmen und lustigen Ausgang für Sie.

Falls Ihnen dieser Artikel jedoch unverständlich, unangebracht, spinnig oder – noch schlimmer – „esoterisch“ vorkommen sollte, gibt es vorerst wohl nur eine Lösung, nämlich die Seite Umkreis-Online weiträumig zu umfahren. Also:  

Don‘t touch that!

 


12 Inhaltsverzeichnis dieser neuen Rubrik Anthroposophie wurde am 27.07.2022 unter Anthroposophie veröffentlicht.

Schlagworte: