18.11.2016

Donald Trump bei Alex Jones

Vor kurzem trat Donald Trump in der Alex Jones Show auf und löste damit ein Versprechen ein, dass er gegeben hatte.
10.11.2016

David Icke zur Wahl von Donald Trump

Diese Wahl war so eine Art Urschrei, ein Schrei nach Hilfe, ein Schrei der Verzweiflung, dass die Menschen Keinen mehr haben, der ihren Sorgen zuhört.
04.11.2016

AfD könnte auf 20 Prozent kommen – Wir haben hier in Deutschland drei verschiedene Wählergruppierungen

Auf der einen Seite die zahlenmäßig immer noch sehr beträchtliche Gruppe von Leuten, die immer noch schlafen und an die alten oder neueren Gruppierungen der Deutschen Einheits- und Blockpartei CDUCSUSPDGRÜNELINKEFDP und deren Hüttenzauber glauben und diese wählen.
14.09.2016

Einer für alle, alle für einen!

Wobei der erste Teil dieses Mottos unter den heutigen absurden kapitalistischen Verhältnissen weggefallen ist.
13.09.2016

Jedes Mal, wenn mit dem neuen iPhone 7 ein Foto geschossen wird, werden dafür über 100 Milliarden Rechenoperationen durchgeführt.

Aber wir stehen am Rande eines Dritten Weltkrieges, des sozialen und wirtschaftlichen Zusammenbruchs der westlichen Welt und so weiter und so fort.
06.09.2016

Christoph Hörstel: „Politische Änderung von der Straße und ohne Partei erhoffen“ sei Traumtänzerei

Dabei steht Christoph Hörstel doch selber auf der Straße und hält politische Reden - ganz offensichtlich für die Menschen „von der Straße“.
20.07.2016

Ist die SPD-Politikerin Petra Hinz auch ein Zombie?

Die SPD-Politikerin fälschte gewaltig ihren Lebenslauf. Dass Politiker lügen, ist ja nichts Besonderes. Der, der am höchsten oben in der Hierarchie steht, meinte ja sogar, dass man das müsse. Bei Petra Hinz ist allerdings etwas anderes bedeutsam.
15.07.2016

Islamischer Terror

... und der Karlspreis.
14.07.2016

Paul Craig Roberts: Die europäische Union ist eine Diktatur; es gibt keine Demokratie in ihr.

Sie haben ein Parlament nur zum Vorzeigen, aber dieses hat keine Macht.
13.07.2016

Die Finanzkrise 2007 – 2009 wurde von den Amerikanern geschaffen, um den Euro zu drücken

Na, was mag da alles noch nachkommen?

Hasskommentare: Razzien, Haftstrafen – Und fehlendes Unterscheidungsvermögen von Autoren.

Sollen "Steuerzahler" denn Rabatt und mildernde Umstände bei Hasskommentaren erhalten?
08.07.2016

Webster Tarpley: Eine Intrige von Oligarchen und Bankiers führte das britische Volk hinters Licht, indem es dieses für den Brexit abstimmen ließ

Immer mehr Hinweise verdichten sich und lassen die weiteren Dimensionen der britisch-chinesischen Allianz erahnen, die nun sich bildet.
07.07.2016

EU-Kommission verlängert Zulassung für Glyphosat – Und für die Zukunft und die Existenz des Ökologischen Landbaus schrillen noch einmal laut die Alarmglocken

Tja, so ist das halt, wenn eine nicht gewählte EU-Kommission, die sich auch um ein Europaparlament nicht kümmern muss, die Geschicke dieses Europa regiert. -  Aber ist das wirklich so schlimm? Es hat ja doch wirksame Möglichkeiten gegeben, um diesem Glyphosat in der Nahrung zu entkommen. Nur hat das keinen gekümmert hier in Bad Deutschburg.    
29.06.2016

Webster Tarpley zum Brexit: Die britische herrschende Klasse boxte den Brexit durch, um die Bühne für neue imperiale Abenteuer zu bereiten

Die City of London lacht, da die Reaktionäre den Brexit als einen Unabhängigkeitstag vom Globalismus loben.

Selbst die „Guten“ können immer nur eines denken: Wirtschaft und Einheitsstaat!

Die Leute stehen bis zum Hals im Sumpf, und träumen mit offenen Augen von einer Wirtschaftsunion. Oder irgendwelchen kleinpüttscherigen Spezialvorschlägen.
26.06.2016

Putins Warnung an den Westen – Muss Europa noch einmal Prügel beziehen?

Die Kriegspropaganda und die Kriegsvorbereitungen laufen auf vollen Touren.
24.06.2016

Brexit: Großbritannien stimmt für den Austritt aus der EU-Diktatur

Was, die lumpigen 1,9 Prozent konntet Ihr nicht wegfälschen? Na, dann wollte "das System" es wirklich so.
22.06.2016

Max Otte: Nur rund 10 Prozent der Bundestagsabgeordneten gehören zu den Verteidigern von Demokratie und Freiheit

„Der Rest ist in Strukturen eingebunden und macht das, was man ihm sagt.“
21.06.2016

Das Spieglein-Spieglein-an-der-Wand meinte, Ihr hättet Euch zähneknirschend zu einem „geeinten Europa“ bekannt

Ach Du lieber Himmel, das klingt ja fast so, als hättet Ihr für eine gute Sache einen Rechtsbruch veranstalten müssen. 
17.06.2016

„Shoppen und Ficken“ in den „entwickelten Ländern“

Spiritualisierung - auch auf sozialem Gebiet - oder Barbarisierung und Untergang des Abendlandes ist sicher.
07.06.2016

Hartz IV – Neue Regelung: Nachzahlungen bei fehlerhaften Bescheiden nur, wenn sofort Widerspruch eingelegt wurde

Dies in dem Wissen, dass mehr als 90 Prozent aller ALG-II-Bescheide fehlerhaft sind.
01.06.2016

Max Otte – und das Umkreis-Institut – zu TTIP

Am Ende des Clips sah Professor Otte doch sehr ernst aus. Ich glaube, tiefe Sorge um den mentalen Gesundheitszustand der Moderatorin in seinen erschütterten aber dennoch gefassten Gesichtszügen erkannt zu haben.
31.05.2016

Niederträchtiger Angriff eines Antifa-Aktivisten auf Sahra Wagenknecht

Na klar sollte die politische Linke einmal in ihren eigenen Reihen ein wenig aufräumen, wie Jens Berger von den Nachdenkseiten zutreffend schrieb. Aber wie wäre es, wenn die Bundesregierung und der Bundespräsident Joachim Gauck in ihren eigenen Reihen mal ein wenig aufräumen würden.
30.05.2016

Herrschen muss heute das Volk …. 

... eine Regierung darf nur regieren. Das heißt, sie wird nicht mehr als einen Verwaltungsapparat für die Beschlüsse, zu denen das Volk kommt, darstellen.
27.05.2016

Rente mit 73

Wir dürfen den immer wilderen Pirouetten des dekadenten Führungspersonals Deutschlands zusehen. Und dazu gehören eben auch die diversen deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute.
26.05.2016

David Icke – What Others Dare Not Say

The elephant in the room ....
25.05.2016

Zum Bayer-Monsanto-Deal – Dürfen Unternehmen überhaupt verkauft werden können?

Haben nicht die (mittlerweile 116.800) Arbeiter dieser Firma durch Generationen hinweg diese Firma erwirtschaftet und aufgebaut? Haben nicht die Wissenschaftler durch viele Jahrzehnte dieser Firma durch ihre geistigen Leistungen zum Erfolg verholfen? Haben nicht die deutschen Steuerzahler diese Firma durch Milliarden von Subventionen mit aufgebaut? 
20.05.2016

Russland-Sanktionen: Könnt ihr Euch das leisten?

Die Französische Nationalversammlung forderte die Aufhebung der antirussischen Sanktionen. Na, das ist doch mal was! Das hier ist jedenfalls nichts: ....
18.05.2016

Selbstverständlich können sich einem bei Sigmar Gabriel die Nackenhaare sträuben

Ob als Arbeiterführer oder anderer Führer. Aber das ist auch gar nicht das Wichtige heute, dass die Arbeiter einen neuen - und diesmal vielleicht „guten“ - Führer bekommen. Die Arbeiter müssten eigentlich längst gelernt haben, sich selber zu führen.
03.05.2016

Heiko Maas in Zwickau

Immer wieder lese ich in den unabhängigen Medien des Internets anerkennende Worte für das Verhalten, das die Teilnehmer einer Kundgebung Justizminister Heiko Maas in Zwickau entgegengebracht haben. Ich bin nicht deren Ansicht.
27.04.2016

Erst haben die Alliierten Dresden im Zweiten Weltkrieg gegrillt, dann sollte Willy Wimmer Dresden und Potsdam auf einer NATO-Übung atomar auslöschen

Und 2016 tagen die Bilderberger nun in Dresden ....
26.04.2016

Rückzug der Großmächte aus dem Nahen Osten?

Was von der ganzen Angelegenheit zu halten ist, kann man sich auch unter folgendem Gesichtspunkt überlegen.
20.04.2016

Hans-Werner Sinn und Sigmar Gabriel

Schwer stoßen in dieser Podiumsdiskussion die unterschiedlichen Auffassungen von Professor Hans-Werner Sinn und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel zusammen.

Hans-Werner Sinn zur „neuen Völkerwanderung“

Pflichtveranstaltung!
15.04.2016

In den Vereinigten Staaten von Amerika nehmen weniger als 40 Prozent der Wahlberechtigten an den Wahlen teil 

Ok, aber soll man denn die anderen 60 Prozent der Wahlberechtigten zur Abstimmung tragen? - Auch die anderen Ausführungen dieses Freidenker-Autors, die begründen wollen - und das ausgerechnet auch noch unter dem Aufhänger der Panama Papers - dass sämtliche Steuern, die ein Staat eintreibt, nichts anderes als Diebstahls seien, sind doch nur als Unsinn zu bezeichnen.
08.04.2016

Hans-Werner Sinn über den geplanten Euro Crash

Hans-Werner Sinn: "Wann erwacht eigentlich die deutsche Öffentlichkeit aus ihrer Lethargie? Man kann das doch nicht alles so geschehen lassen!"
05.04.2016

Was treibt Merkel an?

Die Mannen von der Compact-Redaktion haben wirklich coole Sprüche drauf anlässlich des neuen Heftes „Merkel im Erdowahn“. Aber was die "türkische Kanzlerin" antreibt, ist nicht so wesentlich.
18.03.2016

Korrupte Politiker – Allesamt! 

Sagt Willy Wimmer. Na, ob er für dieses Statement jetzt ganz ganz viele Anzeigen erhält? 
14.03.2016

Landtagswahlen März 2016

Nach den großen Erfolgen der AfD in den Landtagswahlen muss ich denjenigen, die diese Partei nicht als Protest - vor allem gegen die Flüchtlingspolitik der große Koalition - gewählt haben, sondern wirklich der Meinung sind, man könne hier nun allen Ernstes in Deutschland ein solches neues Parteienfass aufmachen, das sagen, was ich auch schon den Piraten damals gesagt habe.
13.03.2016

Widerstand leisten! – Aber so?

Da gab es diese Wahlkampfveranstaltung von Hillary Clinton. Der Saker berichtete darüber und war völlig entsetzt über das, was dort geschehen ist.
07.03.2016

Paul Craig Roberts: Die deutschen Frauen, die von den Flüchtlingen vergewaltigt werden, können sich bei ihrer Kanzlerin beschweren, einer Puppe Washingtons,

da diese das Blutbad ermöglicht hat, aus welchem die Flüchtlinge nach Europa fliehen.
05.03.2016

Paul Craig Roberts: Ich denke, es ist außergewöhnlich, dass der ehemalige Stabschef und Außenminister Colin Powell öffentlich feststellt, dass er von dem George W. Bush Regime zu unrechten Zwecken missbraucht wurde,

nämlich vor der UN mit Blick auf irakische Massenvernichtungswaffen eine Falschaussage zu machen ....
04.03.2016

Die Klage von Professor Schachtschneider gegen die Einwanderungspolitik der Regierung wurde vom Bundesverfassungsgericht ohne Begründung abgewiesen

Wer geglaubt hat, diese dekadente Führungsklasse würde sich so einfach per Gerichtsverfahren die Löffel aus der Hand nehmen lassen, sieht sich spätestens jetzt eines Besseren belehrt.
25.02.2016

Die EU entwickelt sich schnell zu einem Zentrum der Korruption, das mit dem in Kiew oder im Römischen Reich des 4. Jahrhunderts wetteifert.

..... Oh, das habe ich ganz vergessen. Natürlich, die EU-Kommission steht über dem Gesetz.
23.02.2016

Jürgen Elsässer: “In diesem Frühjahr muss Merkel gestürzt werden!”

Eine packende und bewegende Rede nicht nur an die Menschen in Zwickau, sondern an das deutsche Volk! Wer glaubt, dass dies nur auf der Grundlage von emotionalem Geschwalle und radikalisierenden Parolen möglich ist, der schaue sich diese mit Argumenten gespickte und ausgezeichnete Rede des Chefredakteurs von COMPACT, Jürgen Elsässer, als Gegenbeispiel an.

„Angela Merkel wird all ihre jetzigen Kritiker im Amt überdauern.“

Meinte EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker mit Blick auf die Aktionen der Kanzlerin in der sogenannten Flüchtlingskrise. Und: Die Geschichte werde Merkel recht geben. - Ja, ja „die Geschichte“ erzählt so einiges wirre Zeug. Zum Beispiel, dass die lieben Amis und Engländer Deutschland im zweiten Weltkrieg vor dem Adolf gerettet hätten.
20.02.2016

Über das Verhältnis von Recht und Wahrheit im Rechtsleben, Wirtschaftsleben und Freien Geistesleben

Recht und Wahrheit sind untrennbar, schrieb Compact-Online. Dass Recht und Wahrheit untrennbar sind, ist im Rechtsleben ein Ideal, das auch unter ziemlich optimalen Bedingungen wohl nicht so häufig realisiert werden wird. Nach der Wahrheit muss selbstverständlich immer gestrebt werden. Aber im Rechtsleben können durchaus Dinge geltendes Recht und Gesetz werden, die mit der Wahrheit nicht viel, aber mit dem Rechtsempfinden der Menschen umso mehr zu tun haben. Und im Wirtschaftsleben sowie im freien Geistesleben sieht das Verhältnis zwischen Recht und Wahrheit nochmal ganz anders aus.
09.02.2016

Der Chef des Verfassungsschutzes von Thüringen fordert Hintertüren in verschlüsselnden Messengern wie zum Beispiel WhatsApp – Christoph Hörstel zum Datenkreuz über München

Der Chef von Thüringens Verfassungsschutz gibt einen Einblick in laufende Projekte. Und Christoph Hörstel einen Einblick in den deutschen Überwachungsstaat.
01.02.2016

Michael Vogt und der ehemalige Präsident des Verfassungsschutzes in Thüringen Dr. Helmut Roewer landeten bei ihrer Suche nach Antworten auf die Frage, was denn hier in Deutschland eigentlich los ist, einmal in der Psychatrie und einmal im Altersheim 

Ich habe die mir besonders wesentlich erscheinenden Passagen des langen und verdienstvollen Interviews zusammengefasst. Man bekommt den Niedergang eines sicheren und rechtsstaatlichen Deutschlands von amtlichster Stelle bescheinigt.
25.01.2016

Wirtschaft will Bedingungsloses Grundeinkommen – Im Zuge der industriellen Revolution geht es nun dem Mittelstand an den Kragen

Der Sozialstaat alter Ordnung wird wohl abgeschafft werden. 
16.01.2016

Zur Sendung KenFM Positionen: Ethik oder Etat

Vor einer Weile hatte Ken Jebsen in seine Sendereihe KenFM-Positionen einige verdienstvolle Persönlichkeiten eingeladen, die zu dem Thema „Ethik oder Etat - Sind unsere Werte nur Börsenwerte?“ miteinander diskutierten. 

Rudolf Steiner zum fehlenden Wirklichkeitssinn der Menschen, zum von der Presse beherrschten Leben, zur sogenannten Demokratie als „das wunderbarste, wirksamste, biegsamste Werkzeug zur Ausbeutung der Gesamtheit“, über das zu geringe Interessen der Menschen an den Arbeiten derer, die versuchen, über diese Machenschaften aufzuklären

In einem Vortrag des Jahres 1917, also zur Zeit des 1. Weltkrieges, machte Rudolf Steiner seine Zuhörer auf bestimmte Dinge (fehlender Wirklichkeitssinn und Schläfrigkeit der Menschen, Korruption und Interessenskonflikte in der Politik, demokratische Phrasen) aufmerksam, die noch heute – und zwar angesichts der welt- und innenpolitischen Verhältnisse in einem verstärkten Maße - Geltung haben. Zudem zeigt er aus dem unausweichlich erscheinenden politischen und kulturellen Desaster für den einzelnen Menschen Perspektiven für dessen Handeln auf.
09.01.2016

Christoph Hörstel zu KÖLN

Wann fliegen die Politiker?
20.12.2015

Großbritannien will nicht mehr christlich sein – Die Briten spielen den Vorreiter bei der Auflösung des „christlichen Abendlandes“

Als ob dieses Abendland jemals christlich gewesen sei. Es muss es erst noch werden.
18.12.2015

Christoph Hörstels Partei Deutsche Mitte kann sich nicht entscheiden zwischen der Dreigliederung Rudolf Steiners und der Viergliederung nach Johannes Heinrichs

Christopher Hörstel schreibt gerade in einem Artikel zu der von ihm gegründeten Partei „Deutsche Mitte“: ....
16.12.2015

Willy Wimmer: „Der Westen steht für Mord und Totschlag und Chaos!“

Das sagt - neben manchem Anderen - nicht nur dieser abgespacete Dreigliederungs-Revoluzzer des Umkreis-Institutes, sondern Willy Wimmer, ehemaliger Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung. Mord, Todschlag und Chaos, das sind in Wirklichkeit die „westlichen Werte“, von denen deutsche Politiker gerne reden, und die sie in blinder Gefolgschaft zu den Amerikanern mit diesen in alle Welt tragen möchten.
07.12.2015

Deutschland im Krieg in Syrien – Neuer Dreißigjähriger Krieg wird vorausgesagt 

„Wir sollten von einem asymmetrischen dreißigjährigen Krieg ausgehen!“ Wie nett. Sollten wir wirklich?
22.11.2015

Webster Tarpley: Warum tritt der französische Innenminister Bernard Cazeneuve nach den verheerenden Anschlägen von Paris nicht zurück?

Schließlich hat er ja bereits ein anderes katastrophales Versagen während seiner Amtszeit zu verzeichnen gehabt, nämlich die Charlie Hebdo Anschläge vom Januar 2015.
19.11.2015

Webster Tarpley und Andere zur Frage, ob der Terroranschlag in Paris eine Operation unter falscher Flagge war  – Und: Was erwartet uns? (Letztes Update 24. Nov.)

Ja? Jein? Nein? Nein, aber Sündenböcke? Oder Operation unter richtiger Flagge? Und wozu das alles?
18.11.2015

Webster Tarpley zu den Anschlägen vom 13. November 2015 in Paris

Wer trägt die Verantwortung dafür?
11.11.2015

Ursachen des deutschen Niedergangs: Warum ist das deutsche Volk gegenüber seiner Regierung und den Propaganda-Medien so untertänig? – Oder: Wie repariert man den System Management Controller? 

Vor kurzem schrieb Professor Schachtschneider in einem Kommentar zur Griechenland-Krise, dass er die europäischen Völker für derart untertänig hält, dass sie die gewohnten Wege bis zu ihrem eigenen Untergang nicht verlassen. Bis zu diesem nehmen sie zum Beispiel lieber die illusionäre Propaganda ihrer verdorbenen und dekadenten Regierungen hin, anstatt sich selber durch eigenes Nachdenken und Aufgreifen der vielfältigen Anregungen - zum Beispiel in den unabhängigen Medien des Internets - ein aufklärendes Bild von der tatsächlichen Situation zu machen. Woher rührt diese Untertänigkeit, und wie kann sie überwunden werden?
09.11.2015

Christoph Hörstel zur Flüchtlingskrise und Einwanderungspolitik: In meinem letzten Beitrag hatte ich davor gewarnt, dass die Kirchen in Deutschland in ihrer Positionierung zur Berliner Regierung und Politik den gleichen Weg des geringeren Widerstandes gehen wie im III. Reich. Vergeblich.

Jetzt warnt allen Ernstes der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bedford-Strohm, die unter Druck geratene Kanzlerin vor einem Richtungswechsel in ihrer ebenso hochverräterischen wir politisch selbstmörderischen Einwanderungspolitik. Warum auch nicht? „Macht hoch die Tür, die Tür macht weit“ – wir nähern uns der Weihnachtszeit. Weil das Christentum bei uns hauptsächlich aus Feiertagsgläubigen besteht, die sich aus Gründen vielfachen Stresses vor allem um persönliche Pläne kümmern, kommt Bedford-Strohm damit auf der 12. EKD-Synode glatt durch.
07.11.2015

Beruhigungspille: Die finanziellen Belastungen dieser paar Flüchtlinge verdaut das wirtschaftsmächtige Deutschland doch mit links

will uns der Direktor des Forschungsinstituts zur Zukunft der Arbeit (IZA), Klaus Zimmermann, glauben machen. Aber wer rechnet denn schon so?
29.10.2015

Der neue Chef der IG-Metall, Jörg Hofmann, fordert im Deutschlandfunk die Entlassung von „fremdenfeindlichen“ Arbeitnehmern – Aber was ist das eigentlich?

In den deutschen Mainstreammedien steht so viel strunzdummes Zeug, dass man gar nicht hinterherkommt. Das "Interview der Woche des Deutschlandfunks" bietet gefährliche Leckerbissen in der Verdummbeutelung - nicht nur - der deutschen Arbeitnehmerschaft.
26.10.2015

Ungarn ist das einzige Land, das Widerstand gegen die Migrations-Waffe leistet – und mit Erfolg

Bravo! So geht das! Die anderen spielen weiter Vereinigte Staaten von Europa, hätten Chancen, aber nutzen sie nicht. 
25.10.2015

Geheimabkommen Kreml/Weißes Haus: Sollte der Kalte in einen heißen Krieg ‚ausarten‘ – werde garantiert bei den vier Siegern von 1945 (Russland, England, Frankreich, USA) keine Fensterscheibe kaputtgehen, ….

.... sondern lediglich ‚Germany‘ atomar weggemacht! 
23.10.2015

Kennen Sie den zur Flüchtlingskrise?

Sitzt der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft im Fernsehstudio und sagt ....

Wahnsinnserfolg – COMPACT Druckauflage auf über 50.000 gesteigert

Herzlichen Glückwunsch! Aber der Wahnsinn besteht wohl eher in etwas Anderem.
22.10.2015

Putins freundliche Ermahnung an Deutschland und die Welt

Immer wieder staune und erschrecke ich, wenn ich mir eine der zahlreichen Reden und Interviews mit dem russischen Präsidenten Putin ansehe.
21.10.2015

Henry Kissinger will Russland den Islamischen Staat besiegen lassen

Klingt alles wahnsinnig logisch. Aber glaubt jemand im Ernst, die USA hätten jemals irgendein Interesse an einer „Ordnung“ in der Welt gehabt, abgesehen davon - dass das die Ordnung der USA ist? Und daher könnte man die Rede des großen Menschenfreund und Ordnungschaffer Kissinger auch anders verstehen. - Und im übrigen sind neue kulturelle und wirtschaftliche Beziehungen mit den Ländern des Nahen Ostens und der Dritten Welt gefordert.
19.10.2015

Die Drahtzieher der Flüchtlingsinvasion im Detail

Ein näherer Blick auf die Flüchtlingsinvasion führt zu dem Schluss, dass sie vorsätzlich eingefädelt worden sein muss. Doch von wem? Menschenschmuggler-Organisationen, gegründet und finanziert von der Hochfinanz und gedeckt vom Staat, werben im Ausland für die Invasion und versorgen die Invasoren mit den erforderlichen Informationen, z.B. über Handbücher oder das Internet. Die sozialen Netzwerke werden von Übersee aus durch Roboter mit Propaganda geflutet, um Invasoren anzulocken und die Öffentlichkeit zu täuschen. Des Weiteren reduzierte die UNO ihre Flüchtlingshilfe massiv, um mehr Flüchtlinge nach Europa zu treiben.

Professor Selenz fordert ein Ende der Weisungsgebundenheit der Staatsanwälte durch die Politik (Justizminister) 

Ich unterstütze den Wunsch von Professor Selenz nach einem funktionierenden Rechtsleben (Politik) voll und ganz. Dieser Wunsch wird jedoch nicht dann seine Erfüllung finden, wenn Staatsanwaltschaft und Politik getrennt werden, sondern nur dann, wenn die Staatsanwaltschaft (das Rechtsleben, die Politik) vom Wirtschaftsleben getrennt wird - und zusätzlich muss als ein drittes Organ ein eigenständiges und souveränes freies Geistesleben treten, dem auch die Richter angehören.
16.10.2015

Seehofer zur Flüchtlingskrise: Es gilt zur Zeit keine Ordnung. Es gilt kein Vertrag. Es gilt kein Gesetz – Wenn wir keine Grenzen bei der Zahl der Zuwanderer setzen, wird uns die Bevölkerung die Grenzen setzen, und zwar durch Entzug des Vertrauens

Horst Seehofer sagt in seiner Regierungserklärung (bei 9:15), dass Bayern für diese Zuwanderungspolitik nicht die Verantwortung tragen will. Wenn er jedoch die Verantwortung für das Merkel-Chaos wirklich ablehnen würde, dann würde er angesichts des Ernstes der Situation ganz andere Konsequenzen ziehen müssen, da doch von Merkel - und allen anderen, die da mitmachen - jedes Recht, jeder Vertrag, jedes Gesetz gebrochen wird.
12.10.2015

Das dumme Geschwätz der Frau Roth

Claudia Roth will die Türkei als sicheres Herkunftsland streichen. Das würde bedeuten, die Millionen, die dort Zuflucht fanden, nach Deutschland zu schleusen.
10.10.2015

Merkel: Vertrauensfrage? Misstrauensvotum? Freiwilliger Rücktritt? 

Merkel wird wohl kaum eine Vertrauensfrage stellen. Denn ihr geht es nicht um Vertrauen innerhalb Ihrer Koalition und Ihrer Partei, sondern darum, möglichst lange im Sattel zu bleiben, um Deutschland über die weitere ungehemmte Invasion von Wirtschaftsasylanten zugrunde zu richten. Das meint auch Generalmajor Gerd Schultze-Rhonhof und fordert ihren Rücktritt.
09.10.2015

Wegen Flüchtlingen: Seehofer droht Merkel mit Verfassungsklage – Beruhigungspille ans Volk

Jeder weiß doch, dass in der Zeit, die eine solche Verfassungsklage bräuchte, Deutschland längst mit den Wirtschaftsflüchtlingen geflutet ist. Dennoch könnten die Bayern (jetzt und in diesem Fall) Deutschland retten.
07.10.2015

Antideutsche Hetzparolen von Politikern der Grünen und einem deutschen Chefredakteur

Der frühere Außenminister Joschka Fischer von den Grünen sagte laut „Die Welt“ vom 7.2.2005: „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“ Weiter wären zu diesem Thema zum Beispiel noch zu nennen: Cem Özdemir und Jakob Augstein.
06.10.2015

Zu Jakob Augsteins Spiegel-Kolumne zur Zuwanderung: Deutschland, Land der Mutlosen?

Gestern schrieb Jakob Augstein im Spiegel eine Kolumne zur Zuwanderung. Augstein bezeichnet Deutschland aufgrund des großen Widerstandes der Bevölkerung gegen den Zustrom ausländischer Arbeitskräfte als das „Land der Mutlosen“. Viele halten Augstein wohl für einen "klugen Mann". Angesichts seiner Phrasen, undemokratischen Zielsetzungen, üblen Nachrede und Widersprüche frage ich mich, warum.
23.09.2015

Abgas-Skandal bei VW: Ex-Abteilungsleiter im Umweltbundesamt kritisiert enge Verknüpfung zwischen der Autoindustrie und der Politik (letztes Update 14. Oktt.)

Nicht nur für die, die früher gerne mit dem Märklin-Baukasten gespielt oder sich mit dem Lötkolben Elektronikbauteile auf der Platine zusammengebraten haben, ist das spannend zu lesen, was sich hier die begnadete deutsche Autoindustrie hat einfallen lassen, um Behörden, die ihre kalten Abgas-Sonden in die Bürzel zu prüfender Fahrzeuge stecken,  auszutricksen. Aber es geht noch um mehr.
19.09.2015

Heinz Buschkowsky (ehemaliger Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln) prophezeit 5 Millionen Asylanten

Die 800.000 Asylanten haben alle Handys und die Nachricht, dass Deutschland sehr großzügig ist, wird sich in alle Welt wie ein Lauffeuer verbreiten und eine gewaltige Sogwirkung verursachen.

Münchner SPD-Sozialdezernentin Brigitte Meier: Wir haben nicht den Krisen-, sondern den Katastrophenfall – „Wir können die öffentliche Sicherheit nicht mehr garantieren“

Ansehen, solange das Video nicht wieder gelöscht ist!
18.09.2015

Christoph Hörstel: Aufbruch in die Freiheit

Warum dieser Vortrag von Christoph Hörstel nun ausgerechnet mit diesem Titel auf YouTube steht, das ist mir schon ein großes Rätsel. Hätte er „Aufbruch in die Unfreiheit“ geheißen oder „Rutsch in den Abgrund“, es wäre sicher Keinem etwas aufgefallen (nur hätte sich keiner das anhören wollen). Das ist keine Kritik, sondern ganz im Gegenteil eine Aufforderung, sich diese umfassende Darstellung zu Gemüte zu führen. Man kann auch an diesem von Christoph Hörstel dargestellten Überblick zu diesem Widersinnszauber des Lebens wieder so etliche Fragen bekommen, warum und wozu die Welt so etwas zulassen mag, und wie und wann wir denn aus dieser Chose wohl wieder herauskommen.
17.09.2015

Nikolai Starikov: It’s hard to be Putin.

Ein bemerkenswerter Einblick in das Leben des russischen Präsidenten. Unbedingt ansehen, wenn man über die Schwierigkeiten hinter den Kulissen der Politik in Russland etwas erfahren will.
05.09.2015

Flüchtlinge: Das nächste große Druckmittel gegen die deutschen Arbeitnehmer (letztes Update: 27. September)

Früher legte die deutsche Wirtschaft den aufmüpfigen Arbeitnehmern und Gewerkschaften die Daumenschrauben an, indem sie sagte: Wenn ihr uns und den Lohnsenkungen usw. nicht zustimmt, dann gehen wir eben ins Ausland und schließen dieses Werk hier. Das war natürlich nicht immer eine gute Idee.
01.09.2015

Webster Tarpley: Um die Flüchtlingskrise in Europa, den Ländern des Mittelmeerraumes und dem Mittleren Osten zu lösen, müssen die Staaten der NATO auf jegliche militärische Invasion, Bombardierungen und Farbenrevolutionen verzichten – Zusätzlich müssen sie mit allen rechtmäßig gewählten Regierungen – inklusive der von Assad in Syrien – zusammenarbeiten wollen

Die erste absolut notwendige Maßnahme besteht darin, die Konflikte und Bürgerkriege, aus denen viele dieser verzweifelten Flüchtlinge zu entkommen suchen, zu beenden.
20.08.2015

Warum nehmen so viele Menschen die Unfreiheit hin? – Wie lässt sich Freiheit wirklich begründen?

Wir leben in in einer Zeit, in der zum Beispiel die außen- und innenpolitischen Geschehnisse sowie die (finanz-) wirtschaftlichen Ungeheuerlichkeiten belegen, wie die Gesellschaften immer tiefer in Unfreiheit versinken. Es ist daher ausgesprochen verdienstvoll zu fragen, warum denn so viele Menschen diese Unfreiheit hinnehmen. Herbert Ludwig hat versucht, dies zu beantworten und dazu Hilfe anzubieten. Er lässt dabei allerdings das Wichtigste, das allein Freiheit begründen kann, einfach weg.
28.07.2015

Die Amerikaner sind schon ein spezielles Kaliber und ganz besondere Herzchen, inklusive ihres Vize-Präsidenten

Aber noch viel schlimmer ist etwas ganz anderes.
18.07.2015

Europäische Volksabstimmung zu TTIP „ein unglaublicher Erfolg“

Die politischen Strippenzieher vor und hinter den Kulissen werden dieses Ergebnis als ein klares Votum auffassen. Wenn Volksabstimmungen immer so verlaufen würden, würde es sie sicher regelmäßig geben.
16.07.2015

Untergang des Deutschen Reiches? Dem liegen Missverständnisse und bewusste Falschinformationen zugrunde, wie sich gerade wieder gezeigt hat.

Das Bundesverfassungsgerichtes hatte in einem Grundsatzurteil 1973 festgestellt, dass „das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch die Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die Alliierten noch später untergegangen ist“. (ZZ)
21.05.2015

Zur Forderung eines Bargeldverbotes von Professor Bofinger, einem der fünf „Wirtschaftsweisen“

Nur, um auf dem Laufenden zu bleiben hinsichtlich der „Weisheiten“ einer dekadenten Führungsklasse - die natürlich auch den Niedergang des Bürgertums mit sich bringt. Und dazu ein Vorschlag, wie wir gemeinsam einem Bargeld-Verbot Widerstand leisten können.
11.05.2015

Putin: „Was die Kriegstragödie anbelangt, so hat unser Land nicht gegen Deutschland gekämpft. Unser Land hat gegen Nazi-Deutschland gekämpft, gegen ein Deutschland, das selbst als erstes dem nationalsozialistischen Regime zum Opfer gefallen ist. Wir haben gegen Deutschland nie gekämpft, wir hatten in Deutschland immer viele Anhänger und Freunde.“

Fotografiert wurde dagegen eine Bundeskanzlerin Merkel, die den Händedruck dieses großherzigen Mannes mit verbissenem Wegschauen über sich ergehen ließ (zz).

Enttäuschend, langweilig und rückschrittlich: Parteilose Spitzenkandidatin verschafft der FDP die Rückkehr ins Parlament und – tritt in die FDP ein

Dabei hatte es vielversprechend angefangen.
08.05.2015

Präsident Putin über seine Beziehung zu Deutschland

Aber dieses Russland, das in positivster Weise die Beziehung zum Westen gesucht hat, und dieser russische Präsident Putin, der Deutschland seine Liebe erklärt hat, bereiten sich nun wohl auf eine lange Trennung von dem Westen vor, und zwar nicht freiwillig, sondern weil eine dekadente Führungsklasse des Westens und Deutschlands ihn und dieses Land dorthin getrieben hat.
30.04.2015

Studie: Bürger Europas müssen die ihnen verbliebenen Freiheitsrechte nutzen, um eine schlafwandelnde politische und wirtschaftliche Elite zu stoppen

Selbstverständlich, das ist die traurige Realität. Aber was nun? Wer durch das Richtige, Zutreffende dieser Studie auf diesen „demokratischen“ Unsinn reinfällt, ist schon verloren in dem Kampf, der um eine neue Gesellschafts- und Sozialstruktur ansteht.
06.04.2015

Der Rückzug Peter Gauweilers und der dramatische Zustand der parlamentarischen Demokratie: nur noch Ja-Sager und politische Verwaiste

Naja, das gehört eben auch zu dem hier auf Umkreis-Online oft geschilderten Parlamentarismusbankrott. (zz)
31.03.2015

Geopolitik 2015-II – Christoph Hörstel im Gespräch mit Frank Höfer

Christoph Hörstel: "Griechenland versucht, sich nicht länger von der Troika ausrauben zu lassen..... Diese Milliarden-Betrügereien zum Schaden des griechischen, des portugiesischen, des zypriotischen Volkes. Unglaublich, was für Gelder da in kürzester Zeit verschwinden, und wer sich alles bereichert. Die Bundesrepublik wie immer komplizenhaft tief vorhanden an diesen Stellen, ekelerregend, rufschädigend weltweit. ..... Die Not anderer Völker ist Teil der NATO-Außenpolitik. Ekelerregend! Das machen wir! ... Die USA sind nur noch antizivilisatorisch unterwegs, sie zerstören die, die da sind .... Denn Europa ..... bleibt als Komplize voll in der Mitschuld. Wie wollen wir das historisch je abtragen? ..... Heutzutage haben wir schärfere Attacken gegen Russland aus der Grünen-Partei als aus der CDU. Das ist die Lage. Dahin haben sich die Grünen entwickelt .... Diese Gesellschaft ist nicht wehrfähig. Wir liegen einfach da für jeden mafiotischen Einfluss, den wir uns denken können."
11.03.2015

Alan Greenspan-Verarsche: Es fehlt nur noch der Funke, der die Inflation zum Explodieren bringt

Seid Ihr Penner oder wollt Ihr uns zum Narren halten?
10.03.2015

Britischer Russland-Forscher attestiert EU-Politik in der Ukraine: „Dummheit im großen Stil“

Wenn ich so etwas sage, dann ist das deutsche Bürgertum manchmal etwas pikiert und meint, das sei emotional oder polemisch. Aber nun sagt es halt „der britische Russland-Forscher und Politologe Richard Sakwa“. Er ist in der Tat auf dem richtigen Weg. Vom Föderalismus alter Prägung zur Lösung der Ukraine-Krise - und anderer Problemzonen in der Welt - ist allerdings nichts zu erhoffen.
25.02.2015

Wenn die Staatschuldenblase platzt, wird uns die Krise von 2008 wie ein Picknick vorkommen

Wenn es gut geht, wird der aufgeblähte Mist schlicht und einfach kontrolliert abgeschrieben. Wenn nicht ....

Geschäftsübernahmen in Deutschland

Na klar! Wer - wie die Regierenden in den USA und deren FED - Geld ohne Ende drucken kann, der kann damit dann auch die ganze Welt kaufen.
19.02.2015

Viele Menschen gehen heute immer noch davon aus, dass das, was „das Gesetz sagt“, die beste und anständigste Abspiegelung und Regelung menschlicher Verhältnisse darstellt – Das ist jedoch ein Irrtum

Das betrifft nicht nur Hartz 4: Ein Freund erzählte mir neulich von einem Gespräch, dass er mit einem hohen und ausgesprochen hilfsbereiten und anständigen Verwaltungsjuristen geführt hatte.
18.02.2015

Sigmar Gabriel zu TTIP: Deutsche sind „reich und hysterisch”

Gabriel: „Bitte lesen sie das nicht, äh, bringen Sie das nicht in den Zeitungen …… "
15.02.2015

Die Waffenruhe in der Ukraine ist nur Täuschung – Merkel, Hollande und Poroschenko von Washington ferngesteuert – US-Botschafter Kornblum setzt die Deutschen auf den Pott: Die Macht ist in Washington!

Es wird wohl noch eine Weile dauern, bis es den Deutschen so dreckig geht, dass sie die Lügen und den Betrug erkennen und ebenfalls satthaben werden.
11.02.2015

Zur Befreiung des im Sklavendienst von Staat und Wirtschaft stehenden Geisteslebens (Schulen und Universitäten)

Wolfgang Liebs Beitrag gibt einen wertvollen, weil aufklärenden Einblick in den unfreien Zustand des deutschen Universitäts- und „Geisteslebens“ - und macht sich damit sicher nicht beliebt bei den entsprechenden Stellen. Man wird sich allerdings schon noch ein bisschen unbeliebter machen müssen - mit den entsprechenden Forderungen -, wenn sich an dieser Situation etwas ändern soll.
10.02.2015

Retro und wirtschaftsschädlich: Gewerkschaften kämpfen gegen Stellenabbau bei Siemens

Die Gewerkschaften pochen auf einen Versorgungsplatz der Leute in der Wirtschaft, in diesem Falle bei Siemens. Das ist zum Scheitern verurteilt. Die Arbeitnehmerschaft sollte erkennen, dass sie vor altmodische Thesen gespannt wird. - Das heißt natürlich nicht, dass es keine sozialen Forderungen gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt.
06.02.2015

Terroranschläge waren schon immer ein willkommener Anlass, sicherheits- und ordnungspolitische Maßnahmen durchzusetzen und Grundrechte weiter einzuschränken.

Die dafür notwendigen Gesetze liegen meist bereits vorformuliert in den Schubladen bereit.

Witzig: Bürgerrechtler legen Beschwerde wegen Geheimverhandlungen bei TTIP ein

Genauso gut könnte sich die Sau beim Metzger beschweren, der sie schlachten will. - Und zu den "Eliten" in Deutschland (und Europa): Wie sagte Christoph Hörstel sehr richtig: "Das Thema ist: Wie macht man Karriere in Deutschland, obwohl man nichts taugt?"
31.01.2015

Eigener Niedriglohn-Sektor bei der Post geplant

Diese ewige Lohndrückerei könnte doch mal das Motiv für eine eigene Protestbewegung werden....
28.01.2015

Zur Verschmelzung des „Profitinteresses von Firmen mit öffentlichen Institutionen zu einem unauflöslichen Amalgam“ – Und zu dessen Heilmittel!

Auf dieses auf den Nachdenkseiten kritisierte Problem der Verfilzung von Politik (Rechtsleben) und Wirtschaftsleben habe ich hier auf Umkreis-Online immer wieder hingewiesen. Leider gehören jedoch die Nachdenkseiten ebenfalls zu den Institutionen, die zwar verdienstvoll Aufklärung betreiben über die „Schweinereien“ unseres Systems und - neben vielem anderen - immer wieder auf diese unheilvolle Verbindung hinweisen. Sie bekommen jedoch - wie viele andere verdienstvolle Publizisten in diesem Gebiet - nicht den Bogen hin zu dem, was einzig und allein das Heilmittel gegen diese Verbindung darstellt.
26.01.2015

Wladimir Putins Botschaft an den Westen auf dem Waldai-Forum in Sotchi 2014

Eine bemerkenswerte und herausragende Rede. Es wäre dringend nötig, dass dieser Geist der Offenheit und Ehrlichkeit auch in die Politik des Westens Einzug fände. Denn aus Putins Rede und Intentionen lässt sich etwas machen - aus der Politik des Westens nicht.

Der Überwachungsstaat macht mobil

Das dürfte alles erst der Anfang sein.
24.01.2015

„Die Prekarität ist Teil einer neuartigen Herrschaftsform, die auf der Errichtung einer zum allgemeinen Dauerzustand gewordenen Unsicherheit fußt und das Ziel hat, die Arbeitnehmer zur Unterwerfung, zur Hinnahme ihrer Ausbeutung zu zwingen.“

Ausgesprochen lesenswerter Artikel von Lars Niggemeyer zu 10 Jahren Arbeitslosengeld II (mittlerweile Hartz-IV).
23.01.2015

Statt von Eliten beherrschten Parteien und Politikdarstellern, die für das Volk die Fassade scheindemokratischer Abläufe aufrechthalten: Sachliche Arbeitsgruppen aus dem Volk heraus!

Die Masse der Parlamentarier winkt Gesetze als erkenntnislose Statisten nur noch durch und könnte als Statisten eigentlich zu Hause bleiben. Aber dann würde die Diktatur der neuen Aristokratie unverschleiert offenbar werden. - Hier ein Gegenvorschlag.
20.01.2015

Hartz IV nur ein weiterer Schritt zu dem eigentlichen Ziel: der drastischen Absenkung der Löhne – Deutschland nun ein Billiglohnland mit einem der größten Niedriglohnsektoren Europas

Die Menschen sollten gezwungen sein, Arbeit aller Art anzunehmen, egal bei welcher Qualifikation und welcher Bezahlung.
19.01.2015

Uni Zürich rollt Petro Poroschenko, dem „Präsidenten“ der Ukraine, den roten Teppich aus

Solange die Politik der Brötchengeber des Bildungssystems ist, wird man von diesem mal wieder in Angelegenheiten wie dieser weder Durchblick noch Courage erwarten dürfen.
15.01.2015

William Engdahl: Warum sich Christian Schmidt, der deutsche Minister für Ernährung und Landwirtschaft, für seinen Washingtonbesuch im Dezember schämen sollte

Schmidt ist daher nur ein weiterer Fall der Dekadenz der führenden Klasse.
12.01.2015

Webster Tarpley zu den Hintergründen zum Anschlag auf Charlie Hebdo: Es handelt sich um geopolitischen Terrorismus

Der Kampf um die Unabhängigkeit Europas von der anglo-amerikanischen Vorherrschaft hat begonnen. Mal sehen, ob ein verschlafenes Deutschland gegenüber den politischen Realitäten aufwachen oder weiterhin amerikanische Kolonie bleiben wird.
11.01.2015

Update 11. Januar: Anschlag auf Charlie Hebdo in Paris

Update 11. Januar.

10.01.2015

Update 10. Januar: Anschlag auf Satiremagazin Charlie Hebdo in Paris

Update 10. Januar.
09.01.2015

Was Max Otte von TTIP, Geldwerten und dem Euro hält

Nichts!

Update 9. Januar: Anschlag auf Satiremagazin Charlie Hebdo in Paris

Letztes Update: 9. Januar
07.01.2015

Anschlag auf Satiremagazin Charlie Hebdo in Paris – Letztes Update: 31. Januar

Ich finde es merkwürdig: Nur ein Tag verging, nachdem Frankreichs Präsident Hollande mitteilte, er wolle keine Sanktionen mehr gegen Russland (endlich mal was Sinnvolles!). - Mittlerweile gibt es immer mehr Meldungen, nach denen dieser Anschlag eine False Flag Operation beziehungsweise eine Tat in Zusammenarbeit mit den Geheimdiensten ist.
06.01.2015

Ehemaliger Botschafter Kanadas: Die NATO ist an der Ukraine-Krise schuld – Es ist ein Versagen unserer politischen Führung

Immerhin scheint bei einigen hochrangigen Politikern die Einsicht zu keimen, dass sie großes Unheil über die Welt und deren Menschen bringen.
01.01.2015

Politiker reden gerne vom “westlichen Wertesystem” – Verteidigt wird dieses dann durch Kriege, Folter, Unterdrückung, Lügen – Was kommen muss in 2015, um den berechtigten Protest der Menschen nicht ins Chaos auslaufen zu lassen

Immer wieder, wenn es eine neue Schweinerei zu begründen gilt, halluziniert unsere dekadente führende Klasse etwas von „westlichen Werten“. Diese werden dann durch Kriege, Folter, Unterdrückung usw. den Menschen nahegebracht.
31.12.2014

KenFM, der „Super-GAUck“ und dessen „Kriegskurs“

Liebe Mitarbeiter bei KenFM, ich habe keine Sympathien für den deutschen „Super-GAUck“ und dessen "Kriegskurs", wie Ihr zutreffend schreibt. Aber solche Sequenzen sind sehr ärgerlich - und Ihr macht Euch unglaubwürdig, was ich schade finde.
28.12.2014

Hartz IV: Unmenschliche und menschenunwürdige Ausbeutung der Schwächsten in der Gesellschaft zugunsten der Reichen – Aber das hat die damalige Regierung unter Gerhard Schröder so gewollt – Und alle Regierungen danach ebenfalls

Es ist ausgesprochen anerkennenswert, dass auch Prof. Christoph Butterwegge - wie so viele andere Menschen mit sozialem Durchblick - hier zum Hartz IV System die klare Bewertung abgibt, die dieses System einzig und allein verdient. Zusätzlich ist es anerkennenswert, dass Butterwege nicht nur kritisiert, sondern einen Vorschlag macht, wie aus dieser Sache herauszukommen ist.
27.12.2014

Gregor Gysi zum Besatzungsstatut für Deutschland – das noch immer gilt! (Zeitgeschehen)

Deutschland ist nicht souverän.

Andreas Clauss zur Souveränität Deutschlands: „Wer oder was ist die BRD?“

Unterhaltsamer und geistreicher kann man diese komplexe Materie kaum rüberbringen.

Ifo-Chef Sinn meint, ohne 32 Millionen Migranten bricht das Rentensystem zusammen (Zeitgeschehen)

Ich verstehe nicht: Wir haben hier in Deutschland 7 - 10 Millionen Arbeitslose ...... Bezahlt die menschenwürdig, dann habt ihr Arbeitskräfte genug!
25.12.2014

Die Kohl-Protokolle demaskieren das erschreckende Mittelmaß und das charakterlose Mitläufertum der politischen Klasse sowie ihre Intriganz und Hinterhältigkeit

Zum Buch, das im Grunde nur aus Zitaten besteht - aber was für welche.....
23.12.2014

Brzezinski ohne Maske über Russland und Ukraine – Vereinigte Staaten als „erste, einzige wirkliche und letzte Weltmacht“

Ja, diese Dinge sollte man wissen, um so langsam dahinter zu kommen, dass die Impulse, aus denen heraus Amerika seine langfristigst (!) angelegte Geopolitik betreibt, nicht so einfach mit einem diplomatischen Gespräch über "Freiheit" und "Demokratie" bei Tee und Kandiszucker zu besänftigen sein werden.
18.12.2014

Geopolitik 2014 (Teil 2): Christoph Hörstel im Gespräch mit Frank Höfer

Geopolitik 2014 (Teil 2): Christoph Hörstel im Gespräch mit Frank Höfer

Geopolitik 2014: Christoph Hörstel zur Ukraine, Syrien, Iran

Geopolitik 2014: Christoph Hörstel zur Ukraine, Syrien, Iran
14.12.2014

Eine deutsche Schlaftablette – Zum Appell der 64 Politiker und Promis gegen einen Krieg in Europa

Dieser Aufruf ist im Prinzip positiv und sollte Viele dazu anregen, sich dem Protest gegen die Kriegspolitik der Bundesregierung anzuschließen. Auf der anderen Seite staune ich über die Naivität und Verlogenheit dessen, was da steht: „Niemand will Krieg.“ Genau das ist eben nicht der Fall.
10.12.2014

Oskar Lafontaine: Kein Krieg gegen Russland – Außenpolitik darf nicht weiter ein Kampf um Rohstoffe und Absatzmärkte sein – Helmut Schmidt: Die NATO ist degeneriert zu einer Organisation, die amerikanische Interessen in der ganzen Welt durchsetzt

Die Menschen, die Umkreis-Online nicht oberflächlich lesen, werden wissen, dass ich kein Anhänger und Freund von Parteien bin. Aber ich werde immer aufstehen und jeden individuellen Menschen verteidigen - egal aus welcher Partei - der etwas Vernünftiges vorbringt. Und das tut Oskar Lafontaine hier in ganz entschiedener Weise. Seine Rede angesichts der drohenden Kriegsgefahr in Europa und deren eigentlichen Gründen bringt wichtigste Aspekte vor zur Lösung des großen Weltkonfliktes, den hier unsere deutschen Politiker anzetteln.
03.12.2014

Der Historiker Josef Foschepoth zur geheimdienstlichen Überwachung Deutschlands – Ursache und Ausweg

Der Historiker Prof. Josef Foschepoth dürfte Vielen bekannt sein durch seine fundierten und kritischen Beiträge zur Überwachungsproblematik in Deutschland.
30.11.2014

Altkanzler Helmut Schmidt und die Verdauungsgeräusche der Spiegelredaktion

Es ist doch verdächtig, wenn die SPIEGEL-Redaktion ihre Latrinentüren so gleichzeitig öffnet: Aber mehr als ein - nein, sogar drei kleine Fürzchen über Altkanzler Helmut Schmidt waren es dann doch nicht, die aus den schlecht gelüfteten Mannschaftsräumen der Redaktion zu hören waren. Warum das alles nur?
26.11.2014

Rente mit 67 – Die Alten sollen doch vernünftig sein – Meint die „Wissenschaft“, die dem Finanzkapital die Schleppe trägt

Die "Wissenschaft", zu der auch Professor Straubhaar mit seinem „Testballon“ in der WELT gehört, will den arbeitenden Menschen weismachen, dass sie aus dieser „notleidenden“ Wirtschaft nicht mehr sondern weniger zu erwarten haben.
23.11.2014

Gerald Celente zu Merkels Brandrede gegen Russland – Parteien und die Wahl zwischen Pest und Cholera – Zum System der heutigen Finanzwirtschaft: „Too Big To Jail“ – Zu groß, um in den Knast zu gehen

Gerald Celente, der berühmte amerikanische Trendforscher und mutige Pathologe des wie eine Seuche um sich greifenden Politwahnsinns, berichtet. Für ihn sind die amerikanischen Parteien Massenmörder, da sie Kriege beginnen, die auf Lügen basieren.

Rudolf Steiner – An das deutsche Volk und an die Kulturwelt!

Der Aufruf beschreibt die Notwendigkeit und Gestaltung eines dreigliedrigen sozialen Organismus anstelle des alten Einheitsstaates.
05.10.2014

Ein vernünftiger Mitarbeiter einer Firma wird nur streiken, wenn die durch Politik und Wirtschaft hervorgerufenen antisozialen Verhältnisse ihn dazu zwingen. Und das tun sie.

Und die Piloten sind nur ein Beispiel eines Verteilungs- und Lohndrückungskampfes, der immer weitere bisher gut gestellte und in Sicherheit sich wiegende Kreise der bürgerlichen Gesellschaft ergreifen wird.
05.09.2014

Forderungen nach einer Revolution in Frankreich – Nötig ist in Europa aber erstmal der Wille zum Ergreifen neuer sozialer Ideen

Selbstverständlich ist das politische System Frankreichs - wie überall sonst auch - „verrottet“. Aber was es braucht, ist nicht „Quantitative Easing“ und eine engere Verfilzung sondern gerade eine Trennung von Politik und Wirtschaftsleben.
03.09.2014

Verdient man sein Geld wirklich selbst?

Eine gängige Auffassung - und doch wird dadurch auf Dauer nicht nur der demokratische Sozialstaat sondern überhaupt die soziale Gemeinschaft zerstört. Wie kann dies verhindert werden?
30.08.2014

Wirtschaft umgeht immer wieder Tarifverträge – Das Beispiel Edeka – Arbeit darf keine Ware mehr sein – Teilungsvertrag statt Versklavung der menschlichen Arbeitskraft

Das ausbeuterische Wirtschaftslebens weiß, wie Tarifverträge zu umgehen und Löhne zu drücken sind. Und alles ist selbstverständlich völlig legal. Die Zeiten sind ernst, und sie werden immer ernster werden, wenn man nicht zu Gedanken kommt, die das Krebsgeschwür einer durch ein fehlendes eigenständiges Rechtsleben ungehemmt wuchernden Wirtschaft regulieren können.
20.08.2014

Das Zwangshandelsabkommen TTIP: Eine Kriegserklärung gegen die Menschenrechte – EU-Handels-Kommissar Karel de Gucht und Bundespräsident Gauck lügen oder sind inkompetent

Das sogenannte Freihandelsabkommen TTIP ist ja in Wirklichkeit kein Freihandelsabkommen sondern ein geheim verhandeltes Zwangshandelsabkommen zur Unterwerfung anderer Nationen durch die USA und die EU. Dies geschieht durch Rechtsvorschriften, die man durchaus als Kriegserklärung gegen die Menschenrechte und als feindliche Übernahme der Deutschland-AG auffassen kann.
06.08.2014

Der FDP-Politiker Lars Lindemann will, dass Hartz-4ler den Investoren weichen und an den Stadtrand ziehen

Ein tiefer Zug von Menschlichkeit muss anerkannt werden, dass Lars Lindemann die Hartz-4ler vor der Bombardierung mit irgendwelchen Gesetzen zum freiwilligen Verlassen ihrer Wohnungen auffordert. Immerhin gab es hier in Deutschland auch schon mal Zeiten, da hat man Leute, die man nicht haben wollte, noch ganz woanders hinverfrachtet als nur an den Stadtrand.
30.07.2014

Die dumme deutsche Politik will einen Wirtschaftskrieg gegen Russland – Und die dumme deutsche Wirtschaft macht mit – Zum überholten Primat der Politik

Ein schlafendes Wirtschaftsleben folgt, geführt von seinen schlafenden oder korrupten Politikern und sonstigen Drahtziehern, den Primaten in der Politik - anstatt seinem gesunden Menschenverstand.
20.07.2014

Webster Tarpley, Jürgen Todenhöfer, Evelyn Hecht-Galinski und Michael Lüders zur Situation in Gaza

Gerade berichtete ein aus dem Krisengebiet zurückgekehrter und tief erschütterter Jürgen Todenhöfer von dem “maßlosen Angriff der Israelis auf Gaza”, dem mittlerweile 240 Menschen, meisten Zivilisten und Kinder, zum Opfer fielen - zusätzlich die hunderte von Verletzten und Verkrüppelten - und sprach von Sanktionen gegen Israel. Dazu auch ein Beitrag von Webster Tarpley aus seiner wöchentlichen Sendung World Crisis Radio und seine Beschreibung dessen, was eigentlich ansteht zur Lösung des Konflikts.
29.06.2014

Zur Ermunterung, die der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger den Deutschen mit Blick auf eine stärkere Beteiligung an Militäreinsätzen gab

Der ehemalige amerikanische Außenminister Henry Kissinger hatte sich "für ein stärkeres deutsches Engagement in der Weltpolitik" ausgesprochen - natürlich militärisch - was mich an folgendes äußerst verdienstvolle Interview erinnerte. Es beschreibt, wie Deutschland von den pfiffigen Amerikanern und Briten schon einmal mit entsprechenden Ermunterungen auf abschüssiges Gelände geführt worden ist.
18.06.2014

Rudolf Steiner zur Dekadenz der führenden Klasse der Gegenwart sowie zur Tragik der bürgerlichen Weltordnung

Die Aussage Rudolf Steiners, die führende Klasse der Gegenwart weise dekadente Gehirne auf, ist nicht als ein abwertendes oder gar etwas antipathisches Urteil gemeint, denn Rudolf Steiner kritisiert niemals sondern charakterisiert immer Tatsachen: Dekadent bedeutet, dass die Gehirne dieser Bevölkerungsschicht von ihrer ursprünglichen Leistungsfähigkeit herabgefallen sind (aus dem Lateinischen: cadere = fallen). Sie vermögen nicht mehr das zu leisten, was sie aufgrund der heutigen Zeitsituation eigentlich können müssten. Sie sind nicht in der Lage, die Ideen zu erfassen, die allein der heutigen Zeit und ihrer Verhältnisse gerecht werden können und die sozialen, gesellschaftlichen, geistigen Probleme angehen können. Das ist mit „dekadent“ gemeint.

Deutscher Militarismus und Weltmachtpolitik statt Ergreifen wirklicher deutscher Fähigkeiten – Dekadenz der führenden Klasse sowie die Tragik der bürgerlichen Weltordnung

Von der Leyen sagte bei der Uno in New York: "Wir haben Fähigkeiten, die andere Länder nicht haben." Wie recht sie damit hat - und wie sehr sie damit die Menschen betrügt. Denn diese technischen Fähigkeiten, die sich letztlich in einer Kriegsführung darstellen, sind nicht das, was die Fähigkeiten Deutschland auszeichnen.
22.03.2014

Zur Petition von „Alles Schall und Rauch“, den TV-Sender „Russia Today“ auch in deutscher Sprache einzurichten

beziehungsweise zu einer eventuellen, losen und freien Kooperation der unabhängigen Medien im deutschsprachigen Raum zur Bildung eines solchen Senders.
10.03.2014

Paul Craig Roberts – Es wird Zeit, dass ich auf die vielen Artikel dieses mutigen und verdienstvollen Mannes zu den Machenschaften der Regierenden in den USA hier zusammenstellend verweise

Denn sie sind hier auf Umkreis-Online bis auf Ausnahmen auf der Hauptseite nur verstreut auf den vielen Seiten Zum Zeitgeschehen zu finden. Wenn Paul Craig Roberts sich zu den Machenschaften des amerikanischen Imperiums in der Ukraine, in Libyen, Syrien, dem Irak, zum 11. September und darüber, wie unter Aufhebung der Verfassung in den USA die Kritiker zum Schweigen gebracht werden, zu Wort meldet, muss man bedenken, dass er ja nicht irgendwer ist, sondern dass seine Worte ein besonderes politisches Gewicht haben.
07.02.2014

US Vize-Außenministerin Victoria „Ficktoria“ Nuland: „Fuck the EU“ – Aber es geht doch um ganz andere Dinge

Wenn nun der Spiegel und die anderen Mainstream-Medien sofort und stantepede über diese Sache berichten - he, und sogar im Titel ganz ausgeschrieben und das böse F-Wort nicht nur mit drei Pünktchen zitiert - dann wäre es nicht unangebracht, Verdacht zu schöpfen, ob diese Indiskretion wenn nicht vielleicht sogar gewollt und im Sinne der USA ist - aber vor allen den Dingen den Amis völlig piepegal ist.
29.01.2014

Da die Menschen sich der Realität verweigern, bekommen sie brutale und grausame Witze von dieser geliefert

Die grausame Realität reißt Witze. Und einen dieser Witze riss gerade eben Wolfgang Schäuble. Nun ja, dieser Schäuble, den die Mehrheit der Deutschen für das fähigste Kabinettsmitglied hält. Ja, in der Tat fähig - aber fähig zu was? Zu allem?
05.09.2013

„Top-Berater“ wirbt in der WirtschaftsWoche für Vereinigte Staaten von Europa – „Anleger werden auf jeden Fall Vermögen verlieren“

Stelters Vorschläge zielen mit einer Reduzierung des Euroraumes („stärkerer Kerneuro“) auf nichts anderes als auf die Vereinigten Staaten von Europa.
30.08.2013

Syrien: Bundesregierung schließt endlich Beteiligung an Syrien-Einsatz aus – Na, das hat aber gedauert!

Während viele "große" und "deutsche" Medien sich vor Kriegslüsternheit gegen Syrien übertrumpften, da ist es natürlich nicht so einfach, einfach "Nein danke!" zu sagen. Aber nun, wo Österreich und der Libanon die Überflugrechte der NATO verweigert haben, Italien nicht mitmacht und Cameron vom Parlament sich ein „No“ geholt hat, die arabische Liga nicht mitmacht, Ban Ki Moon mehr Zeit braucht, Jordanien ausfällt, Russland Kriegsschiffe sendet und der Papst zum Dialog aufruft .... da kann man dann ja beruhigt auch seine Teilnahme an der Party absagen. Wäre ja peinlich gewesen, wenn man als erster und ganz laut und deutlich gesagt hätte: Ohne uns!

Zur Kriegshetze des Leiters des Ressorts Aussenpolitik der Süddeutschen Zeitung gegen Syrien – Aber er bekam die richtigen Antworten

Was sich hier in der Sendung SWR2 Forum am 28. August 2013 zur Frage „Wird der Westen in Syrien eingreifen?“ abspielte, verdient Beachtung.
26.08.2013

Protest gegen „Henry-Kissinger-Professur“ an der Uni Bonn – Lehrstuhl hauptsächlich vom Verteidigungsministerium finanziert – Eine weitere Bankrotterklärung für das deutsche Geistesleben der Universitäten

Der Protest, der sich gegen eine Professur dieses Namens formiert, besteht zu Recht. Zu Henry Kissinger zitiere ich ein paar Zeilen aus dem Buch „Das Guttenberg Dossier“ von Friederike Beck. Eine Professur für internationale Beziehungen und Völkerrechtsordnung mit diesem Namen ist das Firmenzeichen der Unwissenheit oder der Lüge par excellence, das sich eine Lehranstalt vor ihre platte Stirn kleben kann.
23.08.2013

Jürgen Elsässer und Ken Jebsen: Wir kommen mit dem Parteiensystem nicht mehr weiter

Vorgestern wurde eine sehr interessante Diskussion zwischen Jürgen Elsässer und Ken Jebsen veröffentlicht. Sie entzündete sich über mögliche Wege, sich dem Krakengriff der amerikanischen Spionagedienste (und der deutschen Regierung und Politikern, die mit diesen kooperieren) zu entziehen. Letztlich entwickelte sich die Diskussion aber zu einem Bekenntnis der beiden Journalisten, dass wir mit dem Parteiensystem als solchem nicht mehr weiter kommen und dass wir völlig neue Wege einer Erneuerung aus dem Volke und für das Volk suchen müssen. Ein Gespräch über politische, soziale und gesellschaftliche Verhältnisse, das Beachtung verdient. Ich habe einige Punkte daraus zusammengefasst.
22.08.2013

Reklame für die Eine-Welt-Ordnung

Zuerst verwiesen die Nachdenkseiten auf diesen Beitrag über Chrystia Freeland über Superreiche in der Sendung „Titel, Thesen, Temperamente“ und veröffentlichten danach diese Rezension ihres Buches. Freeland fordert „globale Lösungen“. Aber Du lieber Himmel, das soll die Konsequenz aus ihren Recherchen sein? Genau diese globale Ordnungsmacht hat uns doch dieses Desaster eines aus dem Ruder gelaufenen Kapitalismus eingebrockt.
12.08.2013

Die Menschen müssen auf die Straße gehen – Aber wofür konkret? – Die geistige Auseinandersetzung gegen die gesellschaftlichen Missstände muss eine neue Form annehmen – Zu der Diagnose muss die Therapie kommen

Wir brauchen dringend fruchtbare Konsequenzen und eine Neuorientierung der sozialen und wirtschaftlichen Analysen und Debatten.
10.08.2013

Moderne Lohnsklaven – Werkverträge senken das Lohnniveau auf bis zu 30 % des normalen Tarifes – Das ist das Entlohnungsmodell der allernächsten Zukunft – Die mit der Wirtschaft verfilzte Politik sieht weder Missbrauch noch Handlungsbedarf – Trennung von Wirtschaftsleben und Politik gefordert

Bereits durch die Leiharbeit wurde der Verdienst dieser Arbeiter drastisch gesenkt. Nun betreiben die Unternehmen durch das Mittel der Werkverträge noch verstärkt Lohndumping und reduzieren das Lohnniveau auf bis zu 30 % des normalen Gehaltes. Viele Menschen glauben, das alles ginge sie nichts an, da sie sich in ihren gut bezahlten Arbeitsverhältnissen sicher fühlen. Aber sie irren sich. Denn dies ist das Entlohnungsmodell der Zukunft.
20.07.2013

Video: Christoph Hörstel im Gespräch mit Frank Höfer zum aufgedeckten Abhörskandal (NSA, PRISM) – Die Politik lügt, weil sie korrupt ist

Der von Ed Snowden aufgedeckte Abhörskandal (NSA, PRISM etc.) ist nur die Spitze des Eisbergs. Jeder kann zu jeder Zeit durch jedes Medium überwacht werden. Und das Ganze passiert seit vielen Jahren: Das Haus, das auf dem Datenkabelkreuz in München steht, gehört den USA. Das ist Deutschland heute. Und wenn irgendwer in der Politik sagt, er hat über diese Dinge nicht Bescheid gewusst, dann lügt er einfach. Auch das dumme Gelüge der SPD ist zum Kotzen. Whistleblower verdienen den Schutz und die Freundschaft und das Asyl der ganzen Welt, weil sie der ganzen Welt einen Dienst erweisen. Unsere Politik möchte vertuschen, dass sie seit Jahrzehnten über diese Dinge Bescheid weiß. Der Grund: Wir haben eine korrupte Politik.
23.06.2013

13 Millionen Menschen in Deutschland sparen sich die Riester-Rente vom Munde ab, nur damit die Finanzindustrie weiter zocken kann

Den meisten Menschen ist nicht klar, dass sie aus der Riester-Rente selten mehr herausbekommen werden, als sie eingezahlt haben.
13.06.2013

Handelt es sich beim Prism-Abhörskandal um gezielte Indiskretionen unter der Führung Londons, um Obama zu schwächen und ihn zu zwingen, Syrien anzugreifen und damit einen 3. Weltkrieg anzuzetteln?

Nach Webster Tarpley unternimmt speziell London Anstrengungen, von Obama mittels verschiedener Skandale einen US-amerikanischen Angriff auf Syrien zu erpressen - und er deutet zudem auf die Bestrebungen der Bilderberger, mittels des Generals Petraeus einen Regimewechsel in Amerika zu erzwingen, der dann ebenfalls einen Angriff ermöglichen würde.
11.06.2013

Zur Aufdeckung des amerikanischen Abhörprogramms Prism – Die globale Überwachung greift immer weiter um sich, und die Menschen machen mit, anstatt sich zu wehren

Wenn der frühere CIA-Mann, der zwei gigantische NSA-Geheimprogramme aufdeckte, sagt: "Ich will nicht in einer Gesellschaft leben, die so was tut", dann meine ich: Solche Leute mit Zivilcourage brauchen wir. Die Welt wird sich so entwickeln, dass an immer mehr Menschen Lebenssituationen herantreten, die sie zu einer Entscheidung auffordern, auf welcher Seite sie stehen wollen.
01.06.2013

EU-Kommissar Oettinger schmäht EU als Sanierungsfall – Dabei ist er selber auch einer – Grüne Finanzministerin träumt – Wie der Niedergang nur aufgehalten werden kann

Die Brüsseler EU-Nieten brauchen diese aufgezogenen Spielmäuse wie Günther Oettinger, die für eine kommende EU-Diktatur in ihrer dümmlich-folgsamen und brutal-offenherzigen Art schon mal das Terrain plattfahren, auf dem sich danach dann andere Bodentruppen tummeln werden.
14.05.2013

Dumpinglöhne beim Nobelkarossenhersteller Daimler – Wie das Wirtschaftsleben durch den Steuerzahler finanziert wird

Damit ergibt sich wieder einmal die Forderung, Wirtschaftsleben und Politik (Rechtsleben) zu trennen, wenn man nicht immer weiter eine sozialistische und auf Staatswirtschaft hinlaufende Industrie und einen den Menschen und Bürger entrechtenden diktatorischen Staat (Faschismus) bekommen will.
09.05.2013

Die FDP präsentiert sich als Hüterin der Stabilität in Europa – FDP-Rösler: EU ist eine einzigartige Zone der Freiheit

Darauf sagen wir – mit einer Rede, die dem gemeinsamen kreativen Schaffen von Franz-Josef Strauß und Loriot zugeschrieben wird:

Falsches Selbstverständnis: Piraten fehlt die Kraft und die Motivation für den Wahlkampf – Dabei hätten sie eine große Aufgabe

Die Piraten sind zu müde und lustlos für Wahlkampf. "Uns fehlt die Kraft und die Motivation für den Wahlkampf", erklärte Schlömer in der taz am Wochenende. Aber ob das alles nur an den Querelen mit Johannes Ponader liegt? Das glaube ich nicht. He, Ihr Piraten und Freibeuter! Ihr seid nicht krank und müsst weder zum Arzt noch zum Psychologen auf die Couch. Also setzt die Flagge: Klarmachen zum Ändern!
29.04.2013

KenFM: Sei ein Mitläufer. Du darfst dich schon empören, aber bitte nur über „Derrick” und seine Vergangenheit. – Die Wahrheit, Ihr da draußen, kratzt inzwischen im Wochenrhythmus ab.

Die Gegenwart, mein Freund, die ist tabu! Wenn Du ein solider Mitläufer bleiben willst. Und das bist Du ja. Oder machst Du das Maul auf? Dort, wo es Konsequenzen haben könnte: im Job, in der Kneipe, am Sonntag in der Kirche, im Verein? Embedded zu leben bedeutet, alle Sinne zu verschließen. 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr, sich selber belügen. Permanent. Im Gegenzug gibt es einen fast sicheren Job, und fast so viel Cash, dass man fast aussteigen könnte. FAST. Gut, dass das Opa nicht mehr miterleben muss, wie seine Enkel zu einer Sorte Mitläufer mutiert sind, von denen der Führer nur träumen konnte. Im Dritten Reich gab es sie ja nicht, die freie Presse. Es gab sie nicht, die Alternative, über die man sich hätte informieren können. Es gab nur das Fenster zum Hof und das Wissen, dass die Nachbarn gestern Nacht irgendwie abgeholt worden sind. Es gab die Soldaten, die erzählten, was an der Front wirklich passierte. Wie es um den Endsieg wirklich stand. Nicht jeder hatte Zugang zu den Informationen. Das ist heute anders. Man muss nicht mal ins Netz, um Verdacht zu schöpfen. Es würde reichen, die Massenmedien mit ihren abgedruckten oder gesendeten Widersprüchen zu konfrontieren. Aber das ist den meisten von uns schon zu viel Arbeit. .... Die Wahrheit, Ihr da draußen, kratzt inzwischen im Wochenrhythmus ab.
26.04.2013

Christoph Hörstel: „Die Regierungen sind die Feinde der Völker geworden.“

„Die Regierungen sind die Feinde der Völker geworden. Das ist etwas sehr Wichtiges, und das betrifft Deutschland, das betrifft Frankreich, das betrifft die ganze NATO, und das betrifft zuvörderst die USA. Wer glaubt, dass Regierungen irgendetwas für das Volk tun, hat sich geirrt, Regierungen tun genau so viel fürs Volk, wie sie müssen, um irgendwie oben zu bleiben. Und vor der Wahl wird nochmal sozusagen alles aufgeboten, was es da gibt .... alles heiße Luft, nach der Wahl bleibt davon nichts .... Das Wichtigste ist: Jeder Bürger sollte sich angewöhnen, sich zu sagen: Die großen Medien sind nicht dazu da, um mich zu informieren - Die großen Medien sind Propagandamedien .... Die Menschen müssen sich wehren, es hilft nichts. ....“
10.04.2013

Enteignung der Bürger auch in Deutschland und Europa wird vorbereitet – Gold, Konten und Immobilienvermögen nicht mehr sicher – „Alternative für Deutschland“ die Lösung?

Auf vielen Homepages wird nach den Ereignissen in Zypern vermutet, dass dies nur der Auftakt zu ähnlichen Enteignungen der Sparer in Deutschland (und natürlich Europa) ist.
26.03.2013

Zypern kein Betriebsunfall sondern eine Blaupause für weitere Bankenrettungen durch Enteignungen in Europa

Und wie es weitergehen wird, dass nämlich in Zukunft die Sparer Europas an den Bankenrettungen beteiligt werden, das hatte ja gerade der neue Chef der Euro-Gruppe Jeroen Dijsselbloem ausgeplappert, indem er verkündet hatte, der Zypern-Deal könne durchaus als Blaupause für zukünftige Bailouts in anderen Ländern angesehen werden.
28.02.2013

Hunderte Billionen an Schulden – Amerika und Europa schießen sich selbst ins Bein – Nur eines kann helfen

Das ist doch alles nicht neu, höchstens dass die bekannten Zahlen nun „offiziell“ sein mögen. Natürlich ist dann in einem solchen Artikel nicht die einzig sinnvolle Lösung zu lesen, dass nämlich dieser gesamte sinnlose Schuldenberg, den ein wildgewordenes Bankensystem - inklusive aller wildgewordenen Groß- und Kleinanleger, die damit lange Geld verdienten - der niemals vom Steuerzahler zurückgezahlt werden kann, einfach gestrichen werden muss. Die Situation in der Welt wird immer verfahrener - und nur eins kann helfen ....
22.02.2013

Gewerkschaft Verdi: Gesundheit darf keine Ware sein

Gesundheit darf keine Ware sein - so titelte vorgestern die Zeitschrift Hintergrund zu den desolaten Zuständen und Kürzungen innerhalb des deutschen Gesundheitssystems. Verdi liegt natürlich genau richtig: Gesundheit darf keine Ware sein! Genauso wie die menschliche Arbeitskraft keine Ware sein darf, genauso wenig darf die Gesundheit eine Ware sein, genauso wenig auf das Gesundheitswesen als Ware betrachtet werden und nach rein wirtschaftlichen Gesichtspunkten betrieben werden. Denn bei der Gesundheit des Menschen handelt es sich um eine Menschenrecht.
18.02.2013

Wann platzt die Immobilienblase?

Schuld an der Misere hat – nach Schäffler – die EZB, die den Markt mit immer neuem billigen Geld versorgt. Na klar, denn die EZB übernimmt immer mehr die Rolle für Europa, die die amerikanische Notenbank FED - die ja keine amerikanische sondern ein privates Bankenkartell darstellt - für Amerika übernimmt: So wie die FED mit Quantitative Easing 1, 2 und 3 usw. mit aus dem Nichts generierten Geld ihre Banken in aller Welt versorgt und viele vor dem Zusammenbruch nach der Finanzkrise bewahrt hat, so gibt jetzt die EZB Geld aus, das nicht vorhanden ist - und bürdet die Schulden der europäischen Bevölkerung auf, die geplündert wird.
13.02.2013

Die Lüge des „Fachkräftemangels“ und die Notwendigkeit, Wirtschaftsleben und Politik zu trennen

Mit Recht prangert Jens Romba die Lüge des sogenannten „Fachkräftemangels“ an. Abschließend schreibt er: „Dementsprechend bleibt jetzt nur noch, Wirtschaft, Industrie, Arbeitgeber und Politik dringend aufzufordern, die Wahrheit zu Gunsten eines ehrlichen Dialoges einzugestehen.“ Aber dies wird natürlich nicht eintreten, denn an der Wahrheit ist man dort nicht interessiert. Nicht umsonst haben sich Politik und Wirtschaft seit langem verbunden, um zum Beispiel durch den sogenannten Fachkräftemangel in die Lage versetzt zu werden, billigere Arbeitskräfte - als die einheimischen es sind - ins Land zu holen. Das Problem liegt eben in der unheilvollen Verbindung von Politik und Wirtschaft. ....
12.02.2013

Zum Thema Leiharbeit und Werkverträge – Der kleine Mann (der Tarifbeschäftigte) hat längst den ganz kleinen Mann (den Leiharbeitersklaven) unter sich

Die deutschen Autobauer hatten 2011 ein sehr gutes Jahr und schütteten daher in 2012 hohe Prämien an ihre Mitarbeiter aus. Leider vergaß die Süddeutsche zu berichten, dass die bei VW Angestellten Leiharbeiter diese Prämie nicht erhielten. Sie musste sich von Leser-Kommentaren auf diesen Sachverhalt aufmerksam machen lassen. Wäre es dann nicht ein Gebot der Fairness, Menschen, die zwar nicht die Sicherheit des Arbeitsplatzes wie Tarifangestellte haben, jedoch gleiche Arbeit verrichten, wenigstens eine gleiche Vergütung zu gewähren? Und wo bleibt die früher gerühmte Solidarität der festangestellten Arbeiterschaft bei diesem Skandal nicht nur einer einer ungleichen Lohnzahlung sondern auch ungerechten weil vorenthaltenen Prämienausschüttung?
11.02.2013

Wissenschaftler, Gewerkschafter und Politiker fordern 30-Stunden-Woche – Ideenbankrott der „Eliten“: Man müsse „die Ware Arbeitskraft verknappen“ – Denn: Arbeit darf keine Ware sein!

Aber dass diese „hundert Wissenschaftler, Gewerkschafter und Politiker“ Illusionisten sind, zeigt ihre Aussage, Arbeitskraft für eine Ware zu halten. Das ist ja gerade der Punkt, dass menschliche Arbeitskraft keine Ware ist und niemals als solche betrachtet und auf dem „Arbeits-Markt“ wie Vieh und Kaffee gehandelt werden darf.
05.02.2013

Ingenieur verweigert Klomann-Job: 60 Prozent Leistungskürzung durch Jobcenter Harz – Chef der Bundesagentur für Arbeit bei Maischberger: „nur Jobangebote, die zu den Menschen passen“

Ja, es gibt sie, diese Direktoren und Mitarbeiter des Jobcenters (nicht nur im Harz), die alle Empfänger von Arbeitslosengeld 2 (Hartz 4) für faule Schmarotzer halten. Es ist eine merkwürdige Haltung zur menschlichen Arbeit, die sich in diesen Einstellungen bei diesen Menschen ausdrückt, nämlich der Glaube, es sei doch völlig egal, was man tut, wohin die menschliche Arbeitskraft fließt. Diese Haltung fragt nicht nach dem Menschen, nach dem, was dieser sich als Fähigkeiten in dieses Leben mitgebracht hat. Und sie fragt nicht nach den Zielen, die er in diesem seinem Leben sich vorgenommen hat zu verwirklichen - wie dieser in obigem Artikel erwähnte Ingenieur, der ein kleines Unternehmen aufbaute, das aber zeitweilig in Schwierigkeiten geriet.
04.02.2013

EU-Beamte: Tausende verdienen mehr als Merkel – Die EU und ihre feudale Kaste von Höflingen, die nicht für besondere Leistungen ihr hohes Gehalt bezieht, sondern dafür, dass sie undurchsichtigen Kreisen die politischen Steigbügel hält

Es mag ja sein, dass der Job für die EU-Parlamentarier in Brüssel derart anstrengend und frustrierend ist (man darf als Parlamentarier noch nicht einmal Gesetzvorschläge einbringen sondern darf nur die Vorschläge der EU-Kommission abnicken) und unangenehm (immer wieder muss man sich die Tiraden des EU-Parlamentariers Nigel Farage anhören). Offenbar geht es nicht um Fähigkeiten sondern um Zugehörigkeit und Willfährigkeit zu einer feudalen Kaste von EU-Höflingen und Kleptokraten, die nicht für besondere Leistungen ihr hohes Gehalt bezieht, sondern schlichtweg dafür, dass sie undurchsichtigen Kreisen die politischen Steigbügel hält.
02.02.2013

Linke will 100-Prozent-Steuer für Spitzengehälter – Damit würde die arbeitende Bevölkerung aber nur ein zweites Mal betrogen, nur diesmal nicht vom Unternehmer, sondern vom Staat

Was die Linke sowie alle sozialdemokratischen, grünen und sonstigen Klüngelgruppen der deutschen Einheitspartei CDUCSUSPDGRÜNEFDP in dieser Diskussion um Spitzensteuersätze vergessen, ist folgendes: Nicht dem Staat stehen die Einkommen der Reichen zu, deren man mit einer solchen Steuer habhaft werden will, sondern allen Arbeitenden innerhalb einer Firma, die dieses Einkommen erwirtschaftet haben. Die Frage ist aber, wie dieser Firmengewinn innerhalb der Mitarbeiter (und nicht innerhalb des Staates) verteilt wird. .... Denn man übersieht dabei, dass eine solche Gesetzgebung den Arbeiter wiederum bestehlen würde. Hat bis dahin der Unternehmer die Geringverdiener bestohlen, so bestiehlt nun der Staat mit seinem Spitzensteuersatz die Arbeiter - und tut nichts, um deren Verhältnisse zu ändern!
01.02.2013

Prof. Albrecht fordert eine unabhängige Justiz in Deutschland

"Unsere Justiz braucht mehr Unabhängigkeit" - Unter diesem Thema schrieben Deutschland-Radio und Prof. Peter-Alexis Albrecht heute: "Die rechtsprechende Gewalt ist den Richtern anvertraut." Wer das sagt? Das Grundgesetz in Artikel 92. ... Soweit der von historischer Erfahrung getragene Verfassungstext. Und die Wirklichkeit? Wahre Unabhängigkeit ist der Dritten Gewalt in unserer Rechtsordnung noch nicht zuteil geworden. Gewiss, niemand schreibt unseren Richtern ihre Urteile vor. Aber die unsichtbaren Gestaltungs- und Prägekräfte der gesellschaftlichen Realitäten haben den Hauptaspekt der Gewaltenteilung, nämlich deren gegenseitige Kontrolle immer mehr abgeschliffen." Albrechts Kritik verdient Beachtung, seine Anmerkungen bestätigen die Sorgen und Befürchtungen Vieler, die sich um die Freiheit der Menschen in Deutschland Sorgen machen.
30.01.2013

Wie kleine und mittelständische Unternehmen angesichts der „notleidenden Banken“ doch zu Krediten kommen können – Österreichischer Unternehmer geht eigene Wege

Die Kreditklemme, in der viele - vor allem kleinere - Unternehmen sich befinden, da Ihnen die „notleidenden Banken" nach der Finanzkrise keine Kredite mehr geben - oder nur unter hohen Zinsen und Auflagen - ist bekannt. Der österreichische Unternehmer Heini Staudinger, der im Waldviertel Österreichs Qualitäts-Schuhe hergestellt, kam vielleicht aus diesem Grunde auf die Idee, sich nicht mehr von den Banken Geld für sein Unternehmen zu besorgen.
29.01.2013

Webster Tarpley zur Lage in Syrien: Assad wird stärker, da sich die Bevölkerung gegen die Rebellen wendet, Frankreich in Mali gebunden, Obama zieht sich zurück, Saudi Arabien, Jordanien und die Türkei bekommen kalte Füße

Hier meine deutsche Synchronisierung des Interviews:

28.01.2013

Webster Tarpley zur Einführung einer Finanztransaktionssteuer in den USA und Europa – Erstes Anzeichen einer Begrenzung des Wirtschaftslebens durch die Politik

Am 26. Jan 2013 berichtete Webster Tarpley in seiner Sendung World Crisis Radio über die Entwicklungen hin zu einer Einführung einer Finanztransaktionssteuer in den USA und Europa. Es ist bemerkenswert, was sich dort lange und zäh hinter den Kulissen abgespielt hat und jetzt möglicherweise Wirklichkeit wird, und dass diese Idee einer Besteuerung von Finanztransaktionen mittlerweile in der europäischen Politik offenbar viele Anhänger gefunden hat. Es wäre zu hoffen, dass eine solche Steuer von möglichst vielen ausländischen Regierungen auf die Umsätze an den illusionären Finanzmärkten eingeführt würde, denn dieses würde in der Tat erstens Geld in die Kassen spülen – nicht der „Not leidenden Banken“ sondern der Not leidenden Menschen in Europa, sofern es für diese verwendet würde.
26.01.2013

CSU macht Front gegen Wasserpläne der EU – Wasser ist keine Ware sondern ein Recht der Menschen

Dass der Spiegel das größte deutsche Propagandaorgan der EU-Diktatur und der Neuen Weltordnung ist, dürfte denen, die ein wenig hinter die Kulissen des deutschen Blätterwaldes sehen, klar sein. Durch obige Formulierung wird dies mal wieder bestätigt. Auf wessen Seite „Der Spiegel“ steht in dieser Angelegenheit, zeigt seine Formulierung, dass es sich um einen „Widerstand gegen mehr Wettbewerb“ handelt. Nein, es handelt sich in diesem Kampf gegen nicht um einen „Widerstand gegen mehr Wettbewerb“ sondern um einen Kampf gegen ein krebsartig wucherndes Wirtschaftsleben, das alle Bereiche des menschlichen Lebens zur Ware machen will.
24.01.2013

Journalismus kein erstrebenswerter Beruf mehr – jedoch über die Gründe werden mal wieder Nebelkerzen gezündet

Gerade eben schrieb die Seite Newsrrom.de - Nachrichten für Journalisten, "Journalismus ist nicht mehr erstrebenswert". Aber die Gründe, die dann genannt werden, betreffen doch wieder nur egoistische Motive (keine Einkommens- und Zukunftschancen). Dass der ganze heutige Journalismus aber mit der Suche nach Wahrheit und Aufklärung der Menschen nichts mehr zu tun hat, sondern immer mehr nur noch ein korrupter Haufen ist, der dazu von höchsten Regierungsmitgliedern zum Lügen, Schweigen und Mitmachen verdonnert wird, das wird nicht gesagt. Aber Christoph Hörstel sagt es! Hier:

Christoph Hörstel bei Ken FM zu Syrien, der Türkei, dem Iran, Afghanistan, Terrormanagement, Naher Osten, NATO, China, USA und Afrika

Christoph Hörstel ist ein ausgemachter Kenner des Nahen und Mittleren Ostens und versteht wie nur wenige die komplexen Zusammenhänge in den Regionen, die uns Tag und Nacht in den Nachrichten als Krisenherde verkauft werden. KenFM versucht, dieses für die meisten chaotische Puzzle zu einem logischen Bild zusammenzusetzen. Der Autor, Journalist und Regierungsberater Christoph Hörstel steht dabei Rede und Antwort, und unterscheidet sich vor allem durch seine klaren und schonungslosen Analysen. Bei Christoph Hörstel wird die sonst so trockene Außenpolitik zu einem spannenden Krimi.
23.01.2013

Gesine Schwan, ehemalige Kandidatin für das Amt der Bundespräsidentin, zur Zukunft in einem nicht-demokratischen Europa

Gerade eben warnte Gesine Schwan, die 2009 gegen Horst Köhler für das Amt der Bundespräsidentin kandidierte, in der FAZ vor schwerwiegenden demokratischen Defiziten in der Konstitution der EU.
17.01.2013

Absturzursache der parlamentarischen Demokratie – Vor einem Crash wird zuerst das Vermögen der Deutschen abgeschöpft werden

"Die Spanier haben für ihre Politiker nur noch Verachtung übrig: Sie decken korrupte Organisationen und haben ihre Moral verkauft. Das ist kein guter Befund für die Demokratie." - Was schreiben die DWN da? Hat denn irgend jemand mit einem gesunden Menschenverstand einen guten Befund für die Demokratie erwartet? Wenn Ihr Spanier also das Vertrauen in die Politiker verloren habt, dann gründet das politische System neu! Zum Parlamentarismusbankrott s. hier und zu grundlegend neuen Perspektiven hier! Ansonsten wird nichts helfen. Aber in Deutschland ist es nicht anders: ....
11.01.2013

Gibt Eurogruppenchef Jean Claude Juncker vor dem Europäischen Parlament zu, dass längst andere Kräfte als die offiziellen Politiker die Macht ergriffen haben?

Jean Claude Juncker hat sich vom Europäischen Parlament als Chef der Eurogruppe verabschiedet. Offenbar hat der ESM für ihn nicht wie politisches Viagra gewirkt. Juncker sagte, er wolle für kein europäischen Amt mehr zur Verfügung stehen, denn: „Die Macht hat all ihre erotische Dimension verloren, die man sich vorstellen kann.“
06.12.2012

Webster Tarpley zu Syrien und zur fiskalischen Klippe, dem „Tag des Verhängnisses“ in Amerika

Der Konflikt begann vor 20 Monaten, und mittlerweile sind 104.000 Flüchtlinge aus Syrien geflohen. Die Türkei beherbergt ein Viertel dieser Menschen. Auf beiden Seiten sind insgesamt 40.000 Menschen umgekommen. Und kein Ende dieser Auseinandersetzungen ist in Sicht. Gerade heute hat der Generalsekretär der NATO Anders Fogh Rasmussen angekündigt, dass die NATO Raketenabwehrsysteme entlang der türkischen Grenze zu Syrien stationieren wird. Ist dies also der Beginn eines neuen militärischen Engagements im mittleren Osten?
05.12.2012

Chefredakteur der WirtschaftsWoche: Sozialpolitik nur eine moderne Form der Stallhasenhaltung, in der die Insassen Selbstverantwortung und Freiheitsrechte gegen den Anspruch auf Fütterung eintauschen

So weit müsse man zwar nicht gehen, meinte Herr Tichy, Chefredakteur der WirtschaftsWoche, der so etwas selber ja niemals sagen oder schreiben würde, jedenfalls nicht „so“ dermaßen „weit“, Gottbewahre, aber „die letzten liberalen Ultras“ eben, und der Journalist Herr Tichy hat doch eine Informationspflicht gegenüber den geneigten Lesern seines Blattes. So ist diese zynische Bemerkung doch aufs Papier oder in die PC-Tasten des Herrn Tichy geflutscht. Aber jedenfalls ist er gegen die „kontinuierliche Ausdehnung des Sozialstaats unter allen Parteien“. Er ist dagegen, dass „weiter Geld für fragwürdige Hilfen verschleudert“ wird.
03.12.2012

Entmündigung per Wahl – Noch nicht einmal ein Wahlboykott oder die Abgabe einer ungültigen Stimme kann etwas ausrichten – Wirkungsvoll wäre nur etwas anderes

Natürlich hat der Artikel recht, wenn er sagen will, dass der Wähler mit seiner Wahl und seinen Kreuzchen, die er auf dem Wahlzettel tätigt - und gezwungen ist, sich mit dieser Geste als politischer Analphabet darzustellen - für vier weitere Jahre sein Gehirn abgibt. Aber wenn der Leser nun zum Schluss käme, aufgrund der Verderbtheit des politischen Systems einfach nicht zur Wahl zu gehen, wäre dies nicht die richtige Entscheidung.
27.11.2012

Das lebens-, seelen- und geistlose Welt- und Menschenbild der heutigen Naturwissenschaft ist die ideologische Grundlage der kommenden EU-Diktatur

Die Funktionäre der EU-Diktatur haben sehr wohl den Wissensstand der heutigen Naturwissenschaft zur Kenntnis genommen, dass der „Unterschied zwischen den Seelen der Menschen und der höheren Tiere“ als „nur ein gradueller und kein prinzipieller“ angesehen wird und - werden danach handeln, das heißt: So wie Vieh geschlachtet und ausgenommen werden darf, ohne dass die Kripo anrücken muss, werden auch die Seelenverwandten von Kuh, Schwein, Huhn und Pute ihrer adäquaten Bestimmung im EU-Fleischwolf für höher organisierte Materie zugeführt werden. Soll dieses vermieden werden, muss die heutige erkenntnistheoretisch veraltete Wissenschaft reformiert werden, so dass sie die Grundlage einer im wirklichen Sinne menschlichen sozialen Gemeinschaft der Völker Europas sein kann.
25.11.2012

Unsere Zukunft klingt nach Katastrophe – Wir sind jung, kommen aus unterschiedlichen politischen Strömungen und fordern, dass die Politik endlich anders wird – Zum Manifest einer Maulwurfstruppe für die Vereinigten Staaten von Europa

Nein, wir fordern mehr Demokratie, indem das Europäische Parlament aufgelöst und alle von ihm gewählten Kommissionen - natürlich mit Ausnahme von Nigel Farage und seinen Verbündeten - dahin geschickt werden, wohin sie aufgrund ihrer Leistungen für Europa gehören: in den Knast oder ins Altersheim!
18.11.2012

Deutsche heute in ihrer großen Mehrheit feige Duckmäuser und wohlstandsfette träge Figuren

Diejenigen, die glauben, sie könnten sich die Zipfelmütze über die Augen und Ohren ziehen und abwarten - egal ob mit oder ohne zu Hause gebunkerten Wasserfiltern, Sturmfeuerzeugen, Notfallrationen und einer Armbrust zur Selbstverteidigung - werden bitter enttäuscht werden. Es muss endlich aufgewacht werden im Auenland.

« Ältere Einträge