Januar 2019 Teil 2

 

 

Zum Zeitgeschehen

 

 

Solari Stories –  The Black Budget

 

 

 

Kann man einen klugen Hund tatsächlich mehr lieben als einen unsäglichen Merkelwähler, einen neunmalklugen Roten oder einen siebengescheiten Grünen? 

Im Prinzip ja, denn er ist ein Lebewesen und kein enthirnter Zombie. Zweite Frage ist: Warum lieben kluge Menschen kluge Hunde mehr als delirierende Merkelwähler? Es gibt so viele Antworten. Angela Merkel liefert jeden Tag eine. Oft ist es das letzte, was die Menschen hören, ehe sie ihren Fernseher mit der Axt ausschalten und betrübt zu Bett gehen. …

 

Viktor Schauberger – Die Natur kapieren und kopieren 

 

 

 

Wer wissen will, wie Barack Obama damals das amerikanische Gesetz umgangen hat, dennoch kein Gesetz gebrochen hat, und Trump abgehört hat, der sollte sich dies hier ansehen.

Anmerkung: Bei 0:43 nach der Versicherungs-Reklame geht es los. Na klar, zuerst muss sich ja das vogelfreie Geistesleben irgendwie finanzieren. 

 

 

 

Jörg Meuthen: „Ich fordere Konsequenzen!“

 

 

 

Johnny B. Goode – Back to the Future 

 

 

 

So gut wie Gold? Chinesische Wissenschaftler verwandeln Kupfer in (Fast-)Gold

Anmerkung: Könnte sein, dass der Goldpreis in den nächsten Jahren ziemlich verfallen wird. Oder es ist chinesischer Bluff. Also Wirtschaftskrieg – Den die Amis aber angefangen haben. 

 

 

 

Alle reden vom Brexit – warum eigentlich nicht Dexit?

Die Diskussion um den Brexit könnte fruchtbar sein und zu einer Reform der EU führen. Doch die alterstarren Führer in Brüssel halten an überkommenen Strukturen fest. Stellt sich die Frage: Warum tritt eigentlich Hauptzahler Deutschland nicht aus? Gibt es ein Europa ohne EU?

 

Business newspaper Handelsblatt commented previously: “Nothing in trans-Atlantic relations is normal any longer… 

Berlin has for too long clung to the illusion of trans-Atlantic normalcy… the era of close ties is now over”.

Anmerkung: Das macht Donald Trump doch supergut, den Deutschen klarzumachen, dass Sie sich doch bitte woanders hin orientieren sollen. Er nabelt sie gewaltsam ab. Es gibt kein transatlantisches Fläschchen mehr.

 

Tatsächlich ist mit dem Ausscheiden Englands aus der Europäischen Union das Ende der EU eingeläutet. Nur zur Erinnerung: 

Die EU ist ein supranationales Herrschaftsinstrument, das von den auf ihrem Gebiet lebenden Völkern nie gewählt wurde. Ein Über-Staat ohne Verfassung. Ein modernes „Viertes Reich“, über das, nach den gescheiterten Referenden in Frankreich und den Niederlanden, die in der EU wohnende Bevölkerung nie hat abstimmen dürfen. Ein bürokratisches Monster, das als Fassade für Profit-Entscheidungen aller Art herhalten darf. Eine Versorgungs-Anstalt für ältere Politiker. Ein Gebilde, das sich selbst gern mit „Europa“ verwechselt, obwohl Russland, dessen Bevölkerungsmehrheit im geografischen Europa lebt, dort nicht Mitglied ist. Die EU ist die Fortsetzung des alten Blockdenkens mit schmutzigen Mitteln.

 

Paul Joseph Watson predicts a victory of Russia over the USA 

Okay, his video is not about Russia vs the USA, it is about the destruction of what I call “sexual differentiation” in the West.  But while I was listening I thought, “yup, he is right” and “at least in Russia men are men and woman are woman” (and, just for any dumb macho retard would you misunderstand what I mean by that, what I mean is that the ideal Russian women is NOT a cheerleading bimbo with big boobs and no brains or some submissive silent slave – Russian women are not only allowed, they are *encouraged* to be BOTH feminine AND smart!  Just compare the very high-IQ and very feminine Maria Zakharova with the dumb cows à la Heather Nauert or Sarah Sanders used as “spokespersons” in the USA…).

 

Die Angst der Politiker vor der Bevölkerung

Kaum eine Stunde vergeht, ohne dass ein Politiker der Altparteien betont, er und seine Kollegen seien die Demokraten in unserem Land und bereit, unsere Demokratie aktiv zu verteidigen. Wie die Realität aussieht, konnte man am 14. Januar bei der öffentlichen Anhörung des Petitionsausschusses zur Petition gegen den Migrationspakt erleben.

 

Nord Stream 2: Wenn das russische Gas allerdings weiterhin durch die Ukraine muss, hätten die USA mit Hilfe ihrer Marionette Poroschenko die Möglichkeit, den Westeuropäern den Gashahn abzudrehen. 

Wenn das in den Augen der USA die sicherheitspolitische Rolle der Ukraine ist, dann tritt hier die infame Logik des großen Bruders im fernen Westen ans Licht.

 

It is commonplace for Americans to portray Russia as a dangerous country with nearly unlimited territorial ambitions. But the facts simply do not support such an alarmist view. 

Instead, Russia’s behavior is more consistent with that of a beleaguered regional power trying to fend off hostile intrusions from an American-led NATO.

 

Washington is losing military and economic influence due to the transition into a multipolar world order, where power is shared among multiple countries (China, Russia, Iran, India). 

The unipolar moment is over and is not coming back, especially not with Donald Trump as president. And that is a good thing for the rest of the world.

 

By the end of the 1980s, the United States was the only world power destined for a future of unchallenged global hegemony. 

The deep state’s greed, as well as the utopian desire to control every decision in every corner of the world, has ended up consuming the ability of the US to influence events, serving only to draw Russia and China closer together with the shared interest of halting America’s heedless advance. It is thanks to the firmly ensconced American deep state that Moscow and Beijing are now coordinating together in order to put to an end the United States’ unipolar moment as soon as possible.

 

Zum angeblichen menschengemachten Klimawandel:»Frau Höhn phantasiert frei von jeglicher Verbindung zur Wissenschaft«

Jörg Kachelmann, über viele Jahre hinweg der Inbegriff des Wetterexperten im deutschen Fernsehen, hat die Ausführungen von Bärbel Höhn (Grüne) zur jetzigen Wetterlage abgekanzelt. Frau Höhn schreibe »frei erfundenen Blödsinn«, so Kachelmann.

 

Dr. Eike Hamer zum Vertrag von Aachen: Deutsche wollen keinen europäischen Superstaat  

 

 

 

100 Kilometer langer Tunnel – Cern-Physiker planen gigantischen neuen Teilchenbeschleuniger mit fünf Milliarden Protonenkollisionen pro Sekunde

Es ist schon jetzt die größte Forschungsmaschine der Welt: Im Teilchenbeschleuniger beim Cern in Genf spielen Physiker den Urknall nach. Doch nun planen sie etwas noch Gigantischeres.

Und ansonsten geht es mit dem Zeitgeschehen immer an der linken Seitenleiste entlang!

 

 


Januar 2019 Teil 2 wurde am 23.01.2019 unter veröffentlicht.

Schlagworte: