Juli 2019

Zum Zeitgeschehen

 

 

Gemütlich an Bord eines Fischtrawlers reisten rund 80 illegale Einwanderer übers Mittelmeer. Kurz vor Lampedusa hieß es dann umsteigen: 

Die 80 Neubürger kletterten ins mitgeschleppte Beiboot und der Trawler zog ab. Doch statt der erhofften NGO-Retter kam Frontex.

 

Der außenpolitische Obmann der AfD-Bundestagsfraktion, Petr Bystron, hat die „Sea Watch 3“-Kapitänin Carola Rackete als Kriminelle bezeichnet und Italiens Innenminister Matteo Salvini seine Zustimmung ausgesprochen.

„Es ist europaweiter Konsens, dass die Schlepperei im Mittelmeer rechtswidrig ist. Daher ist die Festnahme von Frau Rackete ein völlig normaler Vorgang“, sagte Bystron der „Welt“ (Montagsausgabe).

 

„Carola Rackete ist keine Heldin, sondern eine Kriminelle!“ – Beatrix von Storch 

 

 

 

Kapitänin Rackete ist die erste deutsche Rakete seit der V2, auf die wir stolz sein können.

Anmerkung: Meinte der Senior-Influencer bei 1:10. 

 

 

 

Der Vater von Carola Rackete empfiehlt seiner Tochter jedenfalls, andere Saiten aufzuziehen: „Leider kann sie kein Italienisch. Sonst würde sie Innenminister Matteo Salvini einen Satz rote Ohren verpassen“. 

Das ist genau der Ton, den andere Völker an den Deutschen so schätzen. 

 


DER KLIMASCHWINDEL  

 

 

 

Andreas Scheuer: Der CSU-Generalsekretär hat plagiiert; es wird nun geprüft, in welchem Umfang er abgeschrieben hat, unter anderem aus der für die Schule vorgesehenen „Informationen zur politischen Bildung“. 

Wer aber die „Doktorarbeit“ von Andreas Scheuer liest, dem ist das fast einerlei. Fassungslosigkeit herrscht nach der fast 300-seitigen Lektüre. Was Scheuer hier vorgelegt und was die Universität Prag akzeptiert hat, ist ein Sammelsurium aus stets wiederkehrender Parteipropaganda, umständlich formulierten Banalitäten, abseitigen Besinnungsaufsätzen und orthografischer Originalität – kurzum: ein wissenschaftlicher Witz.

 

Die UN hat die US-Hegemonie offiziell begraben und Russland zum Bauherren der neuen multipolaren Weltordnung gekürt. 

Nebenbei deutet Guterres UN-Reformen an.

 

Auf dem diesjährigen Evangelischen Kirchentag in Dortmund sorgt der Workshop „Vulven malen“ für scharfe Kritik und Spott und Häme. 

Und für Austrittserklärungen.  …  Die (Evangelische Kirche; Anmerkung IH) hat nun politisch korrekt als außerparlamentarischer Arm der Linksgrünen mit ihrer schamlosen Aktion Jesus noch einmal ans Kreuz genagelt, dessen Botschaft der LIEBE auf den Sex reduziert. Und mit einer weiteren Aktion, dem Orgasmus-Workshop für Frauen „Schöner kommen“, den Höchstlevel von Dekadenz erreicht, die schon einmal eine Weltmacht auslöschte: das Alte Rom. Ein Bibel-Bezug zu dieser Aktion ist nicht erkennbar. Der Kirchentag als Sexmesse: Damit hat man den Totentanz der Kultur und des Christentums vollends eingeläutet und gibt die Antwort darauf, warum es in islamischen Ländern verachtet, bekämpft und ausradiert wird. Warum ein nicht unbeträchtlicher Teil der Eingewanderten deren Anhängern alles andere als Respekt zollt.

Anmerkung: Siehe dazu auch hier auf Umkreis-Online die Rubrik Allerchristlichstes Abendland. Und natürlich die Rubrik Dekadenz der führenden Klasse, speziell dazu hier:

Rudolf Steiner zur Dekadenz der führenden Klasse der Gegenwart sowie zur Tragik der bürgerlichen Weltordnung

 

Der Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat in der deutschen Öffentlichkeit eine große Empörungs-Gemeinde auf den Plan gerufen. Von Tagesschau bis Seehofer: Alle warnen vor einer angeblich neuen Gefahr von Rechts.

Der bislang einzig bekannte Mörder des Regierungspräsidenten ist Stephan Ernst, ein notorischer Rechts-Terrorist. Nicht notorisch genug, um ein polizeiliches Auge auf ihn zu haben. Obwohl der Verfassungsschutz ihn in den Akten hatte. Denn Stephan Ernst war ein bekannter Kontakt des Verfassungsschutz-V-Mannes Benjamin Gärtner. Der bekam Staatsknete für seine Spitzel-Tätigkeit vom hessischen Verfassungsschützer Andreas Temme. Das ist jener aus der Öffentlichkeit verschwundene Beamte, der sich während des NSU-Mordes an Halit Yozgat im Internetcafé der Familie Yozgat aufgehalten hatte und ungestraft behaupten durfte, er habe nichts gesehen oder gehört. Temme ist jener Mann, dessen Akte verschwunden ist. Das ist die Schlüsselfigur, deren Akte mit Wissen und Duldung der hessischen CDU-Spitze mit einer 120-jährigen Sperrfrist versehen wurde. Das ist eine der vielen Akten, die, gesperrt oder geschreddert, den braunen Sumpf rund um die NSU-Verbrechen den Rechtsstaat umschwirren wie Fliegen die Scheiße.

 

BRICS, as it stands, is dead. 

There was an “official,” pro-forma BRICS meeting before the RIC. But it’s no secret both Putin and Xi completely distrust Brazil’s Jair Bolsonaro, regarded as a Trump neocolonial asset.

 

Brexit Party MEPs turn their backs during EU nation anthem at European Parliament 

 

 

 

Russisches Agrar-Embargo trifft europäische Bauern hart

Anmerkung: Nun ja, dann sollen die „europäischen Bauern“ andere Parteien wählen, als diejenigen, die sie bis jetzt gewählt haben, und die ihnen diese Sanktionen gegen Russland eingebrockt haben, und wogegen sich dann Russland wieder mit eigenen Sanktionen zur Wehr setzt. Nicht Russland hat mit diesen völlig idiotischen Wirtschaftssanktionen angefangen, sondern die europäischen Regierungen. – Siehe dazu auch hier auf Umkreis-Online die Rubrik Russland-Sanktionen beziehungsweise hier:

Die dumme deutsche Politik will einen Wirtschaftskrieg gegen Russland – Und die dumme deutsche Wirtschaft macht mit – Zum überholten Primat der Politik 

 

 

 

Christine Lagarde: Aber so korrupt die EU auch sein mag, von den deutschen Medien bleibt sie unbehelligt. 

Der STERN titelt ungerührt: „Christine Lagarde und Ursula von der Leyen – zwei starke Frauen für Europa“, der SPIEGEL weiß von der Lagarde als „die bessere Partie“ zu texten, die TAGESSCHAU nennt sie glatt „Krisenmanagerin mit Charme“ und die FAZ faselt „Ein neuer Anfang mit Lagarde“, als ob es sich bei Lagarde nicht um die Fortsetzung der bekannten EU-Bürokratur handeln würde, jener antidemokratischen Verschwörung der Eliten gegen die Insassen der Europäischen Union.

Und ansonsten geht es mit dem Zeitgeschehen immer an der linken Seitenleiste entlang!

 

 

 

 

 


Juli 2019 wurde am 09.07.2019 unter veröffentlicht.

Schlagworte: