Januar 2020 Teil 3

 

 

Zum Zeitgeschehen

 

 

Vergnügungspark in China lässt Schwein an Bungee-Seil von Turm stürzen

Anmerkung: Die Internetgemeinde war natürlich völlig entsetzt. Dabei handelte es sich doch bestimmt nur um eine harmlose politische Aktion. Aber wer war nur mit dem Schwein gemeint?

 

 

 

3,5 Millionen Menschen können von einem Job nicht leben

Anmerkung: Macht also nur rund 10 Prozent der Menschen, die in einem Angestelltenverhältnis sich befinden. Geht doch also eigentlich noch?! Siehe dazu auch hier:

Jeder fünfte Vollzeitbeschäftigte arbeitet für Niedriglohn

Bundesweit verdienten 4,14 Millionen Menschen weniger als die sogenannte Niedriglohnschwelle von 2203 Euro brutto im Monat.

Anmerkung: Brutto! Deswegen und zur Feier des Tages siehe noch einmal hier:

 

Das ist der neue reichste Mann der Welt

Der Chef des französischen Unternehmens LVMH (Moet Hennessy – Louis Vuitton) Bernard Arnault hat laut dem Forbes-Magazin den Amazon-Gründer Jeff Bezos als reichster Mann der Welt abgelöst.

Anmerkung: Wie gesagt: das Geld ist ja nicht weg. Es ist nur woanders. – Und ansonsten siehe zu diesem Thema vielleicht auch die verschiedenen Rubriken in dieser Suchhilfe zur Sozialen Dreigliederung:

 

Der von Angela Merkels zweiter großer Koalition eingeführte, heute 9,35 Euro brutto pro Stunde betragende Mindestlohn hat kaum etwas geändert, weil er zwar ein Fortschritt, aber viel zu niedrig und zur Armutsbekämpfung untauglich ist. 

Er müsste schnellstens auf zwölf Euro erhöht, von sämtlichen Ausnahmen befreit und seine Einhaltung flächendeckend überwacht werden, um die Würde der Arbeit zu gewährleisten.

 

Der Senior-Influencer zu den Hausfrauen, die weltweit kostenlose Dienstleistungen im Werte von Milliarden erbringen

Manchmal wird diese Arbeit auch in das Bruttosozialprodukt eingerechnet. So ist Griechenland in den Euro gekommen.

 

 

 

Chefarzt Prof. Dr. Klaus-Dieter Zastrow über Corona-Virus: „Nicht besonders gefährlich“

 

 

 

Polen bildet Sonderstab zum Monitoring von Putins Handeln bei Welt-Holocaust-Forum

Anmerkung: OMG. Ich hatte zuerst gelesen:

Polen bildet Sonderstaub zum Monitoring von Putins Handeln bei Welt-Holocaust-Forum. 

Aber das konnte natürlich überhaupt nicht stimmen.

 

Erfinder des CIA-Folterprogramms bei Gerichtsanhörung: Würde es wieder tun

Anmerkung: Na, war bei RT wieder der Praktikant bei der Arbeit? Als ich das Foto sah, dachte ich, das ist der Erfinder des CIA-Folterprogramms. Aber nein, es ist wirklich nur die arme Journalistin, die über den Fall berichtet – und eigentlich ganz anders aussieht. Wolltet Ihr bei RT das so?

 

 

 

Merkel in Davos: „Unsere gesamte Art des Lebens werden wir in den nächsten 30 Jahren verlassen“

Anmerkung: Oh ja, das sage ich auch immer hier auf Umkreis-Online. Siehe dazu – nur zum Beispiel – die Rubriken Bewusstsein aus dem Schmerz, die Not wird immer größer werden sowie durch den Gewalt der fürchterlichen Ereignisse. Und vor allen Dingen werden wir die gesamte Art des bisherigen geistigen Lebens verlassen müssen, die die westlichen Gesellschaften immer weiter in den Ruin treibt, und wovon diese Davoser Konferenz mit ihren Ansprachen und Reden ein ganz formidables Beispiel ist. Keiner kann sagen, er hätte es nicht gewusst, beziehungsweise es hätte ihm Keiner gesagt.

 

Pompeo schimpft mit Moderatorin nach Fragen zur Ukraine-Politik

… Laut Kelly bat er sie nach dem Interview um ein Gespräch, bei dem er sie „ungefähr so lange anschrie wie das Interview selbst gedauert hat“. Der Minister sei „nicht glücklich“ darüber gewesen, über die Ukraine befragt worden zu sein, so Kelly.

Anmerkung: Diese Pressekonferenzen und Fragestunden gehören in einer guten Diktatur aber nun wirklich auch abgeschafft. Aber das traut sich bis jetzt keiner so richtig. Bis dahin aber erwartet man von den Journalisten angemessenes höfisches Verhalten und Etikette. Nichts fragen, was sich nicht gehört. Ansonsten droht berufliches Waterboarding.

 

Nun haben die Vereinigten Staaten von Amerika zugegeben, dass die Houthis kein Stellvertreter des Iran sind. 

Brian Cook, der US-Sonderbeauftragte für den Iran, erklärte, dass „der Iran weder für die Houthis spricht, noch die besten Interessen des jemenitischen Volkes im Auge hat“.

 

Merkel plädiert für Start von EU-Beitrittsgesprächen mit Albanien und Nordmazedonien

Anmerkung: Völlig meschugge.

 

Trump no longer cares if Soleimani was imminent threat to US or not

 

Anmerkung: Ist doch alles egal. Der Mann musste einfach weg. Wen kümmert eine Begründung? – Auch die Regierungsvertreterin in der Bundespressekonferenz kann sich schon mal versprechen und sagt dann aus Versehen  „Ermordung“. Natürlich hat sie recht damit. Auch wenn sie sich im Nachhinein korrigiert. Who cares? Die Welt gerät immer mehr aus den Fugen.

 

Europäische Arbeitslosenversicherung: EU-Plan: Deutsche sollen bald für Arbeitslose in anderen Ländern zahlen 

Anmerkung: Nun ja, ihr Lieben, ist halt die EU. Wollt ihr ja so. Isch pin oin Öropäa!

 

Berliner Zoo: Fünf Monate alte Zwillingsbaby-Pandas geben ihr Debüt in der Öffentlichkeit 

Anmerkung: Echt? Hat das eine Pu-Bärchen zum anderen Pu-Bärchen gesagt:

Ey du, ich glaube, es ist höchste Zeit, dass wir uns jetzt mal der Öffentlichkeit vorstellen. 

 

Migrationshintergrund erschwert Wohnungssuche

Anmerkung: Die Wissenschaft hat festgestellt – dass Coca-Cola Schnaps enthält.

 

Vladimir Putin Is a Real Leader Unlike the Fake Ones in the West … Unlike the Western frauds, Putin has both a soul and a brain.  

Western elites and their lackeys in the media despise Russian president Vladimir Putin and they make no bones about it. The reasons for this should be fairly obvious. Putin has rolled back US ambitions in Syria and Ukraine, aligned himself with Washington’s biggest strategic rival in Asia, China, and is currently strengthening his economic ties with Europe which poses a long-term threat to US dominance in Central Asia. Putin has also updated his nuclear arsenal which makes it impossible for Washington to use the same bullyboy tactics it’s used on other, more vulnerable countries. So it’s understandable that the media would want to demonize Putin and disparage him as cold-blooded “KGB thug”. That, of course, is not true, but it fits with the bogus narrative that Putin is maniacally conducting a clandestine war against the United States for purely evil purposes.

 

„Derzeit nicht verteidigungsfähig“ – Wehrbeauftragter legt Jahresbericht zur Lage der Bundeswehr vor

Anmerkung: Na klar, das wissen wir. Aber wieso nur „derzeit“? Das geht doch schon seit langem so.

 

UK MI6 dumps Steele in plan to mend fences with Trump White House

Anmerkung: Die neue britische Administration vermutet, dass Donald Trump die nächste Wahl gewinnen wird und bemüht sich daher schon mal um bessere Verhältnisse zu ihm, indem sie den Verfasser dieses Dossiers, Christopher Steel, opfern und vor den Bus werfen (bei 7:00). Nun gibt sie zu, dass das Steel-Dossier, auf das der ganze Russiagate-Blödsinn der letzten drei Jahre eine Verschwörung zwischen Donald Trump und den Russen gebaut war, gefälscht war. Und der ganze Seich, denn die Medien dazu in den letzten drei Jahren fast täglich verzapft haben, auch. „Höchstwahrscheinlich“. Wie man so sagt man diplomatischen Kreisen. – Diejenigen, die in den letzten drei Jahren nicht immer die Tagesschau und so weiter, sondern aufmerksam die unabhängigen Medien des Internets gelesen haben, vor allem die englischsprachigen, wussten das schon lange, aber nun ist es offiziell.

 

 

 

 

Turns out that Trump and the Pentagon were lying. Again. This time about the true impact of the Iranian counter-strike on US forces in Syria. 

First they claimed that there were no injured U.S. personnel, only to eventually have to fess up that 34 soldiers had suffered traumatic brain injury (which Trump “re-classified” as a “headache”).  Then they had to admit that it was not really 34, but actually 50!

 

Nigel Farages Rede zum Abschied der britischen Fraktion aus dem EU-Parlament 

 

 

 

Palästina: Trumps ‚Deal des Jahrhunderts‘ wird keinen Frieden bringen 

Der Vorschlag enthält bewusst eine Reihe von nicht realisierbaren Voraussetzungen, bevor anerkannt werden kann, was dann von Palästina noch übrig ist.

 

21 Jahre langer Mädelsabend

 

 

Und ansonsten geht es mit dem Zeitgeschehen immer an der linken Seitenleiste entlang!

 

 

 


Januar 2020 Teil 3 wurde am 28.01.2020 unter veröffentlicht.

Schlagworte: