September 2020 Teil 3

 

  

Zum Zeitgeschehen

 

 

Der Senior-Influencer zu einer rätselhaften Äußerung von Friedrich Merz, der gesagt hat: Ein schwuler Bundeskanzler? Kein Problem!

Wenn’s kein Problem wäre, wieso sagt er dann: Kein Problem?! Er behauptet zwar von sich, er wäre kein Politiker, aber das bedeutet ja noch lange nicht, dass er etwas so meint, wie er es sagt. Wollte er sich damit als homosexuell zu erkennen geben? Denn er wird ja wohl kaum kein Problem damit haben, dass jemand Anderes Bundeskanzler wäre. Oder meint er damit, er würde auch schwul werden, wenn er damit Kanzler werden kann?  …

 

 

 

…  3. Wenn beides nicht klappt, kommt vermutlich eine Pleitewelle, eine Finanzkrise, Bankenpleiten, Staatsinsolvenzen, Massenarbeitslosigkeit, Chaos und Unruhen. 

Unternehmens-, Staats- und Bankenpleiten sind auch ein Schuldenschnitt, aber ein ungeordneter, chaotischer, der einen Abwärtsstrudel auslösen dürfte mit schlimmen, teilweise unkalkulierbaren gesamtwirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen. Ich fände einen geordneten Schuldenschnitt das Beste, eine Inflation, auch wenn sie für ein Land miserabel ist, das Zweitbeste bzw. weniger Schlimme. Vor Lösung drei graut mir. …

 

Bundes-Haushalt ’21: verfassungswidrig! 

 

 

 

„Das Pamphlet des Täters von Hanau liest sich wie eine Rede von Gottfried Curio (AfD) im Deutschen Bundestag. Natürlich rückt die Gesamtpartei immer näher an eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz. Alles andere wäre grob fahrlässig.“

Anmerkung: Die Überschrift stammt aus einem Tweet des FDP-Politikers Kuhle. Der Autor des Artikels merkte dann an:

Der Schütze unterhielt keine wie auch immer gearteten Verbindungen zur AfD. Welche Passagen aus seinem Pamphlet seiner Meinung nach Bundestagsreden der AfD ähneln, teilte Kuhle nicht mit. Die Sache mit den unterirdischen Folterzentren in den USA? Oder der Gedankensteuerung durch Geheimdienste? Das Manifest des Täters enthielt überhaupt keinen Bezug zur deutschen Politik und nur einen sehr indirekten Bezug zu Deutschland, nämlich die Erwähnung von Jürgen Klopp, dem der Schütze vorwarf, seine Gedanken gestohlen zu haben.

Und von solchen „lustigen“ Dingen bietet der lesenswerte Artikel, auf den hier verwiesen wird, noch mehr. Deutschland auf dem Weg zur Bananenrepublik. Bad Deutschburg eben. – Dazu passt auch hier der Senior-Influencer:

 

 

 

Epidemiologe Dr. Norbert Schwarz über Corona als „Killer-Virus“ 

 

 

 

Peter Boehringer: Live-Konter gegen ARD-Framing

Anmerkung: Peter Boehringer zum Corona/Maskenwahn (bei 3:30):

Ach, wissen Sie, was ist ein führender Epidemiologe? Er wird gemacht von Ihnen, von den Medien letzten Endes. Und wenn sie schon Herrn Drosten nennen, den sie offensichtlich anerkennen: Er selbst hat noch im Februar/März gesagt: „Masken helfen nicht“. Das war ein wörtliches Zitat von Herrn Drosten. Das ist der führende Epidemiologe, den sie da gerade zitiert haben. Ein Staatssekretär aus dem Bundesgesundheitsministerium hat dasselbe bei uns im Haushaltsausschuss gesagt. Ich habe das im Protokoll: „Masken helfen nicht!“ Und doch hat die Republik diese Maskerade zur Zeit. Diese führenden Epidemiologen und verantwortlichen Beamten widersprechen sich permanent, und das tun sie seit sieben Monaten.  …   Das sind die Fakten.

 

 

 

Der Senior-Influencer feiert 30 Jahre deutsche Wiedervereinigung, 30 Jahre deutsche Einheit: Ein großartiger Grund zum Feiern – vor allem für die Ostdeutschen,  

denn in der DDR wurden sie 40 Jahre belogen und betrogen. Und in der Bundesrepublik nur 30!

 

Speechless Speech / MARK ZUCKERBERG 

 

Und ansonsten geht es mit dem Zeitgeschehen immer an der linken Seitenleiste entlang!

 

 

 


September 2020 Teil 3 wurde am 30.09.2020 unter veröffentlicht.

Schlagworte: