Februar 2019 Teil 2

 

 

Zum Zeitgeschehen

 

 

Anschwellende Automatisierung und das Problem des „digitalen Proletariats“

Auf die Staaten rollt weltweit in den nächsten Jahrzehnten eine Entwicklung zu, auf die sie kaum vorbereitet sind.  …  Ein solch riesiges gesellschaftliches Problem lässt sich nicht mit partiellen Maßnahmen, auch nicht mit einer Erweiterung des sozialen Netzes via Grundeinkommen lösen, das die Mehrzahl der Menschen eines Landes an den entwürdigenden Tropf staatlicher Almosen hängt. Nur aus einer Perspektive, die das Leben des Menschen in der Gesamtheit des gesellschaftlichen Lebens, in dem er sich entfalten will, im Blick hat, lassen sich sinnvolle Wege in die Zukunft finden.

 

 

 

 

Umtauschkurs für Bargeld geplant

In der kommenden Krise drohen drastische Negativzinsen. Damit niemand sein Geld rettet, indem er es vom Konto abhebt, ist ein Umtauschkurs für Bargeld geplant.

Anmerkung: Nett, sehr nett. Aber irgendwie muss doch das Wissen um die Nichtsnutzigkeit dieses Systems breitere Bevölkerungsschichten erreichen.

 

 

 

 

Cisco, einer der führenden Ami-Großkonzerne in Sachen Netzwerke, *hat* Hintertüren für die Geheimdienste eingebaut und zudem immer wieder kritische Sicherheitslücken – aber Huawei, denen bislang keine Hintertüren nachgewiesen wurden, wird verhetzt. 

Cisco und die anderen Ami-Konzerne geben ihren Quellcode nicht für Überprüfungen frei und schon gar nicht im Ausland – aber Huawei, die sich bereit erklärt haben, ihren Quellcode durch deutsche Behörden überprüfen zu lassen, wird verhetzt, und es wird sogar die Tochter des Huawei Gründers und Chefs entführt und als Geisel genommen … während die Täter und ihre Komplizen von „freier Marktwirtschaft“, „Demokratie“ und „Rechsstaatlichkeit“ faseln …

 

Still, while we try to understand what, if anything, Tulsi Gabbard could do for the world, she does do good posting messages like this one: 

 

 

 

Deep State coup d’état against Trump confirmed by Andrew McCabe 

 

 

 

Ein hypermoralisierendes Deutschland bringt sich selbst um | Dr. Gottfried Curio 


“Wie sind diese „Gelben Westen“ einzuschätzen?”

Das ist ein organisierter Maidan in Frankreich. Wird nicht so spektakulär enden wie in der Ukraine, wo der ach so böse Janukowitsch sich weigerte, die Polizei einzusetzen. In Europa ist man in dieser Hinsicht ohne Hemmungen. Aber ungeachtet der trüben Aussichten ist das eine ganz klassische farbige Revolution, die uns verrät, dass Macron unartig war.

 

Französische Schulen ersetzen Mutter und Vater durch „Elternteil 1“ und „Elternteil 2“ 

Anmerkung: PaulCraigRoberts schrieb dazu:

France: Once a Country. Now a Joke.

Aber na gut, das trifft nicht nur auf Frankreich zu. Wir leben eben in fürchterlich „witzigen“ Zeiten.

 

So langsam setzt sich die Erkenntnis durch, dass so gut wie alles, was Merkel “anpackt”, im Desaster endet: 

Sozialsystem: kaputt. EU: zerstritten und bankrott, unbeliebt wie Lepra, Willkommenskultur: in Drogen, Vergewaltigungen, Treppenschubsereien und Überfällen untergegangen, gesellschaftlicher Konsens: unter Zensur und PC vergiftet, Wirtschaft: dieselgecrasht und bald auch noch entkohlt. Außenpolitik: Kriegsgefahren, durch Menschenrechte- und Klimavorschriften-Provokationen und Fake News riskiert. Soll ich weiter machen? Da kommen noch 52 Punkte.

Anmerkung: Nicht vergessen: Merkel wurde vier mal vom Souverän, also „Wir – das Volk“ und in vielen „großartigen“ großen Koalitionen, also vom Wähler noch ganz anderer Parteien, getragen. Und so weiter und so fort. – Diese Erkenntnis sollte sich also so langsam durchsetzen. Das „Desaster“ ist ja nicht erst seit vorgestern sichtbar.

 

Der letzte russische Oligarch war Chodorkowski. Er führte den letzten großen Versuch, die russische Politik zu bestimmen und wurde dafür von Putin abgesägt. 

Das war Anfang der 2000-er. Seitdem gibt es in Russland keine Oligarchen mehr, sondern nur Superreiche. Sie können sich von ihrem Geld allen möglichen Luxus kaufen, nur eben keinen politischen Einfluss in Russland. Und nachdem der Westen in den letzten Jahren seine entfesselte Sanktionspolitik gegen Russland und alles Russische führt, sind den russischen Superreichen die Fluchtwege abgeschnitten und Putin zwingt sie in Russland gar zu Sonderabgaben.

 

Munich Conference Showed That America Is Losing Ground 

…“the US sustainable sovereignty over the EU is no more.” Sergey Lavrov used constructive terms to describe the situation:

“The common European house needs major repairs. The tasks are really large-scale. They can only be effectively addressed together, on a universal basis.”

The participants of the conference who listened to these words burst into thunderous applause. They only applauded more to Angela Merkel, while Mike Pence did not receive any applause at all.

 

West ‘starts listening to Russia’: Lavrov says Europeans want better relations after Munich talks 

Europeans want relations with Moscow to go back to normal, Russian FM Sergey Lavrov said after a long chain of meetings in Munich, Germany, adding that Europe is increasingly ready to listen to what the Kremlin has to say.

 

Gutachten des Bundestags: Anerkennung Guaidós – Durch zum Beispiel die deutsche Bundesregierung – fragwürdig

Anmerkung: Na sowas! Und da kommt Ihr erst jetzt drauf? Und braucht ein Gutachten?

 

 

 

Lie Detector 

 

 

 

US-led anti-Iran circus in Warsaw unravels as farce

A conference in Warsaw this week was billed as reinstating the US’ lead role in diplomacy for the Mideast. The absence of Russia and other European leaders only served to expose the ill-conceived summit and Washington’s isolation.  …  The Trump administration knew it had to hold its Mideast summit in Poland this week because it would not be welcome in Western European states. It’s a sign of the times when US diplomacy seems to be only hosted by marginal European states who are too obsequious to snigger at the farce.

 

Metamorphose: vom Ei zur ausgewachsenen Fliege 

 

 

 

Noch eine Kriegsdrohung gefällig? Nach Venezuela kommt Nicaragua dran! 

Ja, denn Trumps oberster Sicherheitsberater und sein „Chef“ John Bolton hat jetzt auch Nicaragua mit einem „Regimewechsel“ bedroht.

„Wie Präsident Trump am Montag sagte, Ortegas Tage sind gezählt und Nicaraguas Bevölkerung wird bald frei sein“, hat Bolton in einem Tweet am Mittwoch geschrieben.

Mit „frei sein“ meint Bolton, sie werden von ihren Bodenschätzen „befreit“.

 

EU-Dokument enthüllt: Neue Gas-Richtlinien halbieren Auslastung von Nord Stream 2

Die Gaspipeline Nord Stream 2 könnte in den ersten Betriebsjahren nur wenig ausgelastet sein, lässt sich aus den Sputnik vorliegenden neuen Gasrichtlinien der EU schließen. Der genehmigte Text impliziert, dass nicht nur die EU-Kommission, sondern auch ein Sonderausschuss aller EU-Länder der Abweichung des Projekts von den Normen zustimmen müssen.

Anmerkung: Deutschland wird dadurch erpressbar.

 

Rede von Merkel in München Startsignal für EU-Umbau? 

Der Bundestag hat sich in einer Aktuellen Stunde mit der diesjährigen Münchner Sicherheitskonferenz befasst und welche Konsequenzen sie für die deutsche Außenpolitik habe. Dabei konnte man den Eindruck gewinnen, die viel gelobte Rede von Angela Merkel in München sei kein Zufall, sondern ein Startsignal für den Umbau der EU gewesen.

 

 

 

Und ansonsten geht es mit dem Zeitgeschehen immer an der linken Seitenleiste entlang!

 

 


Februar 2019 Teil 2 wurde am 21.02.2019 unter veröffentlicht.

Schlagworte: