April 2020

 

 

Zum Zeitgeschehen    

 

 

„Wir wissen, dass das Virus nicht tötet“: Exklusiv-Interview mit Dr. Michael Spitzbart

Anmerkung:  Das Video wurde erst von YouTube gelöscht, dann wieder freigegeben. Für den Fall, dass es wieder gelöscht wird, kann es in dem Originalartikel auf COMPACT-Online angesehen werden.

.

 

 

Expertenstimmen zur Corona-Krise – Wissenschaftler, Ärzte, Juristen und andere Experten kritisieren den Umgang von Medien, Regierung und Behörden mit dem Coronavirus.

Regierungen führen im Rahmen der Coronakrise drastische Maßnahmen ein. Kritiker werden verleumdet. Doch es ist nicht so, dass niemand widerspricht, auch wenn Expertenstimmen überhört werden und die EU Anfang März ganz offiziell erstmals die offene Zensur – anlässlich Corona – aktivierte. Hier eine Auswahl von dutzenden Expertenzitaten und Berichten über Expertenstimmen zur Coronakrise, mit Schwerpunkt auf medizinischen Erkenntnissen und der Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen.

Anmerkung: Verdienstvolle Auflistung der vielen Wissenschaftler, die sich gegen die Propaganda-Flut der Mainstreammedien stellen und die Corona-Maßnahmen der Regierungen ebenfalls für völlig haltlos, maßlos und überzogen halten. Und das ist eine sehr lange Liste. 

 

Prof. John Oxford: Corona vergleichbar Wintergrippe – Wir leiden unter einer Medienepidemie

Professor John Oxford von der Queen Mary Universität London, Großbritannien, ein weltweit führender Virologe und Influenza-Spezialist, kommt zu folgender Einschätzung bezüglich Covid19:

„Persönlich würde ich sagen, dass der beste Ratschlag ist, weniger Zeit mit dem Anschauen von Fernsehnachrichten zu verbringen, die sensationell und nicht sehr gut sind. Ich persönlich halte diesen Covid-Ausbruch für eine schlimme Wintergrippeepidemie. In diesem Fall hatten wir im letzten Jahr 8000 Todesfälle in den Risikogruppen, d.h. über 65% Menschen mit Herzkrankheiten usw. Ich glaube nicht, dass der aktuelle Covid diese Zahl überschreiten wird. Wir leiden unter einer Medienepidemie!“  

 

Die Corona-Hexen-Jagd jagt keinen Virus. 

Gejagt werden jene, die Fragen in Viruszeiten stellen: Danach, wie denn die täglichen Todes-Zahlen ermittelt werden, danach, ob man denn die Corona-Infektion mit der Grippe vergleichen kann, danach, warum denn die Aussetzung der Grundrechte gesund sein soll. …  Es reicht, die Abweichler mit Dreck zu bewerfen, sie aus der Gesellschaft auszuschließen, sie zu Parias zu machen.      

 

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat dazu aufgerufen, Bürger, die sich nicht an die Anti-Coronamaßnahmen halten, der Polizei zu melden.

Anmerkung: Ja? Aha? Sind wir mal wieder so weit und an dem Punkt angelangt, den Ken Jebsen hier so treffend unter dem Titel

Corona-Diktatur? Machtergreifung im Deckmantel der Volksgesundheit?

darstellte? Also dann. Und immer schön weiter die deutschen Block- und Einheitsparteien wählen!

 

 

 

USA: Standing on the Precipice of Martial Law

… It isn’t very hard to imagine a COVID-19 diagnosis, real or fabricated to take the President and other members of the government out of office at a moment’s notice. Time is running out for America and only bold, decisive action taken courageously and swiftly can change the course of self-annihilation upon which the republic now finds itself.

Und ansonsten geht es mit dem Zeitgeschehen immer an der linken Seitenleiste entlang!


April 2020 wurde am 07.04.2020 unter veröffentlicht.

Schlagworte: