Unbedingt dieses herrlich zusammengeschnittene Nachhaltigkeits-Geschwätz dieser „Eliten“ ansehen

 

von Ingo Hagel

 

Unbedingt dieses herrlich zusammengeschnittene Sustainable-Geschwätz – also Nachhaltigkeit – dieser „Eliten“ ansehen (bei 4:00 – 4:30):

Sustainable, sustainable, sustainable, sustainable, sustainable, sustainable, sustainable, sustainable, …

 

 

 

Aber die Hofschranzen und Pappnasen in den politischen und wirtschaftlichen Administrationen 

sowie Leitungs- und Lenkungsetagen dieser Welt und dieser Völker Europas werden diesen Worthülsen-Phrasen nickend nachlaufen:

Ja, jaaaa! Guuut, seeeehr gut! Aus-ge-zeich-net!

Und dann wird umgesetzt, was sich so einige Herrschaften hinter den Kulissen ausgedacht haben. Das öko-religiös gehirngewaschene und lebensangstgeschüttelte Volk findet das Sustainable-Geplärr natürlich sowieso supergut.

Und begründet wird dieser „große Reset“ –

das heißt diese angestrebte totale gesellschaftliche, politische, wirtschaftliche, soziale Neuordnung –

vom Vorsitzenden des Weltwirtschaftsforums Klaus Schwab mit – na, womit wohl? Natürlich Corona! (bei 1:12).

 

Aber zu diesem ganzen Problem schrieb ich – nur zum Beispiel – bereits hier 

in diesem Artikel:

Die Leute werden sich noch wundern, wie tief dieses Problem sitzt, das ein deutsches und ein geistiges Problem ist und erst in zweiter Linie ein merkelsches. Die deutsche Kanzlerin gehört diesbezüglich nämlich in genau dieselbe Schublade dieses geistigen Vakuums, dieses  „Saugproblems“, das damals den Bolschewismus in Russland erst möglich gemacht hat. Rudolf Steiner dazu:

Dieses Problem der russischen Revolution vom Oktober, durch die nächsten Monate hindurch und bis heute, ist kein Druckproblem, physikalisch gesprochen, sondern ein Saugproblem. Und das ist wichtig, dass man das wirklich den historischen Symptomen entnehmen kann, dass es sich nicht um ein Druckproblem, sondern um ein Saugproblem handelt. Was meint man mit einem Saugproblem? Sie wissen ja, wenn man hier den Rezipienten einer Luftpumpe hat, die Luft herausgesaugt und im Rezipienten einen luftleeren Raum geschaffen hat und öffnet den Stöpsel, so strömt pfeifend die Luft ein. Sie strömt ein, nicht weil die Luft dort hineinwill durch sich selber, sondern weil ein leerer Raum geschaffen ist. In diesen luftleeren Raum strömt die Luft ein. Sie pfeift hinein, wo ein luftleerer Raum ist. …

Genau so ist auch dieser ganze Reset-Stuss, in dessen Vollzug wir uns gerade befinden, nicht nur ein Problem dieser „bösen Eliten“, sondern vorrangig ein Problem dieses geistigen Vakuums hier in Deutschland – und Europa.

 

Wie sagen immer diese Leute, die ihren Zeigefinger 

hart am Trend der Zeit haben:

Warten wir mal ab, dann sehen wir schon, wie es so weitergeht.

Oder:

Wir können sowieso nichts machen.

Und schließlich:

Solange meine Rente bezahlt wird, ist mir alles egal.

 

 

 

Hat Ihnen dieser Artikel etwas gegeben? Dann geben Sie doch etwas zurück! – Unterstützen Sie das Freie Geistesleben, also zum Beispiel meine Arbeit im Umkreis-Institut durch eine

Spende!

Das geht sehr einfach über eine Überweisung oder über PayPal.

Sollte Ihnen aber Ihre Suchmaschine diesen Artikel nur zufällig auf den Monitor geworfen haben, Sie das alles sowieso nur für (elektronisches) Papier beziehungsweise nur für Worte – also für Pille-Palle – halten, dann gibt es 

hier 

einen angenehmen und lustigen Ausgang für Sie.

Falls Ihnen dieser Artikel jedoch unverständlich, unangebracht, spinnig oder sogar „esoterisch“ vorkommt, gibt es vorerst wohl nur eines: 

Don‘t touch that!

 

 


Unbedingt dieses herrlich zusammengeschnittene Nachhaltigkeits-Geschwätz dieser „Eliten“ ansehen wurde am 17.10.2020 unter Zum Zeitgeschehen veröffentlicht.

Schlagworte: , , , , , , , , ,