September 2017 Teil 5

 

 

Zum Zeitgeschehen

 

 

Jean Claude Juncker will den Euro allen EU-Mitgliedern verschreiben, alle sollen der Schengenzone beitreten, Grenzkontrollen abschaffen, die Tür für die Türkei soll auch offen bleiben. Schengen an der irakischen Grenze?

Mario Draghi verspricht weiter Freibier für alle und läßt die EZB immer noch Anleihen der Euro-Pleitekandidaten aufkaufen. Die Summe liegt schon jetzt bei 2,2 Billionen Euro.

 

Merkel: „Als ich ins Amt gekommen bin, gab’s ja noch nicht mal Smartphones!“ 

Danke, Angela, dass es die jetzt gibt!

 

Cem Özedmir von den Grünen freut sich über Junckers mutige Visionen und meint, auf solche Signale habe man gewartet. SPD-Gabriel meint: „Juncker weist den richtigen Weg“. 

Was den beiden so sehr gefallen hat, war eine Grundsatzrede, in der der Präsident der EU-Kommission forderte: Die Grenzen von Rumänien und Bulgarien sofort zu öffnen – so als ob wir nicht schon genug mit Zuwanderung in die Sozialsysteme zu tun hätten.  …

 

Keine Sau will den Euro 

Anmerkung: Aber (fast) alle Säue wählen die deutschen Block- und Einheitsparteien. – Lesenswerter Artikel über die freilassenden Angebote des EU-Kommissionspräsidenten Juncker, über die freilassende Einführung des Euro, und wer bis jetzt gesagt hat: Wir sind doch nicht blöd!

 

Live-Fragen an Merkel komplett vom ZDF inszeniert

Schon vor über 10 Jahren habe ich geschrieben, die Abkürzung ZDF steht für „Zensiertes Deutsches Fernsehen“ und habe ihren Werbespruch in „mit dem Zweiten luegt man besser“ abgewandelt. Mittlerweile haben sich die Mainzelmännchen total gesteigert und sind zu einem 100-prozentigen Propagandaorgan des herrschenden kriminellen Systems geworden.

 

Focus entschuldigt sich für Putin-Beleidigung 

Nach dreitägigen Facebook-Debatten und Kritik aus dem Kreml entschied sich das Magazin Focus für eine Entschuldigung für seinen umstrittenen Putin-Witz.

 

In Außenwerbetafeln in den Niederlanden wurden Kameras mit Video-Scannern eingesetzt, um Passanten zu analysieren. 

Die Betreiberfirma hat die Praxis nach Protesten eingestellt. Doch auch in Deutschland werden Überwachungssysteme getestet, die Menschen automatisiert erkennen und lesen sollen.

 

Monarch Butterfly Metamorphosis time-lapse 

 

 

 

Face-ID des iPhone X: Darum hat sie auf der Vorstellung versagt

Apple präsentiert Face-recognition App – doch die Technik streikt.

 

Panne bei der iPhone-X-Präsentation: 

Face ID funktioniert nicht.

 

 

 

 

 

 

Die USA sind in zwei Lager gespalten, die Radikalen und die Moderaten. Nicht zu verwechseln mit Gut und Böse und nicht zu verwechseln mit Demokraten und Republikanern. Der Riss geht durch Parteien und Organisationen durch. 

Das radikale Lager glaubt, dass man die USA weiter ausbluten kann, um gewissen Personenkreisen Zugang zur Macht zu erhalten. Das moderate Lager glaubt, dass sich das nicht mehr lohnt und es besser ist, mit anderen globalen Akteuren zu verhandeln. Der Kampf dieser beiden Lager wird längst offen ausgetragen. 

 

 

 

 

Alice Weidel läuft zu Höchstform auf!

Die widerlichen Angriffe aus den medialen Sandkästen der Republik scheinen Alice Weidel in keinster Weise zu irritieren. Im Gegenteil, jetzt kurz vor der Wahl läuft sie zu Höchstform auf: 

Max Otte: Ich habe mich bereits entschieden: Ich werde die AfD wählen. Und das, obwohl ich seit 1991 CDU-Mitglied bin. Aber alles andere könnte ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren. 

Die aktuelle Bundesregierung schadet unserem Land. Ich möchte meinen Beitrag leisten, dass sich das ändert. Denn was Angela Merkel macht, ist eine Katastrophe. Sie umgeht geltendes Recht und nicht mal das Bundesverfassungsgericht stoppt ihre Politik. Das gilt für die sogenannte Euro-Rettung genauso wie für die Flüchtlingspolitik.

Programmatisch steht die Alternative für Deutschland dafür, was ein normales CDU-Mitglied noch vor 20 Jahren als seine Position angesehen hätte. Die AfD lebt das Parteiprogramm der CDU – viel mehr als die CDU selbst. In Sachen Einwanderung. In Sachen Mittelstand. In Sachen Außenpolitik. Und bei der Bekämpfung einer zentralistischen Europäischen Union, einer Schuldenunion.

 

Russlands Einsatz in Syrien ist trotz der Bemühungen der USA, ihn als Wiederholung der sowjetischen Negativerfahrungen in Afghanistan darzustellen, zu einem Triumph geworden. 

Dies schreibt der Militärhistoriker Michel Goya, Oberst a.D., in einem Gastbeitrag für die französische Zeitung „Le Monde“.

 

 

 

 

Und ansonsten geht es mit dem Zeitgeschehen immer an der linken Seitenleiste entlang!

 

 

 

 


September 2017 Teil 5 wurde am 18.09.2017 unter veröffentlicht.

Schlagworte: